Samstag, 28. Februar 2015

Nein! Nun zeigt sie uns auch noch Regentropfen!


Könntet Ihr nun denken ....
Stimmt ja auch, wenn's denn aber so aussieht da draussen.
Regen, Schneeregen und kühl ...


Ihr könntet aber auch sagen: "Da schau her, so schöne Bilder kann man von Regentropfen machen!" und Ihr könntet sie anschauen, Euch ein bisserl dran freuen und ganz genau wissen:
Bald, sehr bald ist dieses Spätwinterwetter vorbei!


So mach ich das!
Die frische Luft früh am morgen hat gut getan. Ein kleiner Spaziergang im Schneeregen mit Hund und Katze (der Herr Mietz geht noch immer jeden Schritt mit den ich draussen mache, auch Findus, der Wilde ist in meiner Nähe!)...  Durchatmen, wochenlang konnte ich es nicht mehr richtig, wegen Krankheit ... ganz ist der Husten eh noch nicht vorbei ... aber es wird schon!


Der Herr Bodenleger liegt nun flach ... im Bett ... wäre ja auch fast ein Wunder gewesen, wenn er, der tagelang mitgepflegt, gekocht, eingekauft etc. hat ... sich nicht angesteckt hätte. "Wird eh wieder gut!" sagt er dazu.
Die eine Mietzekatze strolcht draussen durch die Gegend. Die Vögel singen Frühlingslieder ... im Regen. Das kennt Simba noch nicht.  Im letzten Frühling war er noch gar nicht auf der Welt.
Er sitzt mal unter einer Hecke, mal unter einem Baum und dann wieder zwischen all den Vogelplätzen. Ich behaupte, ich hab gesehen, dass er staunt!
Die andere Mietze sitzt am Küchenfenster, schaut sich die Welt von drinnen an. Besser so, eine Katze die noch immer nicht laufen kann sollte sich nicht in Gefahr bringen! Ich behaupte, ich kann ihr ansehen, dass sie das ganz genau selber weiss und lieber bei mir bleibt ... ja, auch ein bisserl um mir mein Frühstücksbrot vom Teller zu schnappen, wenn ich grad mal nach einem guten Radiosender suche ...

Warum ich nun hier sitzte am Samstag-Morgen und Zeit zu bloggen haben? So ganz versteh ich das selber nicht. Alles schläft. Ja, auch Robert ... er ist ganz gesund mittlerweile, aber seit er so krank war, ist er ein Langschläfer geworden.
Der Frühtückstisch für alle ist gedeckt, die Türe zu damit kein "Mitesser" mit Fell alles zerstört. So machen wir das an diesem nassen Wochenende!

Macht es Euch doch auch schön ....
Liebe Samstags-Grüsse in die Welt
Elisabeth




Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth, es ist eine schöne Zeit in der Früh, wenn alles schläft. So friedlich kann man dann den Tag beginnen.
    Nun wünsche ich Deinem Mann und Chipsy gute Besserung, dass sie schnell wieder gesund werden.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    wunderschöne Regentropfen hast du uns da geschenkt; ich mag solche Bilder sehr, mit Blick aufs Detail.
    Genieße die ruhigen Momente und dem Patienten wünsche ich alles, alles Gute
    Olga

    AntwortenLöschen
  3. Das hast Du so schön geschrieben.
    Habt ein feines Wochenende und gute Besserung an den Bodenlegen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Post klingt poetisch. Du hast den Regen mit Bildern und Worten und frühlingshafen, fröhlichen Zukunftsaussichten fast schon sympathisch gemacht! Danke Dir!
    Schön, dass die Gesundheit voran kommt bei Mensch und Tier. Dem Bodenleger, der nun liegt auch ein schnelles Gesundwerden wünscht
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag auch Bilder von Regentropfen, man muss immer das Fotografieren, was gerade da ist, und das beste draus machen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ach, liebe Elisabeth, de Frühling kommt, noch ein wenig Geduld.
    Chippie braucht wohl noch eine ganze Weile.
    Wir schlafen am Samstag und Sonntag auch gern lange. Gleich geht es in die Vorabendmesse.
    Hier hat die Sonne den ganzen Tag geschienen, obwohl heute morgen die Dächer, Autodächer und Wiesen vom Frost weiß waren.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. "die welt" dankt für deine wünsche für einen schönen samstag!
    ich hatte ihn - wunderschönes wetter hier und ein wenig bummeln im gartenmarkt, weil wir ein Geburtstagsgeschenk brauchen für morgen.
    dort alles voller Frühlingsblumen....
    liebe Elisabeth - ich hoffe, dein tag war auch gut.
    leni

    AntwortenLöschen
  8. liebe Elisabeth,
    auch von mir schöne Wünsche , las eben den Kommentar bei Elke zu den Schneeglöckchen, das macht mich traurig.und es klingt so trostlos, ein Garten ohne diese Frühblüher. Darf ich Dir ein paar Schneeglökchen , alte Sorte, schicken, ich habe viele im Garten und verschicke sie gerne. wie man sie vermehrt , beschreibe ich morgen auf meinem Blog.
    Und las eben in deinem BLog , bin sehr betroffen, was du so als Tagesmutter erlbst, meine Enkel haben dies hoffentlich in ihrem Kindergarten und in ihrer Schule nicht erlebt, sondern hoffe im Gegenteil, dass dort die Kulturen bereichern . Und noch trauriger macht mich der Bericht zu DS , in meinen Schwangerschaften früher undenkbar. Aber dies ist ein Problem weill die Frauen alle eigentlich schon vielzu spät Kinder bekommen wollen...und dann einfach zu testen und entscheiden dürfen.... Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Elisabeth!
    Oh jetzt hats aber wirklich jeden bei euch erwischt!
    Wünsch natürlich eine super schnelle Genesung und dass ihr alle bald wieder "Top Fit" seit!
    Wünsch dir noch ein schönes Restwochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Regentropfen sind ungemein fotogen, wenn man das Auge dafür hat!
    Ich musste grade grinsen, als ich dich so vor meinem inneren Auge spazierengehen sah mit deiner vierbeinigen Entourage. :-)
    Weiter gute Besserung, und möge dein Sonntag auch so schön ruhig beginnen!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Du kannst so toll fotografieren! Wahnsinn. Überhaupt diesen Blick zu haben, dass sich so ein Foto lohnt... ganz toll!
    Danke für's zeigen!

    AntwortenLöschen