Dienstag, 3. März 2015

Nach dem Wintergewitter




Sah es so aus.
Hagelkörner überall.

Heute nacht fegte auch schon ein kräftiger, kurzer Sturm über uns.
Auch mit Blitz und Donner ... Hagel.

Robert hat so Angst bekommen. Er lag in unserem Bett und war sich sicher, dass die Welt untergeht.
Heute morgen war er unausgeschlafen und unausstehlich.

Kurz nachdem er mit dem Schulbus weggefahren ist kam das nächste Gewitter .... ob er sich da auch wieder gefürchtet hat? Meist spielt er unter Fremden den coolen Robert!






Jetzt scheint die Sonne.
Der Winter verabschiedet sich mit allem was er zur Verfügung hat!


Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag

Kommentare:

  1. Du im Süden, ich im Norden und doch kaum zu glauben, daß wir eben gerade auch dieses von dir beschriebene Wetter hier haben. Draußen bilden die Hagelkörner eine weiße Schicht. Aber zum Glück ist es ja morgens schon so schön hell. Eine bessere Einladung in einen neuen Tag kann es kaum geben. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. RE: Danke für Deine Worte.
    Ich schreib das hier noch mal, falls Du bei mir meinen Kommentar an Dich nicht lesen solltest.
    Dir auch einen geschmeidigen Dienstag!
    Hier soll das Unwetter am Nachmittag kommen.
    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns hat ein Tornado mal wieder in einem Dorf die ganzen Dächer abgedeckt.... Nicht mehr schön, sowas... Das war schon der Vierte in vier Jahren. Vorher ist das noch nie vorgekommen meines Wissens.
    Gut daß ihr nur Hagel hattet. Ich hoffe nun wirklich daß der Frühling bald kommt. Und zwar ohne Stürme, Hagel und Gewitter ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das Wetter ist schlimm ,ich freu mich so sehr auf den Frühling.Wir hatten gestern von alles etwas;Sturm,Regen,Hagel,Schneeregen.Jetzt muss der Frühling kommen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Der arme Robert. Ich kann mir gut vorstellen, dass er sich bei Gewitter fürchtet. War bei uns heute - wie im April.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    ich kann es verstehen, dass Robert Angst hatte.
    Auch beiuns tobte der Wind und es donnerte.
    Allerdings blieb der Hagel aus. Dafür regnete es,
    was der Himmel hergab.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elisabeth,
    bei uns ging auch so ein Wintergewitter runter und ich war mit dem Auto alleine unterwegs. Mir ging es wie Robert, ich fand es total gruselig da man fast nichts mehr gesehen hat und ich war so froh als ich wieder zu Hause war. Da habe ich erstmal überlegt, wann ich eigentlich so ein Wintergewitter das letzte mal so erlebt hatte. Ich kann mich nicht erinnern.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab ja schon immer Gewitter gern, vorausgesetzt ich kann sie daheim vom sicheren Zimmer aus durchs Fenster angucken... Aber ich kann auch verstehen, dass es dem Robert bei Nacht und Dunkelheit und auch noch Hagel aufs Dach zuviel wurde. Wie gut, wenn man dann bei Mama und Papa unter die Decke schlupfen kann!
    Und wie gut, dass ihr wieder am Gesundwerden seid! Hier sind auch alle wieder wohlauf, der Frühling kann kommen!
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns aprilt das Wetter auch ein wenig, aber ohne Donner und Hagelschlag.
    Habt eine schöne Restwoche
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Hier hat es nur ziemlich gepustet ... und später geregnet.

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Oh jeee, dass er Angst hat, kann ich verstehen, hatte ich als Kind auch ganz doll. Viel nachgelassen hat es nicht, lach.
    Hoffen wir, dass der Winter seine letzten Zuckungen hat.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen