Dienstag, 17. März 2015

Lesemaus

Wenn man sie sucht ist sie meist hinter Büchern zu finden.
Zur Zeit liest sie am liebsten Tag und Nacht. (hat sie am Wochenende getan!)

Die Büchereidamen lieben sie. "Weil wir ja kaum noch erleben, dass junge Mädchen sich so oft Bücher ausleihen."

Zeichen tut sie auch noch.



Nach den Hausaufgaben, nach dem Lernen, vor dem Abendessen entstand dieses Bild!

Eigentlich sollte sie mehr in die Schulbücher schauen  Eigentlich sollte sie mehr an die frische Luft.
Manchmal sind aber auch andere Dinge nötiger. Lesen und zeichnen tut ihr gut. Ist auch gut so. Oder?


Kommentare:

  1. Das ist ja schön, bei uns wird Gottseidank auch noch viel gelesen. Die Zeichnung sieht auch klasse aus....toll!!!!

    Wünsche euch allen einen schönen Tag (bei uns strahlendster Sonnenschein und Föhn)

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Super, dass sie liest und malt. Meine Enkelin, auch 15 Jahre hängt nur noch am Handy.
    Das Bild ist gelungen, sowas hab ich noch nie gesehen.
    Grusse aus dem Nachbarland
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Das Bild ist toll. Ich musste mehrmals hinschauen, um zu erkennen, dass das wirklich gemalt ist. Meine Hochachtung. Und lesen ist immer gut. Meist lernt man da mehr fürs Leben als aus den Schulbüchern.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ja, das ist gut lesen ist was Wunderbares, weil es einen weg holt, raus aus dem Alltag. Man bekommt nichts Fertiges vorgesetzt, sondern kann die Phantasie schweifen lassen. Mir ging es schon so, dass ich erst das Buch gelesen habe und später den Film. Meistens war ich dann vom Film enttäuscht, weil ich mir in meiner Phantasie alles ganz anders vorgestellt hatte. Hinzu kommt, dass Bücher mehr Details verraten und man dadurch die Zusammenhängen besser versteht.
    Bei uns geht es jetzt dann los, diese Woche wird die Baugrube ausgehoben.
    Liebe Grüße Angelika (ach so ja, "Alles Gute nachträglich an Robert zu seinem Geburtstag")

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das auch toll - und selten! Kinder in diesem Alter hängen meistens leider viel zu sehr in der virtuellen Welt fest, als dass für die Realität und wirklich gute, wohltuende Beschäftigungen viel Raum wäre. Erhalte dir das, liebe Susanne!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grüße Susanne! Ich war ganz genauso! Leider hatte ich keine entsprechende Bücherei in der Nähe und litt unter chronischem Lesestoffmangel. Das ist die Erinnerung. Wenn ich mich aber dann daran erinnere, was ich mir alles an Literatur in meiner Teeniezeit reinzog, wars wohl eh genug ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, solange sie etwas TUN und sich nicht nur passiv bespaßen und berieseln lassen, haben sie ein gesundes Gefühl dafür, was gerade "am dransten" ist. Mein Ältester gab trotz guter Begabung den begonnenen Musikunterricht bald wieder auf (zu meinem großen Leidwesen) und ging stattdessen dreimal die Woche zum Fußballtraining. Die restliche Freizeit verbrachte er meist stubenhockend und lesend, weshalb das Kicken natürlich als Ausgleich genau richtig war.
    Susanne hat eine ganz originelle künstlerische Ader. Und wenn es jetzt wieder wärmer wird, lässt sich Lesen und frische Luft ja auch prima verbinden... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch so viel gelesen und fand es einfach toll!
    Es schadet doch nicht:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, sehr gut!
    Lesen ist was Wichtiges.
    Und malen kann sie auch, das ist ja großartig!
    Wunderschön.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar und richtig so: lesen und zeichnen :o)

    AntwortenLöschen
  11. Das Bild sieht ja super aus, Ich hab aber erst entdeckt, was es zu entdecken gibt, als ich es vergrößert hatte.

    Und lesen - ja, das war in dem Alter (und auch später noch) meine Lieblingsbeschäftigung. Unsere Kinderbücherei war damals gleich um's Eck und ich war dort auch Stammgast.

    Und immer wenn meine Mutter während der Sommerferien die neuen Schulbücher gekauft hatte, war das Lesebuch ruckzuck durch gelesen. :-)

    Ich wünsche der jungen Dame weiterhin viel Freude bei diesen Tätigkeiten.

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  12. Lesen ist klasse - zeichnen auch. Super, Susanne! Aber die Schulbücher sind auch wichtig. Aber das weißt du selbst ganz genau. Also: weiterhin viel Spaß!
    liebe grüße von leni

    AntwortenLöschen
  13. Ja, lesen und zeichnen. So eine Maus habe ich hier auch. ;0)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin ja dafür, dass Susanne Buchempfehlungen hier postet. :-)

    AntwortenLöschen