Freitag, 27. Juni 2014

Mama ist krank, Umzug fast geschafft ....


Heute letzter Tag hier mit Internet.

Kurze Infos
Fast alles ist umgezogen.
Unsere Mama macht uns Sorgen. Sie ist schon über eine Woche krank, jeden Tag entscheidet der Doktor ob sie nicht doch noch ins Krankenhaus muss....
Beim ersten Arztbesuch gab es eine falsche Diagnose. Blasenentzündung, Mama sagte gleich das kann nicht sein. Ihr Arzt war in Urlaub ....
Dann war er wieder da und nun ist es leider ganz schlimm. Seiddem muss sie starke Medis nehmen und täglich dort hingehen. Eine böse Darmentzündung.
Es sieht so aus als ob doch eine Operation gemacht werden muss .... aber da denkt Mama nicht dran, sie ist bei uns und zuversichtlich dass es wieder gut wird ....
Wann wir im neuen ZuHause Internet haben werden wissen wir noch nicht. Es gehen nicht mal die Handys, wir wohnen in der Einsamkeit zwischen Wälder, Feldern ....

Es geht uns also den Umständen entsprechend gut. Alle grossen Geschwister mit Partner haben tagelang mit angepackt. Nun wissen wir wer unsere Freunde sind.Es sind grosse Überraschungen passiert!

Enttäuschungen haben wir auch erlebt. Das hat Mama nicht gutgetan, da hatte sie schon hohes Fieber tagelang und musste feststellen, wie sehr man sich jahrelang täuschen kann!

Wir melden uns wieder ganz bestimmt.

liebe Grüsse von uns und
alle um den Robert, auf den passen wir auch besonders auf .....

Kommentare:

  1. Oh, das sind erschreckende Neuigkeiten. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass Mama ganz bald wieder gesund wird und dass ihr Fachleute um euch habt, die ihre Situation gut einschätzen und begleiten können. Eigentlich passt sowas gar nicht zu einem Umzug... Machts gut und tragt Sorge zu eurem Herzstück. Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute und baldige Besserung Elisabeth!!!! Pass auf dich auf und gib dir Zeit, Entspannung und Ruhe. Wir sind danach auch noch da, versprochen.
    Ganz herzliche Grüße
    ELisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Euch allen die besten Wünsche und der Mama gute Besserung. Sie soll sich schonen und erholen. Lasst Euch Zeit.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir von ganzem Herzen so leid. Hoffe nur, das Mama bald ohne
    Operation wieder gesund wird. Sie muss sich schonen. Der ganze Stress
    ist ihr auf den Darm geschlagen. So ein Mist. Passt auf Robert auf, auf
    Euch anderen natürlich auch und auf Mama, die muss ruhen und Antibiotika nehmen. Lasst sie nicht mehr tun. Ruhe ist ganz wichtig.
    Bis bald Eva

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute für euch und viele Grüße an die Mama. Gute Besserung Elisabeth, dass ihr den Umzug schnell hinter euch habt und du schnell wieder auf die Beine kommst ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ich schicke viele liebe Besserungswünsche an die Mama - hoffentlich geht es ihr bald wieder besser - auch ohne Operation.

    Alles Gute auch noch für den restlichen Umzug.

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein! Ich wünsche von Herzen gute Besserung! Positive Gedanken und ein lieber Robert bewirken sicher Wunder! Alles Gute!
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Ganz schnelle Besserung! Das darf doch nicht gerade jetzt sein......
    Bald kehrt Ruhe ein und dann wird alles gut. Drücke ganz fest die Daumen.
    Bis bald, winke die Trude.

    AntwortenLöschen
  9. Oje... gute Besserung. Ich denke an alle und besonders an Elisabeth!!
    Bis bald!!
    Oona

    AntwortenLöschen
  10. Das liest sich aber nicht gut. Viel kraft und gite Besserung !

    Lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Gute Besserung für die Mama und passt mir gut auf sie auf.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein. Gute Besserung liebe Elisabeth. Ich denke an dich.
    Falls ihr gerne eine Postkarte aus meinem Urlaub möchtet, schickt mir doch eure Adresse auf sabigleinchen at hotmail punkt com, falls ihr das noch lesen könnt. Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    ich wünsch Dir gute Besserung. Und bitte, bitte nicht mit Deiner Krankheit zu lax umgehen!!! Wenn eine OP wirklich notwendig ist, mach es. Ich mag jetzt nicht schreiben, wieso, aber ich sag: mein "Schwiegervater". Du weißt, was ich mein?
    Deiner Familie wünsch ich alles alles Gute für den Umzug und die neue Umgebung. Das mit dem Internet wird schon, irgendwann.
    Ganz liebe Grüße, Ruthy

    AntwortenLöschen
  14. Gib auf Dich acht liebe Elisabeth, ich drück Dich!

    AntwortenLöschen
  15. Oh je... das kenne ich auch ... Bin bisher bei jedem Umzug krank geworden ...
    Gute Besserung

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Oh, oh, das ist gar nicht gut, dass eure Mama krank ist.
    Hoffentlich kann euer Arzt ihr helfen.
    Dazu noch der Umzug.
    Hey, im neuen Haus gehen keine Handys, das ist nicht schön.
    Alles, alles Gute euch allen, vor allem der Mama <3

    AntwortenLöschen
  17. Ja, da mache ich mir jetzt auch Gedanken und hoffe das sich trotdem alles zum Guten wenden wird.
    Mit den besten Genesungswünschen...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Grüsse, es ist gar nicht gut, dass ich Dich nicht mal telefonisch erreichen kann. Busserl, Dei Cr.

    AntwortenLöschen
  19. Ich lese gerne bei Euch und wünsche der Mama alles Gute .Für alle ein gutes Zuhause im neuen Heim.

    AntwortenLöschen
  20. Ach herrje, das liest sich nicht gut. Aber irgendwann fordert der dauernde Stress auch seinen Tribut. Liebe Elisabeth, ich hoffe, Du kommst um die OP drumherum. Kannst Du keine Reha machen?

    Ja, ich tät auch gern anrufen, habe aber nur die Festnetznummer von vor dem ersten Umzug.

    AntwortenLöschen
  21. Das sind ja traurige Neuigkeiten :-(
    Liebe Elisabeth, werd bitte ganz schnell gesund. Ich hoffe wirklich, dass nicht noch mehr schlimme Sachen dahinter stecken.
    Aber ihr alle werdet es zusammen schaffen! So wie ihr bisher auch alle Steine aus dem Weg geräumt habt! Denn ihr habt euch, eine wunderbare Familie!

    Alles Liebe und Gute!

    AntwortenLöschen
  22. Oh, nein, ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass ihr eine neue Heimat gefunden habt und nun das. Ich hoffe, eure Mama wird ganz schnell wieder gesund.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  23. Huhu,

    ich hatte gestern schon versucht euch zu schreiben. Aber meine Kommentare wollten einfach nicht so wie ich. Alle verschwunden.
    Oh das hört sich ja nicht gut an. Ich hoffe der Mama geht es bald wieder besser. Ich wünsche euch viel Kraft und alles Liebe. Und der Mama gute Besserung, sie sol ganz schnell wieder gesund werden.
    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  24. Hallo ihr Lieben!
    Ich wünsch dir liebe Elisabeth eine gute Besserung! Werd ganz schnell wieder gesund!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  25. Ich habe den Post leider erst heute gelesen. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es der Mama bald wieder besser geht und Ihr in Eurem neuen Zuhause eine Heimat findet.
    Hoffentlich können wir hier bald wieder bessere Neuigkeiten lesen.
    Alles Gute!!!

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth, ich wünsche dir, dass die Behandlung mit den Medikamenten Wirkung zeigt. Man wird dir auch gesagt haben, dass die Ernähung in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen wird. Meine Mutter wurde vor einiger Zeit auch mit Antibiotika deswegen behandelt und eine Operation war nicht notwendig! Liebe Grüße, Klaudia

    AntwortenLöschen
  27. Ihr Lieben,

    ich umarme euch einfach mal alle, ihr macht soooo viel durch, habt Arbeit über Arbeit und dann bist du noch krank, liebe Elisabeth.
    Hoffentlich bekommt ihr alles in den Griff und du wirst schnell wieder gesund!!! Passt alle auf euch auf!!!!

    Bis bald hoffentlich
    mit lieben Grüßen
    Edith

    AntwortenLöschen
  28. Huch, das klingt schlimm! Ich drücke alle Daumen! Und Zehen! Ganz liebe Grüße, Mara

    AntwortenLöschen
  29. Ihr Lieben,

    ich hoffe das es Elisabeth ganz bald wieder gut geht! Bis dahin ganz viele liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  30. Gute Besserung, liebe Elisabeth. Das war alles zu viel für dich in den letzten Monaten, fürchte ich. Pass gut auf dich auf. Wie gut, dass es trotz Enttäuschungen auch schöne Überraschungen bei den Helferlein gab.
    Herzliche Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  31. Elisabeth, wie gehts dir? Ich denke ständig an euch. Ich hoffe, ihr habt ganz viele Helfer und der Umzug klappt so halbwegs...
    vor allem aber: schau auf deine Gesundheit und komm schnell wieder auf die Beine.
    ganz liebe Grüsse
    tanja

    AntwortenLöschen
  32. Ach, wenn man doch bald mal etwas von Euch hören könnte.
    Haben Entzugserscheinungen.
    Elisabeth, wir hoffen Du wirst ganz schnell wieder gesund.
    Für alle alles Gute und passt auf Euch auf.
    Eva

    AntwortenLöschen
  33. Ach jeh! Arme Elisabeth! Ich wünsch dir alles Gute, werde schnell gesund! Und Euch allen zusammen wünsche ich alles Gute im neuen Zuhause!
    Hoffentlich hört man bald gute Nachrichten von Euch!
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  34. Ui, ich hoffe du kommst bald wieder auf die Beine. Wir müssen doch wissen wie es euch geht und die Robert Sachen fehlen mir.
    Liebe Grüsse
    Margot

    AntwortenLöschen
  35. Gute Besserung und alles Gute! ...das klingt ja gerade nicht so lustig. Hoffe es passt bald wieder alles :)
    Ihr hättet wirklich mal einen Urlaub verdient :)

    AntwortenLöschen
  36. hab ich mich schon für deinen besuch bedankt? hier passiert so viel gleichzeitig, dass ich etwas den überblick über die blogs verloren habe. also, danke schön, auch für deinen zuspruch.

    du hast ja auch so manches päckchen zu tragen. ich wünsche dir, euch im neuen zuhause weiterhin hilfreiche hände, wohltuende besucherInnen, lichtdurchflutete tage und immer wieder was zum giggeln. und gute besserung und die not-wendige beratung für die mama.

    AntwortenLöschen
  37. Ja, gerade wenn's wirklich wichtig ist, stellt man oft fest, wer die Freunde sind, auf die Verlass ist! Ich hoffe sehr, dass bei euch bald alles wieder "runder" läuft und die Mama wieder ganz gesund ist!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  38. Kann denn nicht mal einer piep sagen. Vielleicht bei jemand anderem und hier einfach drunterschreiben wie es Elisabeth geht. Ich würde gene was leckeres schicken, habe keine Abschrift oder Postfach.
    eva

    AntwortenLöschen