Montag, 24. Juni 2013

Hexenmeister Robert hat sich selbst geholfen

  Er hat Spitzwegerich gesammelt.


Klein geschnitten ....
gemörsert .....


Den zerdrückten Spitzwegerich hat er auf braunen Zucker gegeben. Dann lässt er Honig drüberlaufen.


So sieht das dann aus:


Blubb ... blubbb .. Luftbläschen
Und eine freche Susanne die den Hustenhonig nascht!


Den (dichten) Behälter stellt man immerwieder auf den Kopf.
Robert hat sich einige Töpfe Hustenmedizin gemacht. Nimmt immerwieder einen Teelöffel davon ...

Und **** SIMSALABIM*****
Es hilft schon. Die Ärztin ist zufrieden. Es war eine Bronchitis, keine Folgen des Zeckenbisses. Mei, wir sind so froh!
Am Abend nocheinmal die Medizin genommen, ganz sauber die Zähne geputzt und schon schläft der Bub!

Das war die Rätselauflösung .... Naturmedizin von unserem Hexenmeister selbstgemacht.
schlaft gut, so wie Robert das nun auch tut .... nur einmal hat ein sehr lauter Donner ihn erschreckt. Er musste gleich weinen. Dagegen ist noch kein Kraut gewachsen!

Kommentare:

  1. Wie cool! Robert, ich bin sprachlos!
    Dass Du sowas herausfindest und die Kräuter dann auch noch bei Euch im Garten entdeckst.

    Elisabeth, seid Ihr wirklich sicher, dass er nicht liest? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. einfach nur klasse Euer Robert. Gute Besserung kleiner grosser Engel
    ...

    GLG

    ANDREA

    AntwortenLöschen
  3. Was Robert alles kann. Ich bin schwer beeindruckt!
    Weiterhin gute Besserung.

    Herzlichst
    Oona

    P.S. wenn ich aus dem Tiefschlaf rausgerissen werden,dann bin ich oft etwas verwirrt und mein Herz rast. Weinen kommt mir logisch vor bei einem Kind, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Ein super Rezept lieber Robert.Könnte ich auch nehmen denn ich huste gerade auch soviel.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. ...puh, da bin ich ja beruhigt, das DAS kein Tee war... Hustenhonig ist ok :-)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Na ein Glück, dass er sich wieder auf dem Weg der Besserung befindet !!! Wo hat der schlaue Fuchs denn das Geheimrezept her ?
    LG Trautel

    AntwortenLöschen
  7. Das Robert den Hustensaft selbst herstellt finde ich super, gute Besserung wünsche ich ♥

    Das muss ich mir aber jetzt merken. Wenn's uns erwischt hat kaufe ich meistens einen schwarzen Radi, der wird ausgehöhlt und dann mit Kandiszucker gefüllt.

    Wünsche euch einen schönen Dienstag,
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  8. Ich staune, was der Robert alles so kann. Ich habe keine Ahnung, wie Spitzwegerich überhaupt aussieht *g*

    LG Manuela

    AntwortenLöschen

  9. Der Spitzwegerich fehlt bei mir auch nicht, ich lasse ihn angesetzt, getrocknet und auch eingefroren nie ausgehen.
    Es ist tatsächlich eines der besten Mittel bei Husten überhaupt. Klasse, Robert!!!

    Ich drück euch alle mal lieb durch den Regen,
    der hier auch gerade ganz ruhig fällt...

    LG, Rachel

    AntwortenLöschen
  10. Hallo lieber Robert,

    das hast du aber richtig klasse gemacht. Ein supertolles Rezept. Lotta hustet auch schon seit 1 1/2 Wochen, vielleicht sollten wir auch mal sammeln gehn !!!

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elisabeth,

    ich weiß nicht genau ob Susanne für die Hundchen schon zu alt ist. Das kommt immer drauf an an. Wie auch die Freundinnen ticken. Meine haben es jeweils nur der besten Freundin geschenkt und die fanden es süß und haben sich gefreut. Da hatten die Hunde wirklich nur den Stellenwert " beste Freundin !"

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. ;) fein gemacht! In unserem Gartenstück war der Spitzwegerich der Tapfere Heinrich, der dem Gärtner Grim beisteht, wenn's donnert ;)
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  13. lieber robert,
    toll hast du das gemacht. auch uns hilft der spitzwegerich bei husten immer am besten.
    liebe grüße regina

    AntwortenLöschen
  14. Oh, Hausmittel wirken wahrlich Wunder!
    Wenn dann das Kind noch so kooperiert, dann kann's ja nur helfen.
    Das für mich!
    Wir haben heute hier den 1. Geburtstag von Anika gefeiert. Die ist dementsprechend aufgedreht jetzt. Der Niklas schläft schon. Wichtige Termine liegen die Woche an....
    Einen schönen Abend noch,
    Tanja, die zwar jeden Post liest, aber oft aus zeitgründen nicht kommentiert.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Robert,

    danke für Dein nützliches Rezept. Auch Erwachsene lernen nie aus. Bisher wusste ich nur, dass man den Spitzwegerich gegen Insektenstiche verwenden kann. Nun werde ich Deinen Tipp gleich mal ausprobieren, um die bald wieder kommenden nasskalten Herbsttage besser zu überstehen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen