Montag, 29. Juli 2013

Blitz und Donnergrollen


... aus der Ferne
Robert hat gerade sein abendliches Bad genommen, war sehr entspannt als er mitbekam, dass Richtung Berge ein Gewitter tobt.
Ziemlich schnell war er aus dem Pool gehüpft, noch schneller war er dann im Schlafanzug und hat nur noch beim Fenster rausgeschaut.
Vor Gewitter und Wind hat er noch immer Angst.
Wind hatten wir genug die ganze Nacht, mal mehr mal weniger ....
Regen?
Nichts .....
die Natur hätte den Regen gut brauchen können. Aber wenn ich so lese was die Gewitter für eine Macht hatten, wieviel schon wieder zerstört wurde ... dann bin ich froh, dass sie hier nicht angekommen sind.
Heute ist es sehr bewölkt, vielleicht kommt ja noch Regen. Dann ohne Blitz und Donner.


Die gestrigen heissen Temperaturen brauchen wir nicht. Das war zu viel Hitze.
Die Kinder sind schon weg. Der vorletzte Schultag "ich geh dann nie mehr an einem Montag in die 5.Klasse" hat Robert erkannt. Fünf Schuljahre sind vergangen ... wo ist sie hingekommen, die Zeit?

Kommentare:

  1. ...das ist ja auch gut, liebe Elisabeth,
    dass er vor Gewitter Respekt hat und vorsichtig ist...nun habt ihr es auch bald geschafft und die verdienten Ferien erreicht...hoffentlich spielt das Wetter so mit, dass ihr ruhige und entspannte Tage verleben und euch erholen könnt...
    bei uns hat es ausgiebig geregnet, worüber mein Garten und ich uns sehr freuen...und die heutige Abkühlung tut auch gut und lässt mal wieder richtig durchatmen...

    wünsch dir einen guten Montag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen,
    wir hatten gestern kein Gewitter,aber die 2 Tage davor und die waren heftig.Aber nicht so schlim wie ich es in den Nachrichten gesehen habe.
    Heute ist es bewöklt und nicht mehr so heiß,aber im Haus ist es heiß.
    Unsere Ferien gehen dem Ende zu,nächste Woche Donnerstag müssen alle wieder los.Und ihr bekommt jetzt erst Ferien,wahnsinn.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns hat es heute Nacht wunderbar geregnet - fast ohne Blitz und Donner (wirklich nur ganz schwach). Das ist eine wahre Wohltat für Mensch und Natur.
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hier in NEW zog das Gewitter auch nur vorbei (Wetter kommt ja allgemein nicht über die Waldnaab...), Regen haben wir aber bekommen - 10 Minuten Sturzregen der Marke Stadtplatz wird Fluss, ziemlich gerade von Norden nach Süden und schon sehr heftig. Keine halbe Stunde später war draußen wieder alles trocken und wir alle wieder genauso nassgeschwitzt wie vorher.

    Kam eigentlich der zweite und dritte Schwung Neustädter Ameisen durch?
    Ricky

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns in Oberösterreich ist es heute wolkig und irgendwie eigentlich gut zum durchschnaufen. Auf die Gewitter haben wir auch gewartet, vielleicht kommen sie heute.
    Hat Robert wirklich so riesige Augen, oder liegt das am Licht, am fotografieren?
    ich wünsche Euch eine schöne Woche
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elisabeth, ich wuensche Dir und den Kindern schoenste Sommerferien und wollte Dir nur schnell diese Links zukommen lassen:
    https://aspergerfrauen.wordpress.com/2013/04/02/autistische-frauen-wir-passen-in-kein-klischee/
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/314636_mittagsmagazin/12943376_softwarefirma-stellt-gezielt-autisten-ein?buchstabe=M
    habe selber noch nicht den 2. angeschaut (Mein kleiner Babyjunge ist heute sehr anhaenglich), hoffe aber das es interessant fuer Euch ist.

    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Ihr hattet kein Gewitter?
    Bei uns zogen zwei durch. Zwischendurch war ich draußen, konnte die entfernten Blitze beobachten.
    Jetzt sitze ich gerade beim Neurologen, bin gleich erstmal unter's EEG gelegt worden und warte auf die Besprechung des Ergebnisses. Später mehr dazu.

    AntwortenLöschen
  8. Gewitter im Pool ist bestimmt nicht so prickelnd. Besser, dass Robert Respekt davor hat.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. PS:
    Wir haben uns fast zeitgleich geschrieben.
    Ja, diese biestigen Wespen in diesem Jahr. Ich hoffe, bei euch ist alles gut ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Der letzte Montag in der fünften Klasse - ja, fünf Schuljahre können so schnell vergehen. Wir haben ja auch eine zukünftige Sechstklässlerin hier, das erscheint mir eigentlich auch ganz unwirklich.

    Bei uns hat es zum Glück nur mäßig gewittert, dafür stundenlang geregnet. Der Garten hat es sicher genossen. Wir auch, denn die Temperaturen der letzten Tage waren auch ein wenig anstrengend, obwohl es im Sommer ja ruhig heiß sein darf. Aber die nächsten Sonnentage sind schon angekündigt. Wir brauchen einen Pool!!! :-)

    Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen