Freitag, 17. Februar 2012

Was mach ich nur wenn mal keine kl. Kinder mehr in unserer Familie sind?

Faschingswochenende und Ferien. JAAAA!


Mein Kopf ist noch dran. Das heisst: Mein Zeugnis war in Ordnung.

heute sass ich da ... und stellte mir meine Welt in ca. 15 Jahren vor. Da sind all die Kinder um mich .... GROSS!
Ich hoffe doch sehr, dass es immerwieder Babys geben wird bei uns. Ich kann mir ein Leben ohne Grosse und Kleine nicht vorstellen!
Es war heute wieder sehr voll hier. Vom Jüngsten, der auch schon 7 Monate ist bis zum Ältesten mit seinen 36 Jahren. Irgendwie war ein Kommen und Gehen. Der Kleinste war sehr anhänglich und wollte nur bei der Oma sein. Zeitweise standen 16 Schuhe unter der Heizung!  Und als dann alle wegwaren, der Robert eine Kindersendung anschaute überkam mich das Gefühl:
"Was mach ich bloss wenn alle gross sind.....?"

Kommentare:

  1. Ich könnte es nicht, so viele Kinder ständig um mich zu haben.
    Aber Du bist ja reingewachsen, Du bist ja die Älteste daheim gewesen. Vielleicht ist es dann anders. Ich war die Kleine bei uns. Mir langen meine beiden und ich bin froh, dass sie schon so gross sind, aber natürlich noch keine Kinder haben.
    Es ist von Frau zu Frau anders. So soll es auch sein, so ist es gut und schön, wenn jeder das hat was gut zu ihm passt.
    Aber in 15 Jahren solltest auch Du lieber eine ruhige Seniorenwanderung mitmachen, als immernoch über die Pampers und Babynahrung Bescheid zu wissen.
    Aber... stimmt schon. Das wird so bleiben bei Dir. Ob Du dann noch schreibst, ob wir es noch erfahren?
    Die Bilder sind so nett und lustig. Es sind Kinder die immer wieder so viel Glück ausstrahlen.
    schönes Wochenende
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Da wird sich Neues auftun und außerdem glaube ich, dass bei Euch IMMER kleine und große Kinder das Haus und eurer Leben bevölkern.

    AntwortenLöschen
  3. Was du dann machst?
    Die Ruhe genießen! ;-)

    Unser Enkelkind war jetzt 5 Tage mit Mama bei uns, und ich genieße ab heute wirklich die Ruhe.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth! Deine Bilder sind wunderschön! - das Faschingsbild echt super! - Ich bin mir sicher, dass dir dann viiiiel später auch was einfallen wird. Du könntest die Zweisamkeit mit deinem Mann genießen und drauf warten, dass die ersten Urenkel und die Enkel deiner Jüngeren hereinspazieren und hoppla - plötzlich stehen 40 Paar Schuhe unter deiner Heizung - grins! Alles Liebe Doris

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht sorgen ja die dann Großen wieder für Kleine ;-)

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind wirklich schön, wo kann man das machen lassen mit so schönen Rahmen? Alles Liebe! Bei uns ist der Schnee weg!

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder und natürlich auch Kinder!
    Du scheinst auch so ziemich alles zu können.

    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  8. Feiert fröhlich - egal ob Fasching oder nicht, ob verkleidet oder nicht.... die Idee mit der Mütze drunter ist super..
    und - mir ists schon komisch, wenn die Uschi jetzt auch noch geht.... es sind gemischte Gefühle. Endlich Zeit für vieles, aber - keiner da.....für mich schwierig. geniess die Zeit!!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. ...ich bin auch so ne Glucke, mir wärs am liebsten mein kleiner bliebe immer klein ...aber wir haben ja ein großes Haus und es wäre schön, wenn alle meine drei Buben mal hier blieben....

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe ;-)
    ich musste erst mal hier anhalten - umschauen und ich finde deine Post nebst Bilder wirklich ganz toll gemacht – einfach perfekt! Ich danke dir für so viel Mühe und so lasse ich doch auch gleich mal liebe Grüße da und über einen Gegenbesuch würde ich mich natürlich auch sehr freuen ;-)

    Nun haben wir schon Mitte Februar und die Faschingsfreunde kommen jetzt voll auf ihre Kosten. Allmählich scheint auch der Winter an Kraft zu verlieren, worüber wir sicher nicht böse sind, gelle.
    Ich wünsche Dir ein schönes und gemütliches Wochenende mit glücklichen Stunden und einen guten Start in die neue Woche.

    Ganz liebe Grüße und einen Hauch Frühlings Luft schicke ich mit VON HERZEN ♥

    AntwortenLöschen
  11. Du wirst Dich über dieses komische Geräusch wundern, das da in der Luft liegt. Es wird Dich verwirren, irritieren - und stören.
    Und wenn Du Dich dann auf die Suche nach diesem Geräusch machst, wirst Du erstaunt feststellen, dass es die Stille ist, die Dir in all den Jahren mit Kindern um Dich herum fremd geworden ist.

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt hab' ich erst einmal zurückgeblättert in Deinem Blog. Konnte in der letzten Zeit ja wegen gesundheitl. Probleme (HWS) nicht mehr alles so verfolgen, da ich nicht zu lange sitzen darf ...
    Ach, das geht schneller, als man denkt, daß die Kinder groß sind und keine kleinen Kinder mehr im Haus.
    Diese Situation habe ich schon so einige Jahre lang! Und was soll ich sagen - man entdeckt wieder andere Freiräume, denkt wieder mehr an sich und das ist auch gut so! Jahrelang drehte sich fat alles um die Kinder! Obwohl - meine machen noch genug "Arbeit" *lach*, denn sie fallen immer wieder hier zuhause ein und dann gibt es jede Menge zu tun. 2 wohnen aber im Augenblick wieder bei uns.
    Und wenn ich mir vorstelle, daß die "Kinder" dann auch "schon" Kinder hätten - da würde einiges doch an unsereins hängen bleiben. Nicht, daß ich Kinder nicht lieben würde - im Gegenteil! Habe mir SEHR lange sogar noch eins gewünscht, was dann nicht mehr geklappt hat. Aber es ist doch was anderes, ob man 30 oder 40 ist oder noch älter! Und die eigenen Kinder noch nicht vollständig im Leben Fuß gefaßt haben (alle studieren noch!) Da mangelte es an Geld, an allem ...
    Mir ist aber auch bewußt, daß frühere Generationen einfach die Kinder bekamen und sich wohl kaum Gedanken um Geld und Lebensstil machten ... ich finde das einerseits gut - im Nachhinein, weil sie mutig waren - andererseits hätte ich bei meinen eigenen Kindern doch Bedenken, denn ich weiß, wie hart es mit einem Kind sein kann für die heutigen Generationen, die doch einiges an "Luxus" gewöhnt sind. Das in Häkchen, weil unsere so luxuriös nicht verwöhnt wurden, aber dennoch ist es eben eine ganz andere Zeit heute ...

    Ich wünsch' Dir jedenfalls nur das Beste und lasse viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen