Mittwoch, 10. September 2014

Es wird Nacht und ich geh so vor mich hin ....





 ..... und dann merke ich,
dass ich nicht alleine bin!



Alleine ging ich los, den kleinen Hügel hinter dem Haus nach oben.
Einfach ein paar Schritte ... wie gesagt alleine ....
Ich kam mir plötzlich verfolgt vor. Robert kann das nicht sein, den hört man sofort.
Nein, als erstes kam Herr Mietz, dann der Chippie .... und dann zu guter Letzt, weil Robert sie rausgelasen hat: die Jacky!


Und so wurde es kein Spaziergang für mich allein, was muss ich auch in Ruhe den Tag nachspüren... wer braucht denn sowas?
Es wurde ein Spielen mit Tieren und Roberts kl.Fotoapparat, den ich ständig von ihm in die Jackentasche geschoben bekomme.


Hab ich Euch schon mal gesagt, dass ich
NICHT mit Tieren aufgewachsen bin?
Auch meine 3 Grossen hatten nur einmal einen Hamster, dann ein Meerschweinchen in der Wohnung mitten in München im 2.Stock.

Und nun das!
Der Mensch ist wandelbar, aber warum mich alle Tiere so lieben, und nun auch der Herr Mietz nur noch hinter mir herläuft kann ich mir nicht erklären.

Keines der Fotos ist gestellt. Das kann man wahrscheinlich mit Hund und Katz sowieso nicht. Jacky und Chippie sitzen öfter so beieinander.
herzig, oder?



Kommentare:

  1. Die beiden sind echt süß!
    Und Katzen sind sowieso immer ein Foto wert. :D

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  2. Tiere wissen eben, bei wem sie es gut haben. Gell, das sind so besondere Momente, die den Tag zu etwas besonderem machen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Tiere lieben immer die Menschen, die ihnen wohlgesonnen sind, aber nicht "nachlaufen" ... (ist das nicht bei Menschen genauso?) :-) Eine in sich ruhende selbständige Persönlichkeit. Das ist interessant!

    AntwortenLöschen
  4. Na, da ich Dich ja kenne, wundert mich das nun gar nicht. Auch wenn Du nicht mit Tieren aufgewachsen bist. Du bist für Mensch und Tier angenehm, das sag ich nun mal so öffentlich.
    Schau, andere verscheuchen die Tiere, Du fängst an mit ihnen zu spielen. Der Obersatz von Dir ist ja noch immer. "Eigentlich mag ich keine Hund, und Angst hab ich auch vor denen!" Tstttstszzzttt ....
    sag Deinen Mitbewohnern einen schönen Gruss und Du lass Dich drücken
    Deine Ch.

    AntwortenLöschen
  5. Mich wundert es auch nicht, liebe Elisabeth !!! Du strahlst so viel Güte aus, das merken auch die Tiere und ich denke, dass Du Dich trotzdem und gerade deshalb über Deine Verfolger gefreut hast.

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube das liegt an deinem guten Herzen! :-D Schließlich strahlt es seinen Goldglanz sogar im www aus!
    Liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  7. Also, das vierte Foto ist mein persönlicher Liebling, das weiß ich schon :). Aber das dritte gefällt mir auch sehr!
    Liebe Grüße, Gwendi

    AntwortenLöschen