Sonntag, 22. Februar 2015

Ab morgen wieder Alltag

Der Robert hat heute schon die Brotzeit eingepackt. Denn ab morgen hat er montags nicht mehr Kochen, sondern ... "ich weiss es nicht, aber wenn ich Handarbeit machen soll dann mach ich da nicht mit!"
Ich weiss es auch nicht .... irgendwie fehlen da die Infos. Dass nur ein halbes Jahr "Kochen" auf dem Stundenplan steht das wurde am Jahresanfang gesagt.
Seine Hauptsorge ist das Essen! Jeden Montag hat er fast nichts gefrühstückt, weil er so stolz war selber mitkochen zu dürfen und dann auch mitessen ....
"Ich muss wohl morgen frühstücken, Mama! Kannst Du mir Nudelsalat und vielleicht einen Lebekäs machen in der Früh?"
Nein, kann will und mag ich nicht ...
Na, das wird was werden, ich werde Euch berichten ....

Gestern kam er sehr ausgeglichen wieder nach Hause. Heute hat er ständig mit mir gespielt! Und was alles ... so kenn ich Robert gar nicht.
"Robert, lass mich mal in Dein Ohr reinschauen, ich muss wissen ob Du da noch drin bist!"
er hat ganz bereitwillig dem Papa das Ohr hingehalten und gefragt: "Und? Gell ich bin's noch, hast Du mich erkannt Papa?"

  Puh .... ich erschrecke Euch!
Hat es geklappt?



Susanne wird morgen auch wieder zur Schule gehen. Nach über zwei Wochen .... ein dünnes, blasses Mädel ist sie geworden.
Nun kommen anstrengende Wochen auf sie zu. Die letzten Schulwochen vor der Mittleren Reife ....


Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth, was für turbulente Zeiten.
    Wie schön, dass Robert so ausgeglichen wieder gekommen ist.
    Dann war der Kurzurlaub ja bestens.
    Bin gespannt, wie das morgen früh bei euch abgehen wird.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. ...nein, das hat nicht geklappt, lieber Robert,
    ich freue mich über dein lächelndes Gesicht...

    einen guten Start in den Alltag, liebe Elisabeth,
    wünsche ich der ganzen Familie...und das jetzt erstmal eine ruhige Zeit kommt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. ach wie gut, dass es jetzt wieder "normal" bei euch weitergeht!
    Ich wünsche Robert, dass auch das Fach "Handarbeit" was interessantes für ihn bereithält. Das macht doch auch Spaß, wenn man was werkeln kann. Ich glaube, das wird ihm auch liegen. hat er nicht beim Bodenleger-Papa schon sehr gute Ergebnisse in seinem "Praktikum" erzielt? Ich erinnere mich daran...
    Also, morgen trotzdem viel Spaß in der Schule - und kochen kann man auch zuhause!
    Der Susanne auch einen guten Schulstart. Susanne laß dich nicht vom Prüfungsfieber packen, das wird meistens nicht so schwer, wie man vorher befürchtet!
    Elisabeth, dir noch weiter gute Genesung. Kannst dich jetzt ausruhen, wenn alle wieder in der Schule sind.
    Und wie geht es Chippie? Besser?
    Liebe Grüße von Leni

    AntwortenLöschen
  4. ...ja,
    hier fehlt ein Satz über Chippie....
    Sag mal was: Positives...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Genau wie geht es Chippie?
    Schön das es euch allen besser geht.Ich wünsche euch eine schöne neue Woche.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Na, was für ein Glück, dass der Robert noch da ist.... :O)
    Guten Start der Susanne in der Schule!
    Gute Besserung Dir.
    Ich hoffe, der Katze geht es etwas besser.
    Liebe Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth, ich glaube, Euch allen würde jetzt ein kleiner feiner Urlab guttun, damit ihr wieder richtig aufgepäppelt werdet. Ich hoffe, ihr kommt im Alltag wieder richtig zu Kräften, lasst es langsam angehen. Es liest sich schon ganz gut, aber reisst keine Bäume aus....Euch allen eine wunderschöne Zeit. Ich denke heute auch an Chippie, denn meine Katze wird heute operiert.
    glg zu Euch
    SUsanne

    AntwortenLöschen
  8. Der Robert ist ein ganz Süsser, ich mag die Fotos von ihm immer gerne anschauen.
    Ich wünsch Euch nun wirklich "Alltag" das war ja nun genug an Krankheiten. Geht es dem Mietzekater wieder besser?
    herzliche Grüsse
    Maria

    AntwortenLöschen
  9. Ach, dann kann der Robert ja in Zukunft kochen.
    Zunächst mal für die Susanne, damit sie wieder richtig auf die Beine kommt.

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  10. euch allen alles gute und einen guten start wieder! dass ihr kraft habt und ruhe. und susanne konzentration genug und wieder zu kräften kommt! robert wünsche ich ein fach, dass ihm spaß macht - ahndarbeiten klingt so schlimm, dabei heißt das bei uns jetzt textiles werken und sogar die burschen fangen da allerhand tolle sachen an!
    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  11. eine super gute Woche wünsche ich, Klaus

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ihr Lieben,

    schön, das es euch besser geht.Wahnsinn, die Vieren im Moment. Ich habe wirklich auch die Nase voll, ständig einer krank. Die arme Susanne, das wird wirklich eine harte Zeit, die Schule verlangt soviel und wenn man dann fehlt und alles nachholen muss, ist das schon arg.
    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. L iebe Elisabeth,
    da hab ich mal ein paar Tage nicht reingeschaut und dann solche Nachrichten. Ich leseja, daß ihr alle auf dem Wege der Besserung seid. Ich glaube, bei Euch im Süden hat die Grippe auch mehr zugeschlagen als hier oben.
    Und dann Chippi...ich hoffe und wünsche, daß er wieder gesund wird, man hängt doch sehr an den Tieren und leidet mit. Gut, daß ihr eine so tolle Tierärztin habt. Es muß doch alles gut werden... mit Euch und dem Kätzchen.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Er wirkt so erwachsen auf dem ersten Bild. Sehr schade daß es nur ein halbes Jahr kochen war....

    AntwortenLöschen