Montag, 1. Oktober 2012

Wir fahren auf der Autobahn ... und eine ???? fährt mit


Ich schau nach hinten, und ich kenne diesen Gesichtsausdruck von Robert!
Wenn er so schaut als ob er nicht da ist, ihn die Welt nicht interessiert, dann tut er was, das ich nicht gut heisse!
Aber was soll er tun?
Er ist im Kindersitz, der Gurt passt auch....????
Dann entdecke ich etwas:
"Warum hältst Du die Hand so komisch ans Fenster? Was hast Du da auf dem Daumen?"
So schaute er bei seiner Erklärung, wie auf dem Bild unten eingefangen, Den Daumen hat er versteckt!
"Weisst Du Mama, es war so. Als ich ins Auto eingestiegen bin wollten zwei Tierchen mitfahren. Ein Tier sitzt auf meinem Daumen, das kleinere Tier schaut beim Fenster raus. Wenn wir angekommen sind, dann lass ich die Tiere wieder raus. Mama, ich hab zwei kleine Schnecken mitgenommen!"



Die zweite Schnecke seht Ihr ganz klein auf dem Foto. Die liess sich nicht fotografieren, die Spur die sie hinterlassen hat sieht man noch heute am Fenster. Die Schnecken hat er dann am Zielort auf Blätter gesetzt.


Das war mein Bericht vom Sonntag ....
lustig? oder?

Kommentare:

  1. haha, das kenne ich. Ich ahbe auch so gern Schnecken mit auf die Reise genommen. Meist in einem kleinen Karton. Oft habe ich sie dann am Zielort frei gelassen und geträumt, wie sie da wohl die Welt entdecken...gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  2. Ihr ward also ein Schneckentransport :O)

    AntwortenLöschen
  3. Was ihm nicht alles einfällt....wow.
    liebe Grüsse, Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ach, der Robert :o) Ich musste schmunzeln.
    Liebe Grüße von Susanne, die leider momentan zwar zum Lesen aber kaum zum Kommentieren kommt.

    AntwortenLöschen
  5. Halli Hallo ihr Lieben!
    Der Robert ist ja einer! :O) Einfach genial!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Robert,
    ich hab die Schnecke gesehen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja harmlos.
    Ich habe als Fünfjährige mal ein Glas voller Nacktschnecken gesammelt und meiner Oma dann als Überraschung auf den Küchentisch gestellt. Ohne Deckel drauf.

    Als sie zwei Stunden später in die Küche kam, war die "Freude" weithin hörbar.

    Aber liebgehabt hat sie mich trotzdem!

    AntwortenLöschen
  8. Einen lieben Gruß zurück :-)
    Bin grad erst heimgekommen von einer Vereinssitzung. Vielleicht fahren wir am Mittwoch durch Euer Örtchen - zwei Bekannte leben da und eventuell fahren sie mit auf unserer Abschlußfahrt für diese Saison. Sollten also so an die 20 Motorräder bei Euch durchrauschen, die Fahrer tw. mit Lederwesten, auf denen so depperte Totenschädel drauf sind (ich hätt ja lieber ein Motorradl gehabt, aber ich bin ja nicht gefragt worden), dann könnte das unser "Seniorenhaufen" sein.

    AntwortenLöschen
  9. ... der Robert...genau so muß ein Kind sein liebe Elisabeth!
    Wünsch Euch einen schönen Start in den Dienstag.... ach ja Glasreiniger gibt es beim A... *lacht *

    Grüßle in die Stadt

    PS: Das Schneckenthema kenne ich auch, nur habe ich vor Jahren eine aus Ph. seinem Mund geholt! Er meinte ist doch wie Kaugummui!!!

    AntwortenLöschen