Montag, 29. April 2013

Zum Wochenanfang: Birnenblüten


Mit Kirschbaum-Blüten ging die Woche zu Ende.
Mit dem wunderschön blühenden Birnenbaum fängt die neue Woche an.
Es ist traumhaft unter dem Baum zu stehen, es ist mal wieder Robert der das ständig tut.
Leider haben wir keine Sonne, fast keine Bienen. Hoffentlich wird das noch anders.

Sie ist wieder da!
Nach 17 Stunden Busfahrt habe ich heute mitten in der Nacht eine glückliche Susanne vor der Schule abgeholt. Sie ist sehr, sehr müde. Hat ganz viel zu erzählen, doch ihrer Müdigkeit sei Dank ... sie wollte nach einer Stunden reden ins Bett und nur noch schlafen. Ein wenig Fieber und eine Erkältung hat sie mitgebracht aus England.
Um ein Uhr in der Nacht gingen wir alle schlafen.
Wir mussten mit Robert um sechs Uhr wieder aufstehen, Susanne darf noch im Bett bleiben. Sie hat heute schulfrei.
Ich geniesse noch die Stille hier, denn wenn sie aufwacht und zum Frühstück kommt .... dann werde ich tausende von Geschichten erfahren. Schön ist das!

Kommentare:

  1. Habt Ihr denn einen Imker im Ort?
    Ich habe vorletztes Wochenende beim Imkern zuschauen dürfen und kann daher guten Gewissens sagen, daß es nicht mehr zu kalt ist für die Bienen. Wenn keine fliegen, sind wohl einfach keine nah genug vorhanden. Bei meinem Bekannten fliegen sie seit mindestens einer Woche, Temperaturen um 12° C sind kein Hindernis, große Entfernungen zu den Blüten schon.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir das gut vorstellen. Ihr beide am Küchentisch.
    LG Oona
    P.S. Ist die Karte angekommen? Oder hat die Post es versemmelt und ich ´ne falsche Adresse?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth! Hab´s heut nicht geschafft das anrufen - aber die nächsten Tage bestimmt. Gute Gespräche mit Susanne wünsch ich Euch! LG Regina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ist die Natur bei euch schon weit. Bei uns fangen jetzt erst die Kirschen an zu blühen. Ein paar Kilometer weiter, bei mir auf der Arbeit, sieht es aber auch schon anders aus.
    Glückliche und müde Kinder nach einer Klassenfahrt sind immer wieder etwas Besonderes. Ich wünsche dir schöne Zuhör-Stunden. Selbst nach einigen Tagen sprudelt ja meist immer noch etwas.
    Liebe Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich hoffe, Susanne hat ein paar Fotos gemacht, die sie zeigen mag.
    Ich würde gerne Mäuschen spielen, wenn sie erzählt (aber ich bin froh, dass mein Kind noch nicht so weit weg will ;-) )
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen