Samstag, 20. April 2013

Urlaub ....


....vom Krankenhaus macht Robert.
Er ist nun daheim, wir werden am Montag wieder ins Krankenhaus fahren, dann gehen die Untersuchungen weiter.... da werde ich wohl mit dort bleiben müssen. Er ist ziemlich anhänglich geworden.
Alles "riecht so komisch", er isst fast nichts. Seine Medikamente sind nun höher dosiert, er hat Kopfweh aber keine Krampfanfälle. Oder besser gesagt, keine grossen Krampfanfälle, ob sich was Kleines in seinem Kopf abspielt kann keiner sehen.

Urlaub ....
ist das nicht was Susanne ab heute Nacht um 3 Uhr mitmacht.
Sie fährt mit der Klasse in einem Reisebus nach England. Eine Woche Sprachferien in der Nähe von London! Der Bus fährt über Nürnberg, Köln usw.  Die Fähre legt in Calais ab, es geht nach Dover.
Fast 1300 km, sie rechnen mit 18 Stunden Fahrt .... natürlich mit Pausen.
 Sie ist sooo aufgeregt, freut sich, dann wieder eher nicht. Befürchtet das Schlimmste, dann wieder das Aufregendste.
Heute ist sie froh, dass Robert hier schlafen kann, sie ihn nochmal gesehen hat.

Sie hat uns zum Abschied als Abendessen "Herzknödel" gekocht. Mit viel Sosse. Das war fein, nur Robert konnte wieder nichts essen ... "es riecht so komisch"
Lassen wir sie ziehen, dass grosse Kind. Die junge Dame....



Der grosse Sohn hat sich in die Einsamkeit zurückgezogen, kann sich nicht vorstellen wie er ohne seinen Freund, seinen Hund Elvis weiterleben soll. 14 gemeinsame Jahre verbinden schon sehr....

Ich geh nun schnell ins Bett, muss ja um halb drei wieder aufstehen. Ein Kind mit riesen Koffer, etlichen Taschen zur Schule fahren.....
Der Papa bleibt bei Robert, den lassen wir keine Sekunde aus den Augen, nach der Mittwoch-Nacht.

Kommentare:


  1. Have a great time, Susanne!
    Dem Robert die besten Wünsche, wir denken an euch!
    Fühl dich gedrückt
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke an euch und gute Besserung für Robert. Für Susanne eine gute Fahrt, sie kommt ja fast bei mir vorbei. Und so viel aufregendes Schönes, dass sie diese Fahrt nie wieder vergisst.

    AntwortenLöschen
  3. Er sieht so zerbrechlich aus... Euer, unser Robert... Und die Susanne schaut erwartungsvoll und herzknödelstolz drein :)) übrigens hab ich so eine Busfahrt auch mal mitgemacht... Von Niederösterreich aus- war lustig. Heim flogen wir dann. Ach ja... Eine Freundin bekam vor 4 Wochen ein Baby- es hat den wunderbaren Namen Susanne bekommen! Schöne Reise, alles Liebe euch allen von der Frau B.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ich wünsche dir eine ganz tolle Klassenfahrt nach England. Das wird bestimmt sehr spannend.
    Liebe Elisabeth,
    es es wieder viel passiert bei euch. Da guckt mal mal ein paar Tage nicht rein. Wann kommst du mal zur Ruhe?
    Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Oh weh, nun hab ich einige Zeit nicht mehr in "meinen" Blogs gestöbert und nun muss ich hier soetwas lesen!
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft und das ihr einen Anfall wie neulich Nachts nicht wieder erleben müsst!
    Ich weis wie Hilflos es macht, dem eigenen Kind bei sowas zuzusehen und ich weis das es dauert bis ihr euch davon erholt haben werdet.
    Ich sende euch viele gute Wünsche dafür!
    Für Susanne wünsche ich eine tolle, spannende Reise.
    Ganz liebe Grüsse
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    ich wünsche Robert gute Besserung. Hoffentlich muss er nicht so lange im Krankenhaus bleiben. Dir wünsche ich viel Kraft.
    Für Susanne eine gute Reise. Das wird bestimmt ganz spannend für sie.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke ganz fest an euch!

    elsie

    AntwortenLöschen
  8. Susanne, ich wünsch dir eine klasse zeit in England! Ich hatte auch mal eine Klassenfahrt nach London. Das waren sooo tolle Tage. Solche wünsch ich dir auch!

    Elisabeth, ich hab schon gewartet auf ein Lebenszeichen...... Ach, das ist hart. Aber zumindest sind mal keine großen Anfälle da.
    Ich Denk an euch!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Oh, von Susanne lass ich mich auch mal zum Essen einladen. Mehr brauch ich nicht: Klöße mit viel Soße! Ich wünsche Susanne eine tolle Klassenfahrt. Robert wünsche ich, dass es ihm bald wieder richtig gut geht und die Krankenhausgeschichte bald vorbei ist. Euch wünsche ich die nötige Kraft.
    Habt ein schönes Wochenende!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Elisabeth,
    komme im Moment so selten zum lesen in den Blog´s - es ist einfach zu viel zu tun ...
    Was ist da bei euch in so kurzer Zeit alles passiert?!
    Ich hoffe das Robert schnell wieder auf die Beine kommt, wünsche Susanne eine super tolle Erfahrung mit ihrer Sprachreise und finde es von dir soooooooooooo liebevoll Herzknödel zu machen!!!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. ...den letzten Post habe ich gar nicht gelesen, liebe Elisabeth,
    ich wünsche, dass es dem Robert bald besser geht...
    und der Susanne wünsche ich eine schöne und erlebnisreiche Reise...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Have a nice journey, Susanne!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    alles alles Gute für Euch. Möge es Robert bald besser gehen und Susanne eine schöne Zeit genießen können. Dem großen Sohn viel Kraft. Und Dir!
    Sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Elisabeth!
    Ach nein, was muss der Robert noch alles mitmachen?? Wünsch dem lieben Robert eine ganz ganz schnelle Genesung und der Susanne eine tolle Zeit!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kahti

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebe Elisabeth,
    oh ja, eine junge Dame ist sie geworden. Und eine so hübsche! London wird ihr gefallen, da bin ich mir absolut sicher. Ich bin gespannt auf ihren Bericht, da gibt es so viel Tolles zu erleben, ich könnt schon wieder los.
    Für euren kleinen Robert, der uns ja allen sehr am Herzen liegt, wünsche ich euch eine neue Woche mit hoffentlich guten Perspektiven und Prognosen.
    Ich denk an euch
    Michaela

    AntwortenLöschen
  16. Meine liebe Elisabeth,
    oh ja, eine junge Dame ist sie geworden. Und eine so hübsche! London wird ihr gefallen, da bin ich mir absolut sicher. Ich bin gespannt auf ihren Bericht, da gibt es so viel Tolles zu erleben, ich könnt schon wieder los.
    Für euren kleinen Robert, der uns ja allen sehr am Herzen liegt, wünsche ich euch eine neue Woche mit hoffentlich guten Perspektiven und Prognosen.
    Ich denk an euch
    Michaela

    AntwortenLöschen