Dienstag, 6. März 2012

Schwierige Geburtstagsplanung ...


Roberts Geburtstag heisst ab heute "noch 3 Mal schlafen"  ...
so war das jahrelang bis zu diesem Geburtstag heuer. Dieses Jahr ... nichts! Einfach nichts!
Erinnert Ihr Euch ans letztes Jahr? Die grosse Freude und diese Aufregung, dass er nun bald  "zwei Zahlen" alt ist. Dieses Jahr kam von ihm bisher recht wenig und als ich dann sagte: "Du bist bald 11" ihm dann die Zahl auf ein Papier schrieb. Da schaut er die Zahl an und dann: "Bin ich dann wie 1, oder bin ich wie 2?"
Das haben wir nun geübt, er hat es verinnerlicht was "11 Jahre" bedeutet.
 Seid gestern freut er sich scheinbar auch und hat in der Klasse gesagt: "Wenn ich 11 bin komm ich zum Feiern hierher und ihr bekommt von mir Hot Dogs!"
Das lässt sich machen.
Wie feiern wir zu Hause?  Nein, er braucht keinen Kuchen ... hat er mir heut morgen mitgeteilt. Die Geschwister sollen zum Abendessen kommen.... er wünscht sich "Hot Dogs"....
Die Freunde aus der alten Klasse werden wir extra einladen, denn er möchte mit ihnen in den Wildpark gehen. Das ist schon mal was. Auf die Idee brachte ihn der Bruder. Wahrscheinlich werden wir dorthin auch eine riesige Menge "Hot Dogs" mitnehmen.


"Mama, können wir am nächsten Tag dann auch nochmal HotDogs essen, ich mag die so gern?"
Also, bis gestern gab es das nicht hier, dass er es liebt ist mir auch neu!

Was wünscht sich Robert?
Nichts....einfach nichts!

Was fällt uns ein?
Nichts....einfach nichts!

Hier überlegt schon ein jeder, die Geschwister, Tanten und Onkels, der Paten-Bertl, die Freunde.....
Die meisten kommen irgendwann von selber auf diesen Gedanken: "Schön, dass er sich kein Abendkleid wünscht"....

Ich kann Euch verraten, so eine Situation hatten wir noch nie. Das kann man nur mit Humor aushalten.
Robert kann man nur mit Geduld, Gelassenheit und einem Lächeln über die besonderen Situationen "ertragen"

Kommentare:

  1. Ein Kind, das sich nichts wünscht. Wirklich sehr ungewöhnlich.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich nur alles Gute zum elften Geburtstag wünschen.
    Das wird schwierig. Er wünscht sich nichts, aber wenn es dann wirklich nichts gibt wird er wohl traurig sein. Man steckt eben nicht drin.
    Aner bestimmt fällt Euch noch was ein.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. ... keinen Wunsch ... wunschlos Glücklich ... mit euch als Familie ...das größte Geschenk ♥
    Schon 11 wird er ... der süße Bub aus dem Sternenland...

    ♥ Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hat er sich das gewünscht, mit Freunden in den Tierpark zu gehen? Bei unserem Wildpark können Geburtstagskinder nach Absprache auch hinter die Kulissen schauen und bei der Pflege helfen. Mit einer wuseligen Gruppe wahrscheinlich nicht machbar, mit einigen wenigen aus der Familie schon eher.
    Vielleicht ist ihm (und euch) im Moment das größte Geschenk, dass er dauerhaft in die Schule gehen darf!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dich sooo gut verstehen! Ein Kind, das sich nichts wünscht, ist gar nicht so einfach. Saskia wünscht sich ja auch nichts - nie - und als Eltern grübelt man dann wochenlang, worüber sich das Kind vielleicht freuen würde.

    Mir fällt leider auch nichts ein für Robert.

    Liebe Grüße! (Mail folgt irgendwann ;-) )

    AntwortenLöschen
  6. liebe Elisabeth,
    ich wünsche trotzdem ob mit Geschenk-Wunsch oder ohne, eine schöne Geburtstagsfeier, er weiß es am besten, all seine Gedanken um seinen Geburtstag, seine kleinen Wünsche und Träume, in seiner eigenen Welt…….

    mit lieben Grüßen Jasmin
    ❤ ein Herz für Robert

    AntwortenLöschen
  7. Das Bild von Robert ist super schön!
    Welches Tier gefällt ihm denn im Wildpark am besten?! Vielleicht ist ja eine passende Schleichfigur etwas?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth!
    Du hast bei meiner Verlosung gewonnen !
    Schau mal auf meinem Blog vorbei..
    Alles Liebe Ina

    AntwortenLöschen
  9. Hm...mag er Musik? Dann vielleicht einen Mp3-Player. Oder eine Digicam, falls er noch keine hat. ich hab für meine Chaoten Mp3-Player und Digicam für Kinder - unkaputtbar! Bald zwei Jahre alt und schon so ungefähr alles mitgemacht: in den Bach gefallen, ausfersehen von der Fußgängerbrücke auf die Straße :-O
    Und sonst...ein Erlebnis? Was macht ihm denn besonders viel Spaß, was er "normalerweise" nicht hat/darf? Vergnügungspark, schwimmen, großer Zoo oder sowas?
    Bei uns kommen Bücher und besondere Stifte (glitzer, metallic, Zauberkreiden usw.) immer recht gut an. Besondere Kleidung? Z.B. Blinkschuhe oder Heelys. Ansonsten...Draussenspielzeug (Roller, Inlineskates, Skateboard [haben meine auch und können es nicht das kleinste Bisschen :o)], Fahrrad...). Ein Haustier? So Kreativsets, z.B. gibt es "schokolade selbermachen", das mögen viele Schleckermäuler :o)
    Hm...ich hoff, dass dir das jetzt vielleicht ein Bisschen weiterhilft ;-)
    GlG

    AntwortenLöschen
  10. meiner wollte ganz spontan ein Waveboard.....am Anfang dachte ich oh Gott, wieder so ein Teil wo rumliegt....aber das ist der Hit, Schulranzen ins Eck und raus an die frische Luft um zu waven.....und hab keine Angst, meiner hat das ruckzuck gelernt und ist auch noch nicht so arg gestürzt, aber solltet Ihr sowas kaufen, bitte ein gutes im Fachgeschäft , denn da wir auch ländliche Strassen haben, haben wir schon einmal das Lager auf Garantie gebraucht.....

    AntwortenLöschen
  11. Eine Ameisenfarm?
    Die Tierchen mag er doch noch, oder?

    Oder Lego-Technik, da kann er viel bauen. Technisch ist er doch auch begabt.

    Oder einen Teddybären zum selber machen (build-a-bear).

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    so jetzt komme ich endlich wieder dazu euch (bei euch) zu schreiben. Ich freue mich sehr das die schulsitiuation nun so ist das ist doch SUPER!!!

    Zum Geburstag mir ist gerade eingefallen das vieleicht ein Fotoaperat etwas für ihn sein könnte und sonst vieleicht etaws mit dem er seine Filme ab PC zu einen Film verarbeiten könnte.... Nur so eine Ieede....

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  13. :-)
    Als ich heute Jonathan vom KG abholte ging ich, wie immer, an einer Würstelbude vorbei.
    Und ich schwöre, noch nie hatte ich da einen solchen Appetit auf HotDog....ausser heute. :-)
    an richtign Gusta hob i ghobt!

    Ich wünsch euch viele gute Ideen und vielleicht wünscht sich Robert ja bald nach Österreich zu kommen?
    Oder etwas, das wir machen können, wenn ihr kommt?

    Ein bisschen Zeit haben wir ja noch...
    Schlaft gut!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Wie wäre es mit einer eigenen Kamera mit extragroßem Speicher für die vielen Robertbilder?

    Oder einem Album für die besten Robertbilder? Da kann er dann immer wieder reingucken und stolz sein auf seine Fotografierkunst. Und außerdem wird es ihm wahrscheinlich viel Spaß machen, die Bilder einordnen zu können.
    Vielleicht könnt Ihr die Bilder sogar am Fototerminal in der Drogerie ausdrucken, meine Buben finden das immer besonders spannend und helfen gern mit beim Eintippen der Bestellung.

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde das Bild / die Karte wunderschön.
    Ich bin auch dafür, daß Ihr Euch einfach einen schönen Tag macht. Wildpark klingt schon sehr gut. Denn draußen ist der Robert doch eh gern ...

    AntwortenLöschen
  16. Na, da werdet ihr dem Robert bestimmt einen wunderschönen Geburtstag bereiten können! Ich erinner mich noch gut an seinen Geburtstag letztes Jahr, da war er ja sooo aufgeregt!

    AntwortenLöschen
  17. Und weil Ihr ihn liebt "ertragt" Ihr ihn.
    Ich finde den Robert immer wieder rührend.
    Schenkt ihm doch eine Küchenrolle. Über die in meinem Päckchen hat er sich doch so gefreut. ;-)
    Euch wird schon was einfallen.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen