Freitag, 9. Mai 2014

"Hallelujaaaa!" ... sagte Robert laut


als der Arzt beschloss: "Der Gips darf abkommen, es geht nun wieder ohne!"
Momentan sagt er dieses "Hallelujaaaaaah" ganz oft. Keiner weiss warum, wieso, weshalb.

Zur Susanne:
"Schau mal wie dünn mein Arm geworden ist. Aber ich seh jetzt wieder aus wie Du!"
Schwestern können nicht diplomatisch über solchen Sätzen stehen.
Da wird erklärt, diskutiert, verneint ....
Das Bild das dann entstand kann ich gar nicht zeigen, sonst denkt noch jemand sie hat ihm was getan.
Nein, sie will nur nicht, dass ER aussieht wie SIE!


Heute will er schwimmen, radfahren, im Wald sein, im Trampolin hüpfen, schauckeln, rennen, auf den Birnbaum klettern .... und noch viel mehr. Im Regen!

Kommentare:

  1. Der Ruf vor dem Evangelium ist ein "Halleluja". -
    Das passt doch :-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - "Evangelium" = gute Nachricht. "Gips ab" ist eindeutig eine solche!

      Löschen
  2. eine ganz normale Familie halt :o), schad, dass ihr so weit von uns weg wohnt !
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke mal, "Hallelujaaah" bedeutet 1. ich bin froh! 2....jaaa! und 3. ist es ein "heiliges" Wort und schon deshalb für tiefempfundene, aber anders nicht ausdrückbare Gefühle geeignet.
    (Vielleicht, vielleicht auch nicht - wer weiß?) :-)
    Ansonsten: Regenjacke, Regenhose - und raus mit ihm...

    Habt ein gutes Wochenende!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hey, Ihr Vor-Kommentatorinnen, Ihr hat ja so Recht.
    Der Robert ist ein ganz super Kind, oder wohl schon Jugendlicher.
    Alles Gute Dir und leb Dich aus. Viele Spass am Wochenende
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Pass gut auf Robert !

    Die Topflappen von damals, ich weiß gar nicht mehr, wie die aussahen!

    Habt ein gesundes, schönes Wochenende!
    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  6. Freudiger kann man Freude nicht ausdrücken. Das Halleluja ist nicht zu toppen!!!
    Und dich drück ich fest, liebe Elisabeth,
    mit Kraft!!!

    und von Herzen
    ganz lieb, Edith

    AntwortenLöschen
  7. Halleluja!!!!! ;-)
    Ein wunderschönes Wochenende euch allen!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Dem Himmel sei gedankt, lieber Robert, ich bin so froh für dich, dass dich dieses Ding wieder los gelassen hat - und toll dass dich der Herr Doktor befreit hat. Jetzt kannst du wieder kraxeln, laufen, schwimmen und die Katze kraulen!

    Liebe Grüße, Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Na, treffender hätte es Robert ja nicht sagen können!
    Hallelujah!
    :-)

    AntwortenLöschen
  10. Große Schwester haben nicht immer Nerven wie Drahtseile :O)
    Klasse, dass Robert den blöden Gips nun los ist.
    Grüße aus dem schauerlich regnerischen kalten grauen B.
    Oona

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth,
    das Wort steht für ihn für Freude. Erleichterung.
    Schwestern sind nun mal so - das ändert sich wieder,
    wenn sie älter werden.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Halleluja! Ein tolles Wort, wie ich finde. Und was die Geschwister untereinander gut finden oder weniger ... *seufz* - ich glaub, das ist ein Endlos-Thema. ;0)
    Schön, dass der Gips wieder ab ist!

    Liebste Wochenendgrüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen