Sonntag, 22. Juli 2012

Robert's VorFahnen


Ganz früh am Sonntag kommt Robert unter die Bettdecke gekrochen.
"Mama, ich hab einen seltsamen Traum gehabt. Ich hab geträumt, dass uns alle Deine VorFahnen besucht haben, die haben komisch ausgeschaut und es waren sehr viele....!"
Im Halbschlaft: "Wer?"
"Ja die Omas und so wo schon lange gestorben sind, die waren alle zu Besuch bei uns heute Nacht!"

Nun wach, die Mama: "Ach so, Du meinst die Vorfahren, oder die Ahnen!
Unsere Vorfahren haben nicht komisch ausgeschaut, ich kann Dir Bilder zeigen!"

Hellwach, sehr entrüstet kam dann inzwischen von einem auf dem Bett vor mir stehenden Robert diese Antwort:

"MAMA! Du hast Deine VorFahnen selber schon hunderte Jahre nicht gesehen, ich schon. Ich sag Dir was: Sie sehen komisch aus. Ich war froh wie alle wieder weg waren und ich gab gesagt, sie sollen lieber nicht mehr zu Besuch kommen!"

Und wer das nun nicht glauben will kann beim Michael nachfragen. Der lag unter der Bettdecke wusste mal wieder nicht wie er lautes Lachen vermeiden soll!

Das Foto ist ein Bild aus Gerdauen. Ostpreußen.
Da wurde 1935 meine Mama geboren, musste 1945 fliehen ....
Ich kann mich noch an einige meiner "Vorfahren" erinnern, ich bin sehr verwundert was sie bloss gemacht haben, dass sie nun so "komisch" ausschauen..... (Ihr merkt schon, dass ich nun selber noch immer lachen muss?)

Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag. Hattet Ihr auch nur 11 Grad heute morgen?

Kommentare:

  1. Ich lese deinen Blog wirklich immer wieder gerne, auch wenn ich nicht immer kommentiere... dein Robert ist wirklich ne Marke! Toll!!!

    AntwortenLöschen
  2. Der ist echt einmalig, Dein Robert.
    Wenn ich mir das vorstelle, Sonntag, früh und dann sowas. Hat er wirklich geträumt und lebt das dann weiter?
    Ich denk mal heute kommt auch zu Euch die Sonne
    einen schönen Tag wünscht Euch
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grüße aus dem sonnigen Italien. Heute habe ich mal wieder geschafft eine Internet wifi Linie zu bekommen. Ist ein Hauch von Wind habe ich keine Chance. Lustig was Robert wieder erzählt. Wenn ich wieder da bin, melde ich mich.

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. ...ja bei uns war es heute auch so kalt, liebe Elisabeth,
    da haben sich nicht mal die Vor(F)ahnen her getraut...☺,
    jetzt ist es zwar sonnig, aber auch windig und nicht juliwarm...aber die kommenden Tage soll Sommer werden...mal schauen...

    wünsch euch noch einen schönen Sonntg,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. ja, ja die Vorfahnen - gar nicht immer so einfach mit denen! und manchmal sind die ganz schön flatterhaft - halt Vorfahnen!
    :-) Birgitta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eliabeth,
    es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde. Die versteht man vielleicht nicht. Vielleicht har Robert nur schlecht geträumt...
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. DAS sind doch die schönsten Momente in unserem Leben - Kinderlogik! Ich liebe es!

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth, Da musste ich auch mal richtig lachen - vor allem das Wort VorFahnen ist toll!! Und wer weiss, manchmal sehen meine VorFahnen von denen ich traeume auch etwas seltsam aus...

    Nur 11 Grad? Davon traeumen wir nur!! Bei uns ist es jetzt um 9 Uhr morgens schon 30 Grad und die Luftfeuchtigkeit macht auch das schon unertraeglich. Schick mir doch bitte ein bischen kuehles Wetter. Darf auch ruhig bewoelkt sein und regnen... ;-)

    Alles Liebe, Silke

    AntwortenLöschen
  9. Falls der Robert tatsächlich von Menschen in der damals modernen Kleidung geträumt hat, dann kommt das mit dem "komisch aussehen" vielleicht hin. Aber frag mich jetzt bitte nicht, woher er das hat. *lach*

    AntwortenLöschen
  10. Uuuups, ich hatte doch heir was geschrieben. Wahrscheinlich war ich mal wieder zu zerstreut es zu posten.

    Naja, jetzt bin ich zu müde das zu wiederhoeln. Später ....

    AntwortenLöschen
  11. Spannende Träume.
    Ich wünsche allen Kranken schnell gute Besserung und Dir viel Kraft!
    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen