Freitag, 23. August 2013

Grosse und kleine Geschwisterkinder auf dem Spielplatz


Aber ersteinmal muss ich Euch das Bild zeigen. Der Florian hat mich sehr geschimpft. Ich weiss bis heute noch nicht warum. Das ganze Wochenende hat er es schwer mit mir gehabt. Ständig war er vor, neben oder hinter mir, ich bin öfter umarmt und dann sofort wieder angemeckert worden. Nichts hab ich so gemacht wie er es wollte. Und als wir uns dann endlich zusammengerauft hatten waren die Tage wieder vorbei .... 
Leider spricht er nur ein paar Wörter, kann keine Zeichensprache. Vielleicht lag es auch daran. Er packt ganz schön fest zu, und das mag nun die Elisabeth wieder nicht. Wir werden weiter an unserer Kommunikation üben!

Und nun zu den Geschwisterkindern.
Sie haben sich vor 2 Jahren bei dem Seminar auf dem Witikohof kennengelernt. Manche Kontakte sind eingeschlafen gewesen. Und doch .... die haben sich alle gleich wieder verstanden. Damals waren sie noch Kinder und nun junge Damen und Herren.
Sogar auf dem Spielplatz hatten sie ihren Spass. Obwohl es sich beim Frühstück nicht so anhörte. "Was? Bergspielplatz? Muss das sein?"




Und wenn die Teenie-Damen runtergerutscht sind muss auch ein schon 17jähriger hinterher.
2 Mädels mit 14 J. und 2 Jungs mit 17 J. die sich sahen und sofort wieder verstanden. Geschlafen haben sie so gut wie gar nicht. So viel gewandert und gelacht hat Susanne schon lang nicht mehr .... sagte sie.

Die 12jährigen GEKIs haben sich mit Robert und A. zusammengetan. Drei Kinder die ganz normal ihr Leben leben mit zwei Autisten. Da konnte man keine Sekunde wegschauen. Es hat viel Miteinander gegeben, aber wenn es zu Konflikten kam waren die heftig! Wir Eltern würden das sofort wieder machen. Es war gut für alle!


Und nun zu dem Jüngsten von den 11 Kindern/Jugendlichen. Unser Nesthäckchen ohne Konkurrenz. Ein ganz süsser Bub. Der Bruder von Florian. Dem Kleinen macht niemand was vor, er ist durch den Bruder auf alles vorbereitet. Hilft sich selbst aus allen Situationen. Nur am Abend da wird stundenlang mit Mama gekuschelt. Und in der Nacht gleich weiter ....
Wer hat von morgens bis abends mit Robert gespielt?
Bei wem hat Robert geschlafen?
Das ist schon vor 2 Jahren Liebe auf den ersten Blick gewesen. Damals noch ein Windel-Baby mit Flasche, nun kann er sprechen und kommt so gut mit Robert zurecht.




 Da ist er ja, der kleine Liebling von uns allen.
Warum die Bilder heute so verrutscht sind weiss nur Blogger allein!

Wir haben nur drei Tage miteinander verbracht. Wir wussten vorher nicht wie das läuft.
Teilweise 2 Jahre nicht gesehen, die Kinder werden älter. Wir Eltern waren damals schon gleich Freunde.
Diesmal ohne "Anleiter", nur wir die Eltern mit den Kindern. Es lief gut, es geht auch ohne Fachleute. Es ist privater.
Im nächsten Jahr werden wir uns einen Tag länger treffen. Wir sind schon auf der Suche nach einer Unterkunft mit Selbstverpflegung.
Denn diese Hütte war das Einzigste negative Dorthin kommen wir nicht mehr.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende ....
Wir sind nocheinmal unterwegs. Morgen wird die Schwägerin 60 Jahre alt. Da sind wir dabei bei diesem Fest! Ich höre gerade den Wetterbericht .... na ja! ... bitte morgen keine Gewitter, nur Sonnenschein!

Kommentare:

  1. Schönes Wochenende Euch allen.
    Der Bericht ist so gut, ich freu mich, dass es so fein lief.
    Seid Ihr in unserer Nähe
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das klingt echt nach einem schönen Wochenende!
    Falls ihr wieder auf eine Hütte möchtet, kann euch diese hier nur empfehlen: www.mittergrat.at - das müsste eigentlich von euch auch noch zu erreichen sein, oder? Die Hütten sind jedenfalls in einem super Zustand, wir fahren seit Jahren dort hin und hatten noch nie etwas zu meckern! Man muss nur früh genug buchen, das sie teilweise schon lange vorher ausgebucht sind.

    lg Sinikka

    AntwortenLöschen
  3. ...es ist schön, liebe Elisabeth,
    dass ihr dort auftanken konntet...jetzt wünsche ich euch schöne Geburtstagsfeiern...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisabeth,
    ich bin eine stille Mitleserin (aus dem Allgäu).
    Ich weiß nicht, wo ihr wart, aber wenn du eine Tipp für eine Hütte möchtest, kannst du dich gerne an mich wenden:
    ingrid.horn@maxi-allgaeu.de

    Ich schick dir dann zwei Links für tolle Hütten (in ein paar Tagen, wir sind jetzt weg bis Mo/Die).
    Viele Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Elisabeth, das hört sich schön an!
    Habt ihr das selbst organisiert - so privat?
    Weißt, es ist unglaublich schwer, wenn die Kinder nicht reden können. Und weil sie dann nicht immer gleich verstanden werden, sind sie sicher schnell frustriert und evt. deshalb auch grob. Der Niklas ist auch schnell ungeduldig. Weil ich oft nicht weiß, was er meint.

    Ja, daran kann man arbeiten. Und das Erfolge wären für beide Seiten ein enormer Gewinn.

    Und ich freu mich so für den Robert, dass er eine kleinen Freund dort hatte :)
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen