Freitag, 27. Januar 2012

Statt Reittherapie spielen im Schnee


Heute morgen fiel ihm ein, dass er Freitag doch Reiten hätte dürfen....
das war unsere Idee für Robert:


Es war gut, dass wir zwei Jacken und einen Schneeanzug mitgenommen haben. Regen, Regen, Regen....
alles war patschnass, aber der Bub hatte so viel Spass!




Ich weiss nicht warum das nun auf den Bildern so freundlich aussieht. Es war alles grau und  nass.



Auf diesem Bild hätte Robert noch mit drauf sein sollen.
Aber er war so schnell mit dem Schlitten, dass ich nun nur ein Foto vom Berg habe.
Schön langsam geht es wieder hier. 
Der Kopf wird frei für neue Lösungsmöglichkeiten.

Kommentare:

  1. Es ist so schön wieder von dir zu lesen!!!! - denk an euch und hoffe, dass bald die Lösungsmöglichkeiten Gestalt annehmen. Im Schnee toben ist super, zumindest ein kleiner Ersatz fürs Reiten - alles Liebe Doris

    AntwortenLöschen
  2. Wow habt ihr viel Schnee.Bei uns hat es auch geschneit,aber bei weitem nicht soviel.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. schneeschwanenweiß -
    und die Sicherheitsabfrage heißt gerade
    "shirisom" -
    könnte ein jiddisches Lied sein.

    AntwortenLöschen
  4. Es ist gut wenn er die Natur spüren kann. Viele Grüsse an alle von
    Carla

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, was für ein Spaß. Habt ein schönes Wochenende.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elisabeth,

    mein Computer ist zur Zeit in Reparatur, deswegen kann ich nicht so oft schreiben.

    Das sieht ja herrlich bei Euch aus. Bei uns hat es heute Nacht auch sehr sehr viel geschneit. Aber leider hat Adrian eine ganz schlimme Erkältung. Ich glaube nicht, dass er lange raus kann.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. ...es ist schön, liebe Elisabeth,
    dass Robert so glücklich lacht...und zumoindest für den Moment alles andere in den Hintergrund tritt...

    wünsch euch ein gutes Wochenende,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Genau das ist es was Nicht nur Robert, sondern Kindern generell gut tut. Einfach Kind sein dürfen, sich freuen, herumtoben und Spass haben. Für ein paar Stunden den ganzen Mist vergessen dürfen. Besser als jede Therapie.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Ja, Schnee ist einfach gut für Kinder. ÜBerhaupt, Schnee reinigt die Luft und vielleicht auch die Menschen, wer weiß.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  10. Wow, so viel Schnee! Toll, dass der Robert so einen Spaß hatte! (auch wenn ihr bibbern musstet...)
    Schön, ihn so fröhlich zu sehen. Halt diese Momente gut fest.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth,

    so wie du reagierst, reagiert nur eine gute Mutter...irgendwann, oh ja, irgendwann werdet ihr wieder rundum glücklich, zufrieden sein.
    Ich hoffe dies so so sehr für euch!!!!

    deine mitfühlende Rachel

    AntwortenLöschen