Mittwoch, 17. September 2014

Weil wir Schafe sind ....


... ist das nun halt so!

Da ist nichts mehr zu machen. Es hat kaum eine Erklärung gegeben.
- es gibt stundenplantechnische Gründe
- es gibt eine Sektretärin, die übersehen hat das die Tochter erst ein bisserl über Jahr in diese Schule geht, ganz neu in der Klasse Wurzeln geschlagen hat.
- weil sie ein Mädchen ist! Ja, auch das ist ein Grund. Denn in der jetzigen Klasse waren sehr viele Buben, kaum Mädchen. Das heisst nun aber auch, dass doch tatsächlich kath.junge Männer in Susannes alter Klasse bleiben durften....! Mit ihr wurde noch ein zweites Mädchen aus der alten Klasse gerissen, hineingesteckt in die nun rein kath.Klasse.

Da Susanne nun Gastschülerin ist, selber keinen Aufwand machen wollte (das ist das Alter, später wird sie hoffentlich mehr für sich eintreten, nun ist sie still und guckt nur!) haben wir Eltern beschlossen ihr das Eingewöhnen zu erleichtern. Jedes Mal wenn sie etwas für sie negatives erzählt, hören wir uns das an, reden mit ihr darüber. Und dann fragen wir nach positiven Erlebnissen. Nach Neuem was ihr gefällt und gut tut.
Alles hat 2 Seiten, so auch dieser Schubs ins kalte Wasser.

Heute hat sie festgestellt, dass sie nun eine tolle Englischlehrerin hat, der Stundenplan ist günstiger als der ihrer alten Klasse .... es wird sich noch mehr finden, ganz bestimmt.

Grundsätzlich kann ich nur den Kopf schütteln. Habe aber auch gelernt, dass Susanne obwohl sie erschrocken ist und leidet, nicht eine Mama haben will, die richtig einen Aufstand macht.
"Ich weiss schon, dass Du Dich traust und gut reden kannst, Mama. Aber lieber geh nicht nochmal da hin, ich schaffe das schon!"

Da wir Susanne bewusst haben Taufen lassen, sie ein Erstkommunionkind war ... sie sich selber zur Firmung angemeldet hat, die vor 2 Jahren war ... ah ja, Ministrantin war sie auch jahrelang usw.
Also, da das so ist ....
muss ich jetzt viel durchdenken und überdenken.
Ich rüttle am Schafkäfig. Ganz kräftig und laut hörbar.

Aber da ich ja zum 2.Mal verheiratet bin, habe ich, obwohl immer schon katholisch ... sowieso nur ein "Duldungsrecht" oder so ...

Ich rüttle weiter. Ich bin nicht zum Schaf geeignet. Das spüre ich schon länger .....


Kommentare:

  1. Also Schafe sind definitiv viel besser als diese olle Schulleitung :).
    Ich verstehe dich, ich verstehe auch Susanne. In ihrem Alter war es für mich schrecklich dass ich einen so impulsiven Papa hab der nur das Beste für seine Kinder will... was dann auch mal bedeuten konnte, dass er eben den Lehrer angerufen hat, eine Besprechung mit ihm wollte etc. ;). Schrecklich als Teeny :D.
    Aber bestimmt kommt irgendwann die Zeit wo sie das anders sehen wird und wo der Kampfgeist aufsteigt :).
    Wir haben übrigens gerade ein paar Tage Urlaub gebucht in Oberstaufen. Das gehört zu Bayern, oder? Ich hab sogar geschaut wie weit das von euch weg ist. Aber das sind 3.5 Stunden :(. Das ich noch mehr als wir von hier bis nach Oberstaufen unterwegs sind :D. Mann bist du weit weg Elisabeth :).

    AntwortenLöschen
  2. Das ganze ist so "bayrisch", irgendwie.
    ich verstehe Susanne, in ihrem alter schwimmt man lieber mit und traut sich noch nicht so rausgehen. dass niemand mit euch gesprochen hat finde ich nicht gut. einfach umbesetzten, dann mit dem ansinnen eine kath.klasse zu haben ist rückschritt.
    bei uns wird religion nicht als so ein hauptfach gelehrt. das ist freiwillig, nicht so dass ein stundenplan darauf abgestimmt werden muss. oft am nachmittag.
    die positiven seiten rausstellen finde ich grossartig. wie es dir nur immerwieder einfällt.
    grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth, rüttele am Käfig, bis Du ihn gesprengt hast.Du bist kein Schaf. Man muss ja nicht gleich alles in Frage stellen, aber alles schlucken - nein.
    Susanne wird das auch noch lernen. Nur lass sie es lernen. Sie muss dort jeden Tag hin und selbst entscheiden, was sie aushält und was nicht.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ich finde diese rein katholische Klasse nicht optimal. Man sollte über diesen Dingen stehen und alle Religionen tolerieren.
    Susanne wird das schaffen -da bin ich mir sicher.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Mannomann.....ich wär da auch gleich unterwegs in die Schule.....aber unsere Sarah mag das auch gar nicht. Kann dich und Susanne sehr gut verstehen.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Haha Elisabeth, willkommen im Club der schwarzen Schafe ähämm, oder so ;-) ;-) ;-)

    AntwortenLöschen
  7. ;) da schließe ich mich an. und doch wär's manchmal besser, ein schaf zu sein...oder auch nicht, ach ich weiß nicht! ihr macht das gut, das mit zuhören und dann nach positivem fragen!
    herzlichen gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  8. Also ich habe ein besonders gutes Verhältnis zu Schafen. Auch sie haben viele gute Seiten und Eigenschaften ;-)

    AntwortenLöschen