Dienstag, 19. Juni 2012

Anruf vom Bodensee


"Mama, so ein Gewitter hab ich noch nie erlebt. Es hat geblitzt und gedonnert, dass mir Angst wurde. Sogar bei der Polizei hat der Blitz eingeschlagen!"
So war das in der ersten Nacht am Bodensee.
Susanne hat ja eh Angst vor Gewittern und dann sowas.
Aber heute morgen war sie schon wieder lustig und unter vielen Klassenkameraden gibt man nieee zu wie unheimlich die Nacht war!
Wir hatten hier auch ein Gewitter, war aber nicht so schlimm. Robert hatte Angst um die Enten, doch wie man sieht haben sie die Nacht im Stall gut überstanden, ich denk mal, dass Enten von Blitz und Donner unberührt bleiben. Ich konnte den Robert abhalten nun auch die Federtierchen ins Haus zu holen!
Bei einigen von Euch muss es fürchterlich gewesen sein, oder?
Wir sind nun wieder im Garten und der Kleinste schauckelt.... seine Lieblingsbeschäftigung zur Zeit.


ich wünsche Euch einen Tag ohne diese himmlische Macht....

Kommentare:

  1. Wenn man die kleinen (Babyspeck) Füßchen sieht,möchte man gleich den ganzen Kerl knuddeln. Nimm Dir einen Stuhl daneben und genieße die Ruhe bis Robert nach Hause kommt.

    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  2. hiiiiiiier war kein Gewitter.. zum Glück.. brauch ich nicht :)

    Liebste Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
  3. Oje, ich war auch mal bei Gewitter auf einem Boot am Bodensee (Windstärke 11!), das war schrecklich!
    Ich fühle gerade mit Deiner Susanne mit!

    Die Babybeine sind sooo knuddelig! "Zweckerda Baa" sagt man bei uns, wenn sie so schön stramm sind ;-)

    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns war rein kein gar kein Gewitter, ist alles weiter nördlich weggezogen.

    So beängstigend es für Susanne war: daran wird sie sich immer erinnern und davon erzählen können. So etwas Ungeplantes ist schon besser als eine stinknormale Klassenfahrt.

    Euch alles Liebe
    Ameleo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    bei uns war es auch ganz stürmisch und dunkel, aber gekracht hat es in der Nacht zum Glück nicht.
    Das es für Susanne unheimlich war, so ganz ohne Mama und Papa, das glaub ich. Sie ist ein tapferes Mädchen!

    Liebe Grüße an euch alle!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,

    bei uns zog es gestern morgen schwarz auf. Es blitzte und donnerte heftig, regnete auch ziemlich stark, aber der Spuk war schnell vorbei und es gab keine Schäden. Das sah hier in der näheren Umgebung doch ein wenig anders aus. In einem Dorf hatte der Blitz in die Grundschule eingeschlagen und die Schule musste evakuiert werden. Es ist aber nichts passiert.

    Unsere Kinder waren zur Zeit des Gewitters - bis auf den Jüngsten - alle außer Haus. Die Grundschulkinder hatten Zeit, Blitze zu beobachten, das Kindergartenkind hat nicht viel vom Gewitter mit bekommen, der Große hätte Sport gehabt und hat das Gewitter am Sportplatz abwarten müssen.

    viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wir hatten heute früh um 5:30 Uhr ein wirklich heftiges Unwetter, das sogar Blumenkübel auf der Terasse umgeworfen hat... Aber danach: Diese Luft! Herrlich!

    Mittlerweile ist es heiß und schwül wie schon gestern...

    Viele liebe Grüße und eine Woche so gut wie möglich!

    Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Die Beinchen sind so süss und knuddelig, die Entchen aber auch.
    Hier ist es sehr schwül, gestern war aber nichts
    Grüsse von Marianne

    AntwortenLöschen
  9. das Entenfoto ist allerliebst! Die Füßchen natürlich auch.
    Wir hatten gestern Glück, der Regen kam, das große Unwetter war etwa 10 km weit weg....

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    überall war anscheinend Unwetter und Gewitter, auch hier im Norden.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Gewitter hatten wir hier in Ostösterreich zum Glûck noch keins- dafür 35 Grad im Schatten. Morgen sollen's 36 werden. Die Zwillinge und ich genießen dieses Wetter- leicht gesagt wenn man nicht 'arbeiten' muss und sich im Pool abkühlen darf wenn man will... Hoffentlich krachts nicht extrem nach dieser Saharahitze. Schlafts gut!

    AntwortenLöschen
  12. Das Bild mit den Füßchen ist so süß!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!

    Endlich komm ich auch mal wieder dazu einen kleinen Kommentar zu hinterlassen!
    Das Füßchen-Foto find ich auch ganz zuckersüß!
    Unser Zwerg hat auch schon eine Schaukel im Garten stehen, er kann aber leider noch nicht so gut sitzen, so muss die Schaukel noch ein bisschen auf den Windelprinz warten...

    Liebe Grüße an dich und alle deine Lieben!!!

    AntwortenLöschen
  14. Also das mit den Grillenten... das spar ich mir jetzt :))
    Aber Gewitter finde ich auch HORROR, da würd ich mich am liebsten im Keller verstecken. Kann ich Susanne und Robert nur sehr gut verstehen...

    AntwortenLöschen