Dienstag, 19. November 2013

Elisabeth


Und auch dieses Jahr wieder ... so wie jedes Jahr.
Ich gratuliere allen die Elisabeth heissen zum heutigen Namenstag.

Es gibt viele Informationen zur Hl.Elisabeth hier zu finden. Natürlich nur für den, der mag ....

Ich mag meinen Namen sehr, und wie Ihr ja erst lesen konntet hiess meine Oma auch Elisabeth.
Aber in dem Post steht nicht, dass auch meine 2.Oma  *Elisabeth* geheissen hat.

Wenn man über das Leben der Elisabeth von Thüringen liest fällt es schwer sich in der heutigen Zeit vorzustellen, dass sie damals all das Leid, die Gewalt, die Erniedrigungen so hingenommen hat. Sie hat sich und ihre Welt, Gefühle ... alles aufgegeben.
Auch wenn ich schon oft Bücher über sie gelesen habe fehlt mir das Einfühlungsvermögen in ihr Leben. Ich werde beim Lesen manchmal ganz unruhig und weiss ich würde vieles nie so hinnehmen. Ich könnte es gar nicht. Ich will es gar nicht können .....

Dieses Leben damals ist nicht mit jetzt und hier zu vergleichen.
Wisst Ihr, dass ich hin und wieder auf Mittelalterfesten  bin und jedes Mal in eine Diskussion komme warum man diese Zeit nachspielt?... Ich sitze dann dort irgendwo und mich holt das echte Mittelalter ein. Mir wird da düstern und Angst. Und dann bin ich froh, dass ich im Jetzt leben darf mit allen die ich mag.
Warum ich dann da hingehe? Weil ein alter guter Freund durch und durch in dieser Welt lebt. Er ist einer der Gründer der Barbaren aus München. Er war manchmal schon so versunken im Mittelalter, dass er sein normales Leben hier nicht mehr aushielt. Frau und Kinder liefen davon ....Nun ist er in Rente und lebt das noch mehr aus. Aber natürlich auch nicht so, dass er die Wohnung, das Essen, das Telefon etc. ganz aufgegeben hat.
Seine Gruppe ist hier und da und z.B. auch bei den Kaltenburger Ritterspielen zu finden.
Und wenn er dann mal in der Nähe sein Lager aufgeschlagen hat gehen wir "auf Besuch" da hin. Und jedes Mal wieder versteh ich's nicht. Keiner von uns hier würde das Leben in dieser Zeit damals "in echt" aushalten ...  Und gerade die Geschichte der Elisabeth von Thüringen zeigt mir immer wieder wie anderes und unvorstellbar es zu dieser Zeit gewesen sein muss.

Oh, ich könnte noch viel schreiben ... doch ich habe einen Termin zum ganz normalen Reifenwechsel. Also aus hier und mit einem Lächeln dafür sorgen, dass ich wenn heute Nacht der Schnee kommt mit dem Auto fahren darf.  Und auch da bin ich froh, dass ich in der heutigen Zeit leben darf ....
Ja, ich weiss! Die Menschen früher wussten es ja nicht anders.
habt einen schönen Tag
Eure

Elisabeth

Kommentare:

  1. Alles Gute zum Namenstag, liebe Elisabeth.
    Ganz liebe Grüße an Dich und deine Lieben.
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Namenstag. Meine Mama heisst auch Elisabeth. Und auch sie mag ihren Namen. Aber Namestag haben wir noch nie gefeiert. Ich werde ihr heute einfach mal so gratulieren, mal schauen was sie sagt.
    Der Post gefällt mir gut. Ich kann es verstehen was Du übers Mittelalter meinst, weil ich da auch nicht leben könnte. Ich mag z.B. die Filme aus der Zeit nicht wenn sie so realistich sind, weil das war ja nur grausam.
    hab einen schönen Tag
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Möge dein Name dir Glück verheißen...alles Liebe dir

    von der
    Rachel

    AntwortenLöschen
  4. liebe,
    alles liebe und gute zu deinem namenstag! und ja, möge er dir glück verheißen, heute, hier und jetzt!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Dir auch alles Gute zum Namenstag, liebe Elisabeth! Ich mag diesen Namen auch sehr! Und was das Mittelalter betrifft, ich würde auch nicht tauschen wollen...
    Hab einen schönen Namens - Tag :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    UND ICH GRATULIERE DIR.
    Hier hat das keine Tradition und ich wusste es ga rnicht, dass heute Namenstag ist. Ich muss doch gleich mal eine Geschichte für heute abend raussuchen....über Elisabeth.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,

    auch hier feiert oder begeht man keinen Namenstag. Trotzdem alles Gute für Dich und die anderen Elisabeths.
    Was das Mittelalter betrifft, kann ich Dich voll und ganz verstehen: Obwohl mich sehr interessiert, was in früheren Zeiten - so also auch im Mittelalter - passiert ist, bin ich SEHR froh, dass ich jetzt lebe. Schon allein, weil ich als Frau, besonders als solche mit rötlichem Haar, wohl nichts zu lachen gehabt hätte! Nein, da lebe ich lieber JETZT, auch wenn nicht alles perfekt ist.
    Gruß,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,
    herzlichen Glückwunsch zum Namenstag.
    Ich möchte übrigens auch nicht im Mittelalter leben, auch wenn mich die alten Burgen schon irgendwie faszinieren. Alleine die Burghausener Burg hat es mir angetan, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich eine arme Magd da bin und eimerweise Wasser nach oben schleppen muss… och nöööö, da lob ich mir doch einen Wasserhahn und den Elektriktrick…
    Und die Geschichten der meisten Heiligen finde ich echt gruselig.
    So, ich werde mal suchen, was ich morgen mit unserem Sohn machen kann…
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. ...herzlichen Glückwunsch zum Namenstag, liebe Elisabeth,
    auch wenn er nun schon fast vorbei ist...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Meine Mutter hieß Elisabeth, und noch zwei andere wichtige Frauen in meinem Leben... ich gratuliere dir nachträglich zum Namenstag und zu deinem schönen Namen!
    Brigitte

    AntwortenLöschen