Sonntag, 26. Februar 2012

Ruhezeit vorbei ...


Ein paar Tage "Auszeit" mit lieben Besuch hier bei uns zu Hause.
Es war schön, es hat gut getan, die Gespräche waren ganz anders, die Kinder haben sich gefreut.
Sogar das Wetter hat mitgemacht. Wir konnten viel spazierengehen.

Morgen geht es nun für Robert weiter. Probetage in der Schule, mittags hole ich ihn wieder ab. Heute hat er mir schon angedroht, dass er nicht aufstehen wird, nicht mitfahren wird... überhaupt gar nichts mag er tun.
Es ist ein bisschen Angst, ab und zu sagt er es ja auch. "Wenn ich es nicht schaffe, dann darf ich da auch nicht mehr hin...!"
Es ist ein bisschen Wehmut nach den alten Schulfreunden. "Ich kenn niemanden, wenn der M. mitgeht, dann freu ich mich auch!" Doch der M. geht da nicht mit, er muss es allein schaffen, der Robert.

Ich lobe ihn sehr viel und sag ihm ganz, ganz oft, dass Kinder die bald 11 Jahre alt werden das schon schaffen. Susanne ist so eine tolle Hilfe. Sie hat ihm ein Bild gemalt und in die Schultasche gesteckt. Auf dem Bild ist ein Bär, der ganz stark ist. Mit dem Bären und ihren guten Wünschen wird er es schaffen, das wünscht sie ihm.
Und auch sie: "Hey, Du bist bald 11 Jahre.... Du schaffst das!"
Morgen zieht er dann auch noch ein neues t-shirt an. Auf dem ist... Ein Bär!
Was soll da noch schief gehen?

Kommentare:

  1. Lieber Robert!
    Du schaffst das!!!
    Ich bin mir da ganz sicher!
    Ich werd morgen von in der Früh weg ganz fest an Dich denken.

    Schlaft gut, ihr Lieben
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Robert, liebe Robert-Familie!
    Ihr macht das super toll und ihr schafft das - da bin ich mir ziemlich sicher!! Alles Gute für euch morgen. Ich denke fest an euch!
    Liebe Grüße
    Birgitta

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke dem Robert ganz fest die Daumen, dass er endlich eine Schule findet, die ihn so annimmt, wie er ist. Ich weiß, wie schwierig das ist. Wir sind auch noch auf der Suche. Die Unsicherheit ist manchmal unerträglich.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich drück Robert die Daumen...
    Könnte von meinem Sohn stammen... der droht ja auch immer öfter, er steht nicht mehr auf, geht nicht mehr in die Schule, will dies nicht, macht das nicht... tja...
    Viel Glück!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche allen - aber vor allem Robert, das er gute Erfahrungen macht - das etwas mehr Ruhe bei eich einkehrt.
    Mit dem T-Shirt wird er sich hoffenlich etwas stärker fühlen.
    Ganz, ganz liebe Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich denk morgen ganz, ganz fest an dich, Robert! Versprochen! Und mit dem neuen Bären T-Shirt kann ja wirklich nichts schiefgehen.
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Viel Glück und es wird bestimmt gut!!!

    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  8. ...ich hoffe und wünsche ,liebe Elisabeth,
    nichts kann da noch schief gehen...

    bärenstarke Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ich drücke für heute auch die Daumen. Und hier noch was zum Lesen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,814149,00.html

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche heute Robert einen bärenstarken Schultag und das es ihm supergut gefällt. Laura hat heute auch wieder ihren ersten Schultag nach 1 Monat krank sein. Der Alltag hat uns wieder.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  11. Sch*** System, das Kinder vor solche Versagensängste stellt, dabei sollten sich andere schämen, daß sie soetwas zulassen, daß es mit einem Kind geschieht.

    Bärenstarker Schultag Robert!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ach, ich hoffe, es ging und geht heute alles gut - ich halte die Daumen gedrückt.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Ich denk an euch und wünsch euch Bärenkräfte!
    Michaela

    Das ist ein ganz wunderbares Bild von Robert, wie ein Gemälde.

    AntwortenLöschen
  14. Es berührt mich immer sehr, was so ein Menschenkind, das nicht in den allgemeinen Ramen paßt durchstehen muß.
    Ich wünsche Robert, daß er weiter kämpft, sich nicht unterkriegen läßt und daß nun endlich mal das Richtige für ihn da ist.
    Verliert Euren Optimismus nicht, ich drücke die Daumen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Wünsche dem Robert eine gute Zeit in der Schule. alles liebe für euch. Ilse.

    AntwortenLöschen
  16. Ich hoffe das alles gut gegangen ist ?!? Roberet wird das schaffen.ich schicke ihm ganz viel Kraft.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Ich wünsche euch das alles gut geht. Ihr seid immer so stark...ich bewundere euch!!!!

    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht euch Eva!

    AntwortenLöschen
  18. Morgen war heute, oder? Ich hoffe, Robert schläft nun wie ein Bär nach einem tag, der Mut macht für den nächsten.
    Liebe Grüsse
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  19. Meine Güte, dass dieser kleine Mann sich mit solchen Versagensängsten (mit 11!!!) schon herumplagen muss, bricht mir wirklich das Herz...

    Ich drück euch.
    LG, Mia

    AntwortenLöschen