Montag, 10. September 2012

Seltsame Wege


Wir waren viel in Murnau spazieren.
Einige Male haben wir den Seidl-Park so richtig durchstöbert.
Am 28.August 2012 standen wir vor diesem "Sommernachtstraum".
Ich steh davor und denk mir "das gibt's doch nicht, genau heute vor 112 Jahren war hier eine Freiluftaufführung,
Emanuel von Seidl  hat diesen Park in Murnau geschaffen. Er hat viel Kultur in dieses damals noch kleine Stadtchen getragen. Wir sind auf den Spuren spaziert und haben viele Fotos gemacht.
Aufeinmal sagt Robert: "Ich seh den Komponisten Bach!"
"???" bei der Mama.
Und da stand sie auch schon da zwischen Bäumen. Die schon sehr mitgenommene Büste von Bach.
"Ich kenn ihn halt und nun sing ich ihm zu Ehren ein Lied!" sprach der Robert.


Und schon sitzt er auf der Lehne einer alten Steinbank und singt
"Freude schöner Götterfunken!"


Und hier geht er den Freudschafthügel laut singend rauf und runter.
Arien sang er ganz laut. Die konnte man bestimmt am Bahnhof noch hören. Ein Paar Bauarbeiter in der Nähe haben ganz seltsam geschaut.


"Mama, ich mach ein Foto von Dir, damit alle mir glauben, dass Du auch dabei warst!"
Also hier:
Das Beweisfoto. Mama war mit in der Reha.


Es gibt noch viele schöne Fotos von diesem Park. Wir werden noch das eine oder andere zeigen. Ich versinke sowieso immer in dieser Zeit vor hundert Jahren. Stundenlang könnte ich diese Wege gehen.
Und in Robert habe ich einen kleinen Buben gefunden, der das mitlebt und so richtig ausmalt und gleich noch seine Phantasie dazupackt!
Wir haben uns vorgenommen auch hier in München wieder mal die Seidl-Villa anzuschauen und so einige wunderschöne Häuser mehr....

Kommentare:

  1. Das war jetzt wieder einmal ein schöner Post, der mich zum schmunzeln gebracht hat. Na, bei Herrn Bach muss man ja auch singen, der mag ja schliesslich Musik. Bestimmt hat er sich sehr gefreut über Roberts Arien.

    AntwortenLöschen
  2. Wie? Er kennt Bach so dass er die Büste erkennt? Und dann singt er auch gleich noch.
    Ich wollte Dich schon länger mal fragen, ob das wirklich Autismus ist. Magst Du es erklären, vielleicht steht es ja auch schon irgendwo hier auf Euren tollen Blog und ich kann es nur nicht finden.
    Er ist ein hübsches Kind, das hab ich mal gelesen, dass autistische Kinder sehr hübsch sind. Aber er guckt doch auch immer so riesengross in die Welt. Oder?
    Entschuldige die vielen Fragen
    habt eine schöne Nacht
    Grüsse auch aus Bayern von Elenia

    AntwortenLöschen
  3. Der Robert ist doch immer wieder toll.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Ich staune wie gut der Robert sich auskennt,klasse!!!

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. WOW, das kann nur Robert bringen und ich denke Bach und Beethoven haben sich über das Konzert gefreut. Die Leute am Bahnhof bestimmt auch.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    die Reha war vordergründig vielleicht nicht erfolgreich und eher anstrengend für euch. Doch alles hat zwei Seiten. Wenn ich die jetzigen Bilder sehe, sehe ich ein besonderes Kind, dass viel zu geben hat. Vielleicht sollte es so sein, keine Therapien usw. Vielleicht ging es nur um die lieben Bekanntschaften, die schöne Zeit für euch beide. Vielleicht sollten die Kinder ein bisschen so sein dürfen wie sie sind. Vielleicht sind unsere "normalen" Vorstellungen nicht normal?
    Der Ausspruch des Arztes sagt mir schon viel, was macht der Arzt da? Der scheint sich doch nicht am richtigen Platz zu fühlen. Vielleicht findet ihr einen anderen Ort, wo viele gute Energien zusammen laufen und ihr das bekommt was Du suchst?
    Ich hoffe, Du verstehst was ich meine. Ich habe keine Erfahrung mit "besonderen" Kindern, finde meine schon manchmal als große Herausforderung. Es fühlt sich gut an, wenn Du von Deinen Kindern schreibst. Die Liebe zu ihnen ist das Wichtigste.
    Mein Kollege hat einen autistischen Sohn, der leider nicht mehr zu Hause leben kann, doch dort, wo er jetzt ist, sich wohl zu fühlen scheint. Eine gute Bekannte hat ein Kind mit Down-Syndrom. Also bekomme ich nur etwas am Rande mit.
    Alles Liebe von Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    du hast einen wundervollen Junge, ich danke dir wieder einmal fürs teilen.

    liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen