Montag, 3. Dezember 2012

Der Kranz


....wurde von Robert dann doch noch als solcher erkannt. Er nannte ihn dann "Dornenkronen-Advent-Kranz", doch dieses Wort haben wir ihm schnell abgewöhnt, manchmal gelingt uns das.


Unsere Adventszeit ist ganz anders als die Jahre vorher.....
wir wollen noch vor Weihnachten umziehen.
Vielleicht trau ich mich Euch später ein paar Fotos zu zeigen von der "Arbeit" die wir uns mit dem Ausräumen des  Hauses angetan haben. Wir kommen Schritt für Schritt weiter unserem Ziel entgegen.
Es soll ja schön werden, es soll für die nächste Zeit nichts mehr zu tun sein. Das Haus wird frisch und wie viel zu tun war konnten wir uns nicht vorstellen als wir "ja" zum Ausräumen sagten....


Nun haben wir hier am alten Wohnort diesen Kranz, der zieht mit um ... hoffentlich, denn wenn Weihnachten hier und dort "Baustelle" ist wäre das nicht schön ...
deshalb Schluss hier für jetzt, ich habe zu tun....

Kommentare:

  1. ...dann wirds wohl nichts mit einer ruhigen Adventszeit, liebe Elisabeth,
    aber Weihnachten im schönen neuen Heim ist das wohl wert...ich wünsch euch ganz viel Kraft und viele Helfer...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elisabeth, das Ausräumen der alten Wohnung bietet ja nun auch die Chance vieles auf den Werkstoffhof zu bringen, das man in den letzten Jahren nicht benötigt oder angezogen hat.
    Wenn nicht jetzt wann dann. Ist es erst einmal im neuen Domizil, ja dann verschwindet es auch gleich wieder im Schrank, in der Schublade, im Keller, auf dem Boden.

    Ich habe da sehr gut schnacken!
    Weil: Ich kann mich auch ganz schlecht trennen.

    Aber der gute Vorsatz ist immerhin da!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche euch gutes Durchhaltevermögen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ich weiß genau, wie es Euch momentan geht. Vor einem Jahr saß ich in der Adventszeit auch in der fast komplett ausgeräumten Wohnung, meistens allein mit der Kleinen, da der Papa schon über 300km entfernt arbeiten und wohnen musste. Ätzend. Damals wusste ich noch nicht, dass ich Rheuma habe und wunderte mich über die heftigen Schmerzen beim Aus- und Wegräumen der Möbel, Bücher etc.
    Daher wünsche ich Euch ganz viel fleissige Helfer und einen schnellen Umzug, sodass Ihr Weihnachten wenigstens gemütlich in einem fertig renovierten neuen Haus verbringen könnt!!!
    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche euch trotz des Umzugsstresses ein paar ruhige Adventsmomente!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,

    ich kann dir einfach nur Kraft und Durchhaltevermögen wünschen!!!
    Umziehen ist wie zweimal abgebrannt, sagt man immer!!!
    Du - Ihr schafft das!!!

    Kraftvolle Umarmung
    von der Rachel

    AntwortenLöschen
  7. Wir sind vor 3 Jahren am 24. Dezember übersiedelt. Hatten vorher auch Baustelle. Um 17.00 Uhr hatten wir den Kühlschrank noch raufgeschleppt ins neue zuhause.
    Aber es hat sich gelohnt, es war ein wunderbares Weihnachten.
    Ich wünsch euch ganz viel helfende Hände.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,,

    trotz euren Umzug hoffe ich das ihr die Adventszeit doch auch etwas geniessen könnt ♥♥♥

    Liebe Grüße an euch allen,
    Eva

    AntwortenLöschen