Montag, 1. Dezember 2014

Das hab ich doch mit Absicht so fotografiert!

Ahnt Ihr, wen oder was Robert da festgehalten hat?


Das im oberen Teil links und rechts sind Augen!



Hier ging die Aktion dann schief. Der Herr Esel hätte fast den kl.Fotoapparat aufgefressen. Die Kamera war unangenehm nass nach dem Attentat.
:-)


Die Bilder habe ich von der anderen Seite der Weide gemacht.



Das ist wieder ein Bild von Robert.


Wir waren uns nicht einig ob das nun ein Schaf, eine zottelige Ziege oder was sonst ist in der Mitte ....
Der Kleinste war auf jeden Fall am frechsten. Wir finden das noch raus!


Das waren Bilder von unserem Sonntagsspaziergang.
Die beiden grossen Brüder wollen nicht gezeigt werden, denn sie "fanden sich nicht schön genug" fürs Blog.

Kommentare:

  1. So nah gehst Du ran, lieber Robert! DAS würd ich mich nie trauen. Tolle Bilder, die gefallen mir gut.
    Ich wünsche Euch eine schöne Adventzeit
    liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Die Wüste ist aus gelbem Mehl.
    Dort ging die schöne Frau Kamel
    mit ihrem Sohn, Franz Dromedar.
    So gingen sie ein ganzes Jahr...

    Zu Neujahr sprach die Frau Kamel:
    "O Franz, du Kleinod meiner Seel!
    Du hältst dich schlecht, geliebter Sohn!
    Schau, einen Buckel hast du schon!"

    Drauf schrie der Franz ganz frech: "Juchhei!
    Du hast doch selbst der Buckel zwei!"

    Da legt Mama ihn über's Knie
    Und drischt das kecke Buckel - Vieh.

    Peter Hammerschlag

    (Ich dachte, das könnte Robert gefallen...)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Robert,
    da hat der Esel wohl gedacht, deine Kamera wäre ein leckeres Futterhäppchen oder er war einfach nur neugierig?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. schöne Fotos - tolles - aber gefräßiges- Motiv

    AntwortenLöschen
  5. Auf dem ersten Bild sieht das aus wie ein Urmammut. Toll gemacht, Robert!
    ich wünsche Euch einen schönen Tag.
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Beim 1. Bild dachte ich, es wäre ein Rentier (haha, als ob ich jemals einem Rentier in die Augen geschaut hätte).
    Ich komme bei Schafen und Ziegen auch oft durcheinander (Mufflons z.B.)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Robert traut sich aber richtig was.
    So nahe herangehen würde ich mich nicht trauen.
    Tolle Aufnahmen, allesamt.
    Das war aber ein schöner Spaziergang.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen