Freitag, 16. Mai 2014

Wie soll ich leben, wenn es im Treppenhaus so stinkt?


Der Robert war schon im Bett, wir dachten er schläft schon lang ....
aufeinmal steht er in der Küche und sagt diesen (siehe Überschrift) Satz.
Eine schon müde, vom anstrengenden Kind genervte Mama (er kam schon das 4.Mal wieder runter) grantelte: "Was soll da stinken, schlaf einfach ... vielleicht ist Deine Nase müde?"
"Nein, das ist sie gar nicht ... und ausserdem hat es heute früh auch schon so schrecklich, scheusslich gerochen!"

Die Mutter geht mit dem Buben durchs Treppenhaus nach oben ....
und hat auch aufeinmal einen starken, nicht so angenehmen Duft in der Nase!
Mutter und Kind stehen vor den Pflanzen ... es sind nicht wenige dort am Fenster. Wir wühlen uns durch verschiedene Blätter ... der Mutter war gleich klar, es muss was mit den Blumen zu tun haben. Oder ... nein! ... Susannes neues Parfüm von ihrer Lieblingsband 1D wird doch nicht schuld sein....?!

Und dann entdecken wir das:




Die kleinen Blüten waren versteckt zwischen vielen anderen Blätter. Sie sehen sehr hübsch aus ... nur den Duft, den wollt Ihr nicht unbedingt in der Nase haben.
Als wir vor ein paar Monaten hier eingezogen fanden wir ein "hier-wohnen-wir-40Jahre-und-tun-dem-Haus-nie-mehr-was-Gutes!"-Chaos vor. Es waren auch ein paar Pflanzen im Dreck zu finden. Eine davon haben wir gerettet, umgepflanzt und gepflegt.
Diese Pflanze blüht nun also zum Abschied .... (wohin der Weg geht wissen wir noch immer nicht! Aber die Zeit läuft, wir müssen hier raus!)
Die Blüte ist seltsam, aber sehr wunderschön. Leider ist der Duft nicht angenehm, Michael reagiert noch extremer und sagt gleich: "Die ziehen wir aber nicht mit um!"

Wer weiss was das ist?
Michael meint es ist so ähnlich wie seine Gummibäume ... nur halt viel kleinere Blätter und sie hängen nach unten.Geblüht haben seine Gummibäume aber noch nie ....

Nachdem wir durchgelüftet haben ist das Robert-Kind endlich eingeschlafen. Dramatiker müssen auch irgendwann mal schlafen, spätestens nachts um 23 Uhr!

 Der Bodenleger muss zur Zeit um halb fünf aufstehen. Er macht das ganz leise und dann ... unüberhörbar:
"Blödes Ding ... wie kann man bloss so stinken in aller Früh!"
:-) ... lächelnd wollte ich noch ein bisserl weiterschlafen ... bin nun aber auch wach. Und finde den Duft gar nicht mehr so schlimm. Wahrscheinlich kann man das herrlichste Parfüm daraus machen ....
"Der Duft, der aus dem Müll entstand" oder so ......

Kommentare:

  1. Huhu,
    Das ist eine Wachsblume,
    Lg christine

    AntwortenLöschen
  2. ..da hatte der Dramatiker wohl Recht.
    Wie lustig du das beschreibst!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie ich Robert verstehen kann! Wachsblumen (http://de.wikipedia.org/wiki/Wachsblumen_(Hoya)) stinken ganz fürchterlich, vor allem abends. Aber sie blühen wohl auch nicht so häufig...

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Elisabeth, das hast Du herrlich geschrieben!
    Bei uns ist´s das Grundwasser, was hin und wieder einen unangenehmen Duft nach oben drückt ... ich könnte jedes Mal die Krise kriegen. Sooo ekelig.

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Noch nichts in Sicht bzgl. neuer Bleibe? Nicht gut. :(

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth, ich habe ein ganz großes Exemplar von einer Wachsblume bei mir ihm Büro stehen. Ich habe sie auch vor Jahren aus dem Biomüll gerettet, sie liebevoll über den Sommer gepflegt, bis sie wieder Blätter bekommen hat. Dann hab ich sie ins Büro mitgenommen, weil sie förmlich explodiert ist. Bei mir hatte sie bis jetzt noch nie Blüten, bin schon gespannt. Zumindest bin ich informiert, falls mir mal ein sonderlicher Duft entgegenkommt. Die Blüten sind ja herrlich, wenn sie genauso grauslich duftet, wie sie schön ist, dann Mahlzeit.

    Drück weiterhin die Daumen für das Suchen und Finden.

    Liebe Grüße aus dem stürmischen Österreich (die südlichen und östlichen Bundesländer sind drangekommen und oben schneits bis zu 1,5 m)
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne sie unter dem Namen: Porzellanblume, liebe Elisabeth. Habe auch eine in meiner Stube die auch oft blüht und sie wächst wie der Teufel. Muß sie öfters mal stutzen.

    Wenn Ihr doch nur endlich Erfolg hättet bei Eurer Suche !!!!!

    Versucht trotz aller Sorgen das kommende schöne Wetter etwas zu genießen und Kraft zu tanken.

    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  8. Hi!
    Bei uns hieß die Blume immer Porzellanblume und ich habe die felligen Blüten als Kind geliebt. An einen auffällig unangenehmen Geruch kann ich mich allerdings nicht erinnern - vielleicht war die Faszination einfach stärker?
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Komisch, ich liebe den Duft der Wachsblume, er ist sehr würzig, allerdings auch sehr intensiv. Manche Menschen halten auch z.B. Lilienduft nicht aus wegen der Intensität, ich liebe es, vor Allen dann, wenn ich nicht immer in demselben Raum bin, wenn ich wo durchgehe, wo ich den Duft wieder neu aufnehmen kann. Andererseits finde ich die Blätter der Wachsblume auch schön!
    Jetzt wird aber wirklich Zeit für eine neue Bleibe, ich wünsch euch endlich Erfolg bei der Suche!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Ich kenne die Pflanze ebenfalls als "Porzellanblume" und ich kann Robert verstehen, denn der Duft ist schon penetrant. Aber die Blüten sind auch sehr hübsch.

    Ich hoffe, ihr wisst bald, wohin die Reise geht. Die Suche nervt (uns auch nach wie vor).

    AntwortenLöschen
  11. Ha, so eine Pflanze habe ich mal von einer Bekannten aus Siebenbürgen als Ableger bekommen. Bei ihr hat sie über und über geblüht, bei uns zuhause kein einziges Mal - hat nur immer längere und längere Triebe mit immer weniger Blättern bekommen. Irgendwas hat ihr nicht gefallen bei uns... aber vielleicht war es ja gut so, denn mein Mann ist auch äußerst empfindlich gegen starke Düfte.
    Kann Robert es denn jetzt aushalten mit dem (Gest...) Geruch, nachdem er die schöne Blüte gesehen hat?

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elisabeth! Die Blume hieß bei uns zuhause Wachsblume und an einen unangenehmen Duft kann ich mich nicht mehr erinnern. War wohl auch sehr fasziniert von ihrer Schönheit. LG Regina aus nicht weit weg

    AntwortenLöschen
  13. ...ich mag den Duft eigentlich, liebe Elisabeth,
    aber mein Mann macht die Blüten immer ab und schmeißt sie weg, weil er den Duft nicht aushalten kann...

    wünsch euch ein gutes Wochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Die Blume sieht aus als wäre sie aus Plastik :) Ich vermute ja leider daß ihr gaaaaanz weit weg von mir wohnt, sonst hätte ich die Pflanze adoptiert. Das mache ich ganz gerne, und die meisten meiner Pflanzen waren Geschenke oder ich habe sie gerettet.

    Liebe Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  15. hallo :-)
    die pflanze kenn ich und hatte sie auch schon selbst..wenn sie blüht kommt auch eine klebrige masse aus den blüten...ja und riechen,...es ist intensiv, ich kenn sie nur unter "die wachsblume2 kenne leider nicht den richtigen namen..aber jede gute floristin kann die weiterhelfen...und ihr könnt die pflanze ohne weiteres mit umziehen...sie blüht nicht jedes jahr ;-)---ich drück euch weiterhin ganz fest die daumen, das ihr ein passendes heim mit tollem vermieter/in findet:-) lg an euch eure sonnengewand^v^

    AntwortenLöschen
  16. Wachsblume passt. Sie sieht so unecht aus. Merkwürdige Pflanzen gibts....
    Elisabeth, die Susanne hat ordentlich Talent. Wahnsinn, wie toll das Bild vom Robert ist. Und der Muttertags-Regenbogen... mah, das war ein gutes Zeichen! Ich les ja immer nach.... :)
    Aber, noch immer kein neues zu hause. Ich hoffe ja jedesmal, dass die erfreuliche Nachricht kommt vom Traumheim....

    Am Montag bin ich für ein paar Tage alleine weg. Therme. Geschenk vom Michael. Ich hab den Gutschein schon ein Jahr lang hier liegen. Und jetzt ist es so weit. Ich war noch nie alleine auf Urlaub. Ohne Kinder. Ohne Mann. Ohne Freundin. Nur ICH.
    im Moment bin ich mir so überhaupt nicht sicher, ob ich überhaupt fahren will.... Ne, es wird erholsam werden (und soooo weit weg fahr ich ohnehin nicht). Ich muss mal ein bisserl raus. Und es läuft grad gut - das wirds auch mal drei Tage ohne mich....

    lass dir liebe Grüsse hier,
    tanja

    AntwortenLöschen
  17. Jaaaaa ,das ist die Wachsblume .Ich finde die Blüte einfach nur schön !!!! Ich hab "Sie "am Schlafzimmerfenster stehen ,Aaaaaber wenn "Sie" blüht muss ich sie raus stellen .Der "Duft" ist gaaaanz aufdringlich .Ich kann den Bub verstehen .Grüßle Ina

    AntwortenLöschen
  18. Hier nennt man sie Porzellanblume, haben wir im Büro mehrere stehen und sie lösen immer Diskussionen aus, sollten sie blühen. Einer mag den Duft und der Andere findet ihn schlimm *lach*.
    Für die Bleibe drücke ich alle Daumen. Winke, die Trude

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt weißt du es ja schon, dass es eine Wachsblume ist. Meine Mutter hatte die früher. Ich liebe die Blüten, kann mich gottseidank nicht an den Geruch erinnern ;) Eigentlich hab ich immer eine gesucht, gut dass ich das jetzt von der Liste streichen kann, stinkende Blumen mag ich nicht so ;)

    AntwortenLöschen
  20. Ja, die Wachsblume....manchmal rieche ich sie gern...manchmal ist mir der Duft zu "dick"....Kann ich gut verstehen, dass ihm das zu schaffen gemacht hat.
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  21. Wir haben sie Imme Honigblume genannt. Wir mochten den Geruch und noch mehr mochten wir den klebrigen zuckersaft, der aus jeder Blüte kam. Jeden Tag sind wir vorbeigeschlichen und haben auf einen Tropfen gehofft, den wir dann genascht haben. Als ich bei Freunden gewohnt habe, müsste sie aber auch auf den Balkon ziehen. Und letzten Winter ist sie mir am offenen Fenster erfroren :( ich würd sie auch sofort nehmen-aber viel weiter weg kann ich wohl nicht wohnen... Berlin ;)

    AntwortenLöschen
  22. Auf jeden Fall hat sie schöne Blüten. Ich habe in meinerWohnung definitiv gar keine blühenden Pflanzen. Mir schenkte jemand eine Orchidee. Die finde ich wunderschön. Wunderte mich das ich immer ab 16 Uhr Kopfweh bekam. Bis mir bewußt wurde, dass ich die habe seit ich die Orchidee im Wohnzimmer stehen hatte. Sie duftete nur ganz zart, aber ich bekam Kopfweh. Sie ging kurz mal aus der Wohnung und siehe da: Kopfweh weh. Ich verschenkte sie an eine, die Orchideen liebt und sage weiterhin zu allen: Schenkt mir keine Blumen. Egal, welche.
    Ich bekam Ranunkeln. Die gingen. Oder Rosen und Tulpen. Aber ohne "Gestrüpp". Da ist oft was drin, was ich nicht ab kann.
    Schade.
    Beste Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,
    bei mir blüht sie auch seit einer Weile. Ich liebe die Blüten, die man auch Porzellanblüten nennt und den Duft mag ich auch sehr. Nur im Schlafzimmer möchte ich ihn nicht haben, da er betäubend ist.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/06/die-wachsblumen-haben-sich-entfaltet.html

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen