Montag, 15. September 2014

Nach dem Wochenende

....
ist (mal wieder oder schon wieder)
die ganze Telefon-Internet-Verbindung ausgefallen. Schon stundenlang .... hatten wir das nicht erst letzte, vorletzte und die Woche davor einige Male ...? Grrrrrr......
Ich kann die seltsamen Entschuldigungen des Anbieters nicht mehr hören. So was nennt sich dann riesengrosses, verlässliches Unternehmen .... Ja, die haben unser Vertrauen! Noch ....!

Also, ohne Bild, weil von Susannes Handy ....
Susanne ist wieder angekommen zuHause.

-mit brauner Haut
-mit sehr guter Laune
-mit einer riesengrossen Melone

... und nun muss sie gleich zum Kieferorthopäden. "Die Woche fängt ja gut an!", sagte sie.

Robert ist nicht gesund.
Mal geht es besser, mal schlechter. Seit gestern Abend wieder schlechter. Wir haben mittags einen Arzttermin.
Nun wird geprüft ob es eine Medikamentenunverträglichkeit ist, was ihn so oft Bauchweh macht und aufs Klo rennen lässt.
Auf der anderen Seite mag er ständig Essen. Alles .. sofort.
Heute hab ich wieder einen Apfel gerieben, Banane zerdrückt und dann musste auch ich mich anziehen. Was hat er gemacht?
Sommerprosse, Du ahnst es .... von gestern die Reste der Knödeln, der Sosse und Baukraut gegessen. Zum frühstück! Nach dem Diätessen!

Unser lieber Besuch ist gut daheim angekommen. Leider, leider hat es nur geregnet das ganze Wochenende. Einmal bin ich mit Sommersprosse und Hund Gassi gegangen. Da ging sogar die Jacky zwischen uns ganz nah, damit sie auch unter dem Regenschirm sein darf .... das sagt doch alles, oder>?

Mit dem Handy im Blog schreiben, das ist nix für mich ..... das wusste ich vorher schon, und nun hab ich die Bestätigung..... Hoffentlich ist wieder Telefon und Internet da wenn wir vom Arzt nachHause kommen .....

Wie war Euer Wochenende?

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth, unser Wochenende war sehr voll. Wir haben auch noch Kindergeburtstag gefeiert.
    Ich hoffe, ihr habt trotz des Ärgers mit dem Telefon eine gute Woche. Vor allem hoffe ich, dass Robert geholfen wird. Das hört sich ja wirklich nicht gut an.
    Ich schicke dir ganz Liebe Grüße!
    Ach ja, ich verfolge deinen Blog jetzt über's Handy mit bloglovin. Das ist total praktisch und ich verpassen dann hoffentlich keine Posts mehr von dir.
    Nur das Kommentieren mit dem Handy finde ich lästig

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth, hier war am Wochenende full house - meine Männer hatte ich pünktlich wieder um mich. Ein schönes Wochenende war das. Endlich wieder Leben in der Bude - so, wie ich es mag. Liebe Grüße, und gute Besserung dem Robert.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ärgerlich mit dem Anbieter.
    Ich wünsche dem Robert gute Besserung und euch einen schönen Start in die neue Woche.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth, ich hoffe dem Robert geht es langsam besser. Natürlich, wenn man sich so zufrisst (auf Deutsch gesagt) ist es einem auch nicht wohl. Der Darm rebelliert. Ich muss sagen, als ich im Alter von Robert war und mir war kurz wohl nach der Übelkeit, habe ich alles in mich reingestopft, bis mir wieder elend war. Mein Vater gab mir dann hin und wieder einen Löffel Underberg. Meist half es. Er muss mal ganz Diät nur Zwieback und Kamillentee. Ich hoffe es wird. Wünsche alles Liebe und Gesundheit. Eva

    AntwortenLöschen
  5. Es ist schön, dass Susannchen gesund wiedergekommen ist. Mit den Zähnen direkt zum Arzt ist aber gemein. Viele Drückis Eva aus dem Ruhr-
    gebiet.

    AntwortenLöschen
  6. ohje.... das hört sich nicht gut an. Zumindest hatte die Susanne eine schöne Zeit im Süden. Unser WE war auch so verregnet. Dazwischen bin ich mal schnell in den Garten und hab Unkraut gezupft. Das geht nämlich richtig gut raus, wenns nass ist. Heute war das Wetter zumindest schon ein bisserl besser. Mir reichts mit dem Regen. So ein schöner Spätherbst - das wärs jetzt....
    Elisabeth, dem Robert gute Besserung. Ja, er sollt sich ein bisschen an die Diät halten, dann könnte sich der Magen beruhigen.
    alles liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Zitat:
    ...Was hat er gemacht?
    von gestern die Reste der Knödeln, der Soße und Blaukraut gegessen. Zum frühstück! Nach dem Diätessen!...

    Das kommt mir sehr bekannt vor!

    Unser ältester Sohn, damals etwa 3 Jahre jung, hatte auch Magen/Darm-Probleme - über 4 Wochen lang!!!

    Wir bekamen einen Diätplan vom Kinderarzt, der über etwa 5 Tage ging. Meist ging alles 3 Tage gut, dann begann das Theater von vorn. Wir konnten es uns nicht erklären, bis wir ihn erwischten: Das Hunger-Gefühl war anscheinend so groß, dass er sich in einem unbeobachteten Moment selbstständig am Kühlschrank bediente.

    Von da an stand er unter besonderer Beobachtung ;-) und es wurde schnell besser.

    Liebe Grüße aus dem elsieland

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann Robert verstehen, dass er die Nase voll hat von geriebenem Apfel. Ich habe mir auch noch einen hergespeigelt, drr war so sauer, dass er mir ganz schlecht im Magen liegt...da musste ich sofort an Robert denken!Gure Nacht ihr da draußen, schlsft gut! Eure Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth,
    das Kreuz mit Internet und Telefon kann schon nerven.
    So ein klein wenig kann ich Robert verstehen. Immer nur
    Diät. Hoffentlich finden die Ärzte etwas heraus.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen