Sonntag, 22. Januar 2012

Manchmal klingt Robert sehr unverschämt


Eine langjährige Bekannte unserer Familie feiert heute Geburtstag.
Ich packe das Geschenk ein, wir basteln eine schöne Karte. Alle unterschreiben.
Und dann kommt Robert:
"Nein, da schreib ich gar nicht "Robert" dazu. Sie meckert schon tagelang weil sie heute 50 Jahre alt wird. Soll sie mich vielleicht auch noch anmeckern, weil ich dann auch noch "alles Gute" zu ihr schreibe, obwohl sie gar net so alt werden will?!"
Das war sein letztes Wort und er wird ihr auch nicht gratulieren wenn wir gleich zur "Frühstücksparty" fahren!
Wir hoffen, dass er nicht auch noch was unverschämtes sagt. Wir werden ihm das bei der Autofahrt erklären, warum man gratuliert, warum sie trotzdem feiert... momentan ist er sehr grantig weil er nicht mal mitfahren mag.

Hallo Geburtstagskind
wir kommen und feiern natürlich mit Dir die "5", Du wirst Dich an sie gewöhnen, ich weiss das!

Kommentare:

  1. Elisabeth, ich werde nächste Woche auch 50. Mein Sohn eröffnete mir, dass er dann nicht mehr Mama, sondern Oma zu mir sagen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja die Direktheit und Logik von Robert und seinesgleichen ist einfach wunderbar - passiert es zu Hause, dann finde ich es immer erfrischend, klar und wie gesagt einfach wunderbar, aber in der Öffentlichkeit ist es schlichtweg peinlich, zumindest wenn man sich nicht so gut kennt, aber sonst können wir da noch viel lernen, wer alibihalber jammert darf sich nicht wundern - ähem war jetzt aber nicht bös gemeint dem Geburtstagskind gegenüber - alles Liebe Doris

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es nicht peinlich, sondern nur ehrlich. Aber ich bin mit meiner Ehrlichkeit auch schon häufig angeeckt, obwohl ich das nie begriffen habe, warum Menschen mit Ehrlichkeit schlechter umgehen können als mit der Tatsache, aus "Taktgefühl" belogen zu werden.

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich hat er ja recht. Man könnte ja auch nicht feiern wenn es einem sooo schwer fällt 50 zu werden.
    Vielleicht gratuliert er dann ja trotzdem noch. Und sonst, was solls. Muss die Dame halt drüber weg sehen ;).

    AntwortenLöschen
  5. Er sieht das ja völlig richtig. Wenn die die ganze Zeit meckert...

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es überhaupt nicht unverschämt von Robert, er reagiert doch nur auf die Bemerkungen der Jubilarin. Wie heisst das so schön? Kindermund tut Wahrheit kund :D

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich! Ich bin eine stille Mitleserin aus Österreich, aber heute muß ich was dazu schreiben. Ich hatte kürzlich meinen 50ger, ja mei, was soll`s, wenn wir nicht älter werden möchten haben wir nur eine Alternative, und die finden wir sicher alle nicht gut. Wenn Robert zu mir das gesagt hätte, ich hätte herzlich gelacht. Habe ganz still in der Familie gefeiert, weil ich es sowieso nicht mag, wenn um mich irgendwelche Umstände gemacht werden. Mein Mann hat eben diesen runden Geburtstag in zwei Monaten, meine Güte, was der schon für eine Gästeliste aufgestellt hat, mit Catering usw. Ich habe ihn schon gefragt, ob wir nicht die "Seitenblicke" kommen lassen sollen? (Ist eine furchtbare Schickimickisendung im ORF). Liebe Grüße an Ihren Robert aus dem Ösiland, Angelika

    AntwortenLöschen
  8. ...ich finde das ganz toll vom Robert, liebe Elisabeth,
    dass er so ehrlich ist...denn natürlich hat er doch recht...wenn jemand Probleme damit hat, dass er älter wird...dann muss er das doch auch nicht feiern...
    natürlich freut sie sich dann, wenn ihr alle gratuliert und mit ihr feiert...dann wird Robert auch merken, dass es gar nicht so ernst gemeint war...und sich mit einer Zahl ja sowieso das Leben nicht verändert...

    wünsch euch noch einen schönen Sonntag,
    liebr Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Roberts Meinung gar nicht unverschämt, sondern sie hat eine ganz eigene Logik, so pur und klar.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    vor ein paar Tagen haben wir diesen beeindruckenden Film gesehen:

    http://herzlichchaotisch.wordpress.com/2012/01/14/filmtipp-zum-thema-autismus/

    (Du gehst nicht allein)

    Endlich komme ich dazu, dir den Link zu schicken, denn der Rumpelwicht hat leider Mandelentzündung.
    Du kannst den Film direkt aus dem Netz schauen.
    Ich musste ganz viel an euch denken.
    Glaubt nur immer ganz fest an euren Robert und setzt euch immer für die bestmögliche Schule für ihn ein, lasst euch niemals abwimmeln. Er ist ein ganz besonderer Junge, mit ganz besonderen Fähigkeiten, die in die richtige Richtung gefördert, wunderbares hervorbringen ;-)
    Sei herzlieb umarmt
    vom tüftelchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Elisabeth!
    Robert sieht das immer sehr realistisch, er hat ja Recht. Wenn man meckert, dann freut man sich doch nicht!
    Ich hoffe ihr hattet eine super schöne Party und das Geburtstagskind freut sich jetzt über ihre 50!
    Wünsch dir eine tolle Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elisabeth!
    Danke für die Nachfrage! Mir gehts gut, bin nur sehr im Lernstress;) Ich hoffe das der gestrige Robert gut aufgenommen wurde, denn er hat doch so recht!!! Wer herum jammert und Angst vor dem neuen Lebensjahr hat braucht nicht zu feiern;) eine klare Logik hat er.
    Alles Liebe und Gute
    Ina
    PS: Falls die nächsten Tage nichts von mir kommt bitte nicht wundern ich bin nur zum lernen am PC

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde, Robert hat Recht! Und alle anderen sind unlogisch! Jawoll!

    AntwortenLöschen
  14. Der Robert ist sehr rücksichtsvoll!
    Man darf Menschen nicht mit Dingen belästigen, die sie nicht mögen.
    Das hat er schon richtig erkannt.
    Soll sie sich doch freuen, dass sie so alt und noch viel älter werden darf.

    Lieben Gruß,

    Judith

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann mich den ganzen Vorrednern nur anschließen. Ich hatte keine besondere Freude dran, 50 zu werden und hab das auch gar nicht groß gefeiert. Nur mit Mann und Sohn essen gehen um nicht selbst kochen zu müssen.
    Es ist wirklich schade, dass wir Menschen oft so "unehrlich" sind - und die ehrlichen dann Probleme haben.

    Mit mehr Humor wäre das alles net so schlimm!

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen