Montag, 28. Februar 2011

Ein Schaf

gebastelt von Robert.
Passt zu diesem Montag heute
Gedanken, die ich nicht niederschreiben kann
ich wende und drehe sie ... verwerfe sie wieder, damit keiner denkt "???"
Und dann schenkt mir Robert das Schaf!
Einfach so, weil ich die Mama bin, weil er es so schön findet und es ihm wichtig ist, dass es mir auch gefällt.

Ich muss mich gar nicht verstellen.
Ich mag dieses Schaf.
Das Fell ist aus echter Schafwolle und fühlt sich gut an.
Die Farbe passt zu Robert
Die Füsse auch .... wahrscheinlich hätte er dem Schaf am liebsten Stöckelschuhe verpasst ....
Ob das ein Horn ist oben auf dem Kopf?
Vielleicht hört Ihr später noch von mir ...

Sonntag, 27. Februar 2011

Ich geh dann mal, bevor mich das Sonnenlicht trifft

Sprach die Tochter von Dracula..
Laura ist der Name... Ein letzter Blick ... und weg war sie, mitsamt der Ratte ....

Sie ist wieder da. Mit blassem Gesicht und Kopfweh. Müd getanzt.
"Mama, ich geh duschen und dann schlafen. Das war laut bei der Faschingsparty... aber sooo schön. Und ich war das einzigste Dracula-Kind!"
...
Sie schläft, und ich bin froh, dass sie wieder da ist. Das erste Mal in einer grossen Disco beim Jugendfasching.... (Freundin und ihre Mama waren dabei)
....
fängt das immer früher an, oder werd ich einfach alt(modisch)?

Regen, Fotos, Mietze und Vampire

Susanne-Foto Susanne-Foto
Ich wollte auch Regentropfen fotografieren, doch die sieht man nicht....schade!
Susanne-Foto
Hund und Katze auf einem Bild ... schaff ich auch nicht. Wieder schade!

Regentropfen, die an das Fenster klopfen
...hat Mama heut morgen gesunden, dann war sie sehr schlecht gelaunt und verärgert ... weil sie sich auf Sonne und Spazierengehen gefreut hat ...
Mama-Foto:


Mama-Foto

Mama-Foto
warum sieht man bei ihr die Regentropfen?


Doch nun hab ich keine Zeit mehr. Denn Eure Susanne verwandelt sich jetzt nämlich in einen Vampir
Fasching ... auch in Bayern.
Mama ist wieder besser gelaunt. Sie ist halt auch noch erkältet. Und sie ist lieb, weil sie hat mir das Kostüm trotzdem passend genäht....
Eure Susanne





Samstag, 26. Februar 2011

Was ergibt ...?

...ein Schwanz... eine Pfote
...ein Kopf

= Eine Nelli



Was ist da unterm Tisch? Ich kann warten und beobachten ... ganz, ganz lang!




Ahhhh!
Eine Susanne



Samstagsbilder




Freitag, 25. Februar 2011

Hatschi ... UND: aus gegebenen Anlass löscht Michael seinen Post!

Nein, ich muss nicht niesen, weil Robert diesen Rosenstrauss gekauft hat....

ich, die keine Erkältungen bekommt .... schon Jahre nicht mehr .... hab mir in einem der vielen Wartezimmer, die wir die letzten Tage kennenlernen durften ... angesteckt! ... Hatschi!

Die Rosen hat Robert vom Taschengeld für Susanne gekauft. Weil sie seid Tagen streiten, und weil sie aber trotzdem eine "Dame" ist und deshalb braucht sie die Rosen. Und...er will sich entschuldigen ... denn er hat was Schlimmes zu ihr gesagt! Susanne war ganz stolz und hat sich für die farbenfrohe, für Mamas nicht passende Vase ... entschieden.

Susanne ist wieder "repariert" .. hat Robert gesagt.

Alle Termine sind gut verlaufen. Sie hört noch nicht ganz gut. Aber auch das wird wieder werden. Der Schwindel ist weg. Die Ohrgeräusche sind weg. Der Fuss ist durchtrainiert ... sie hat die Übungen gelernt und möchte sie zu Hause weitermachen.

Die Zähne sind für die nächsten Monate auch in Ordnung.

Und weil der Therapeut nicht nur Krankengymnastik sondern das Mädel von Kopf bis Fuss behandelt hat .... mögen sich die beiden weitersehen .... sie geht zukünfig zu ihm (mit ung. 5 Freundinnen) zum Yoga! Das liebt Susanne schon immer. Und er hat ein Angebot: Nein, nicht Kinderyoga! "Junge-Damen-Yoga"

Sie wird uns berichten ... hat sie gesagt.

Sie wird auch weiter über Nelli schreiben ... doch sie hat in der Schule einen Aufsatz geschrieben ... und der muss schön abgeschrieben werden .... 17 Seiten lang! Langsam erkennst sie, dass man mit soooo langen Aufsätzen sehr viel Arbeit hat. Und nun hat der Lehrer gesagt, dass er nichts dagegen hat, wenn die Reinschrift mit dem PC gemacht wird....



Die zwei Gärtner hier, haben wohl zu früh angepflanzt. Ca. 50 kleine Pflänzchen spriessen auf den Festerbrettern ...

Da bin ich neugierig, wie Michael und Robert das weitermachen wollen.

Robert und seine Schule, Tagesstätte und Busfahrer samt Begleiter ....

ach, immerwieder Termine und Gespräche .... auch das hatten wir diese Woche. Wie es uns damit geht? Mal so mal so.

Es ist schwer ....



.... und schwer hat sich Michael auch Gedanken gemacht. Über das Bloggen, über Posts etc.

... und er hat seinen Beitrag wieder gelöscht!

Wir haben den Blog mal wieder kopiert ....

die Kommentar, die Solveig ausgelöst hat ... die sind uns sehr viel wert. In alle Richtungen. Aber, und das empfindet nicht nur Michael so




WIR MÖCHTEN NICHT, DASS PREISAUSSCHREIBEN GESTARTET WERDEN !!!!!!!!!
Es gab keine "BESTE" Antwort auf das Alles. Wir wollen das nicht, dass so eine Idee Einzug hält.
Wir sind offen im Blog. Ja! Wenn man das tut, berichten über ein besonderes Kind, über das Leben mit dem Kind über andere Dinge die wir als Familie und auch so im Leben Tag für Tag erleben, dann zieht das ab und zu "Solveigs" an .... wie wir alle nun erlebt haben. ABER:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
ES SOLL AUF UNSEREM BLOG BLEIBEN.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Und wenn Ihr uns und all den Lesern dann so viel Offenheit in Kommentaren "schenkt"...ja auch dann ist das eine Facette .... riesengross!
Michaels Worte waren ja auch ganz anders als meine .... Roberts grosser Bruder würde "sich im Ton vergreifen" in seiner Antwort.....
Aber ich möchte keine Bösartigkeiten hier.
Bitte von niemanden. Denn wir sind alle unterschiedlich. Es ist auch Mut zu schimpfen, den falschen Ton zu erwischen ..... nur einen Satz zu schreiben. Was persönliches zu erzählen. Etwas rückgängig zu machen.....(was aber nichtmal böse war...)
Aber nicht beleidigen, aus dem Zusammenhang nehmen und auf anderen Blogs Preisausschreiben aus den Kommentaren hier machen....

Robert hat von alledem nichts mitbekommen. Also nicht direkt. Aber bei uns hier hat es viele Gespräche gegeben.
Susanne hat es irgendwann gelesen. Und ... auch sie wartet drauf, dass Solveig uns nochmal eine Antwort gibt! Aber vielleicht denkt Solveig nun ganz allein über all die Antworten nach ... und ändert etwas!
Aufklären, erzählen, Angst vor Berührung mit Robert nehmen ...
das wollen wir.

Mittwoch, 23. Februar 2011

Wir sind nicht rausgeflogen

über zwei Stunden war Robert in der Uni (LMU, Ludwig-Maximilian-Unsiversität)
Kaum sind wir reingegangen, der erste Schock für mich ... pssst, hier ist auch die Bibliothek. Hier darf man nicht sprechen. Ich muss schauen, wohin wir gehen müssen .... und er war WEG
Drehte seelenruhig ohne laut zu sein, ohne zu laufen eine Runde in der Bibliothek ... und war dann enttäuscht, dass er seine Lisa nicht gefunden hat.
Wahrscheinlich hätte er dann ganz laut "LISA!" gerufen und sie wäre vom Stuhl gekippt .... Wenn man mich fragt, dann war er schlimm. Laut, provozierend, ich mag nicht sowas machen, warum darf ich nicht an dem Knopf drehen? (während der Frage hat er schon gedreht...!)
Doch die Damen haben uns gleich voll und ganz in das Forschungsprogamm aufgenommen. Die nächsten Termine sind ausgemacht.
"Sie als Mama sind angespannt. Wir haben hier viel rausgefunden durch den Robert. Er ist ein Kind, das den frühkindlichen Autismus hat, er ist hyperaktiv, er spricht, wir haben kein Problem mit ihm. Wir freuen uns, dass Sie mit ihm weitermachen hier bei uns ....!"
Ach, wenn ich es doch auch so sehen könnte und nicht total verspannt da rausgehen müsste ....

Ab hier hat Robert fotografiert. 146 Bilder bis wir zu Hause waren.
Eine kleine Auswahl:
Gegenüber dem Schweinchenbau (so heisst das Unigebäude hier im Volksmund und bei den gescheiten Leuten wirklich...steht sogar in der Wegbeschreibung so drin!)
Das hat Robert sehr fasziniert. So eine grosse Figur. Ich hatte zu tun, dass er nicht über die Leopoldstrasse gelaufen ist....





Der steht auch vor der Uni. Ich hab noch nicht rausgefunden, was der Teufel? hier für eine Bedeutung hat.



Das Siegestor. Na ja, ihm war es am wichtigsten die Figuren oben aufs Bild zu kriegen
"Mama, gell in Berlin sind auf dem Tor auch so Wägen ... und eine Ameise!"




Das Bild wurde nur gemacht, weil die Fahne wehte ...





Ein bayrischer Bua! Ja, halb österreichisch .... 26 Mal hat er den Bierlaster fotografiert. Ob ich mir Gedanken machen muss?
Nein ... der Schwiegersohn ist Bierbrauer ... bei dieser Brauerei ...
das weiss Robert ganz genau.





"Der Friedensengel passt gut auf, dass bei uns der Frieden nicht mehr wegfliegt!"
Robert ist sehr nachdenklich geworden, weil ... warum haben die in die anderen Länder keinen Friedensengel?

Dazwischen noch viele, viele Bilder
Und dann .... "Mein Zeitungshochhaus!"
"Warum Dein Zeitungshochhaus, Robert?"
"Wenn ich mal lesen kann fahr ich immer hier her und kauf mir die Zeitung. Aber ich kauf sie ganz oben im höchsten Stockwerk!"
Logisch, oder?


Seid vielen Tagen endlich wieder SONNE.
Dafür hat es hier minus 8 Grad. Aber man kann halt nicht alles haben.
Bis morgen, nein, geht nicht. Termine von früh bis spät.....
Ob Susannes Ohr wohl wieder gut ist?
Wie wird der Termin in Roberts Schule ausfallen?
Nochmal Krankengymnastik für Susanne.
Reiten, Tanzen, Singen ... was hat sie nochmal morgen? Unser "normales" Kind!Bin ich froh, wenn sie wieder mit dem Radl fahren kann....








Ich bin heute nicht da ... ich geh zur Uni

Ich mache bei einer Studie mit. Weil ich sprechen kann bin ich genau der richtige Bub für die vielen Fragen.
Und wenn ich gut mitmache, dann gibt es eine Belohnung. Die kenn ich aber noch nicht!
Ich kenn ein Bub der auch so ist wie ich, der kann gar nicht sprechen. Aber ich kenn mich aus was er will. Weil ich sein Freund bin in der Tagesstätte. Aber leider kann ich ihn heute nicht mitnehmen.
Na ja, vielleicht treff ich ja die Lisa in der Uni.
"Mama, darf ich ein Foto machen wenn ich da bin?"

Die Mama sagt, dass wir keine Schultasche brauchen. Und auch keine Stifte. Die nehm ich aber lieber mit. Die Lisa nimmt auch ihre Unitasche immer mit. Einmal hab ich Ärger gehabt, weil ich das Federmapperl rausgenommen und versteckt habe ...
Und die Lisa ist strenger als die Mama!
°°°°°°°°°°°°°°°
Das Video: Susanne filmte Robert beim "heimlichen" Fernsehschauen...
Als Beweis, dass er schon wieder einen Zeichentrickfilm angeschaut hat ... der für ihn verboten ist. Die Figuren sind nichts für ihn! (und was meint er?)

video

Dienstag, 22. Februar 2011

Wo war Robert stehengeblieben?

...Bei den verkleideten Faschingskirchturm. Wir haben inzwischen rausgefunden, dass es schon lang keine Kirche mehr ist. Es hätte uns auch gewundert, wenn ein Pfarrer so einer Idee zugestimmt hätte....
In dieser ehemaligen Kirche war schon ein Feuerwehrhaus und nun sind Teile davon für Gemeindeveranstaltungen umgebaut. Aha!
Robert hat das lang beschäftigt. In seiner Phantasie hält der Pfarrer verkleidet als Pirat die Messe ....
Von den alten, verfallenen Häusern spricht er auch noch immer ....
Hier sollte noch ein Video sein...Blogger hat es aber nach einer Stunde immernoch nicht hochgeladen....vielleicht morgen ...

Montag, 21. Februar 2011

Mut wäre eine E-mail mit Namen an mich gewesen....

....anonym mit so einem Kommentar ist unfair.
Und doch habe ich die letzen 10 Minuten etwas erfahren dürfen. Ich freu mich auf das Lesen der Kommentare auf mein Blog. Ich habe jetzt grade eine halbe Stunde "frei", weil der Papa mit dem Robert spielt. Und da mach ich voller Vorfreude Eure Kommentare auf. Und dann: Bumm, Oh, unmöglich, Michael lies das doch mal .....
Lösche es doch einfach....
kann man rausfinden von wem?....
Warum bleibst Du so ruhig?....
Ich habe erfahren, dass es mich nicht aus der Bahn wirft, wenn ICH solche Zeilen zu lesen bekomme. Ich habe mich nun entschlossen frei nach Schnautze (wie meine Berliner Freundin immer sagt) zu antworten:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Solveig
Es ist für mich keine "andere Meinung" die Sie da haben. Es ist für mich eine sehr eingeschränkte, aussortierende Sichtweise. Für Sie zählen nur "perfekte" Menschen. Sie bestimmen und geben vor was "normal" bedeutet .... was "aussortiert" gehört. Für Sie ist wichtig:
-hübsch...
-gescheit...
-süss....
-spricht perfekt mit 2 Jahren....
-kommt mit 5 Jahren zur Schule, am besten in einem Rutsch durch bis zum Abitur ....
-Vorzeigekind...
-hab ich gut gemacht, kann ich stolz sein....
-perfekt für die Welt und Gesellschaft....
-Erfolg....
etc., etc.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Das hab ich in meinen 52 Lebensjahren (nur Ausschnitte) kennengelernt: kurz und knapp schildere ich Ihnen nun was das Schicksal unaufhaltsam bereitet hat!
-Herzrheuma, begann im 10. Lebensjahr, gestorben mit 29 Jahren
-3 kleine Kinder, Krebs, starb als das Jüngste 3 Jahre alt war
-von Auto angefahren, behindert überlebt, starb 3 Jahre später mit 34 Jahren
-Familienvater, bekam mit 44 Jahren Hautkrebs, Selbstmord nach Jahren des Leidens.
-37 Jahre, Autounfall, Kind mit im Auto, Mama tot, Kind "trägt" das ein Leben lang mit....
-gesunder Bub, schwankt plötzlich, fällt immer öfter hin....stirbt mit 5 Jahren an einem Gehirntumor
-gesundes 4 jähriges Mädchen fällt im Griechenlandurlaub Treppe runter----tot!
-10 Monate altes, gesundes Baby, bekommt Durchfall, stirbt nach 3 Tagen im Krankenhaus
-gesundes Kind, Neurodermitis ab dem 10 Lebensjahr, später dann schlimmste Schuppenflechte
-Baby kommt zu früh zur Welt. Hat gute Werte, sieht gut aus ... Infektion....Baby stirbt mit 3 Wochen
-junge Frau, besonders hübsch, Kontakt mit Drogen, Entzug, Depressionen bleiben. Stürzt sich am 30.Geburtstag am Hl.Abend aus einem Hochhausfenster
-hübsches, gesundes Mächen ..... wird von klein auf vom eigenen Onkel missbraucht .... als es endlich bekannt wird ---schützt die Familie den Täter und schickt die mittlerweile junge Dame weit, weit weg.
-4 Jähriger wird von Radfahrer überfahren, Schädelbruch, wird nie mehr ganz gesund
-21 gesunder junger Mann kommt mit Hand in Kreissäge .... Berufwechsel .... aus der Bahn geworfen für lange Zeit
-45jähriger Familienvater .... Auto fährt gegen Baum....geht in Flammen auf... bis zur Unkenntlichkeit verbrannt.....
-49jähriger Familienvater bekommt Herzinfarkt...überlebt...OP....gut überstanden.....stirbt einen Tag vor Entlassung aus dem Krankenhaus, ungeklärt warum
-5jähriger Bub fällt um, Spital, Leukämie, sehr aggressiv .... wird er wieder gesund?
-3jähriges Mädchen, Fieberkrämpfe? .... nein ! Epilepsie .... bis zum Teenageralter, danach nie mehr, schon seid 1o Jahren .... die Ängste bleiben
-9jähriger Junge läuft in Trambahn in München, Schwester psychisch aus der Bahn geworfen .... irgendwie für immer. Hätte auf den kleinen Bruder aufpassen sollen...
-ältere Freundin wird schwanger....Fruchtwasseruntersuchen, weil = Risikoschwangere. Untersuchung löst Wehen aus, verliert das Baby. Kind wäre gesund gewesen .... die Freundin hat zwei Jahre danach ein Mädchen mit Down-Syndrom zur Welt gebracht.
-Komplikationen während der Geburt, Kind für immer schwerstbehindert.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nein, ich weine noch immer nicht. Kein Schicksal ist erfunden. Ich werde nicht weinen, nicht zur Furie werden, wenn Robert in Ruhe gelassen wird!
Es ist schwer genug, ein Kind mit Autismus zu haben.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ein bisschen traurig bin ich, weil scheinbar noch immer nicht klar geworden ist, warum es das Blog hier gibt.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Sehr glücklich bin ich über all die lieben, netten, oft nun auch schon persönlichen Kontakt .... die ich im letzten Jahr durchs bloggen gefunden habe.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Solveig, nein, ich wollte nicht "so ein Kind" ..... die Frage ist so richtig blöd. Aber ich würde nie ohne dieses Kind leben wollen.
Ja, ich bin froh, nicht ganz allein für "so ein Kind" sorgen zu müssen.
Doch wenn das unsere Gesellschaft nicht mehr tragen kann .... ja was dann?
Ein Armutszeugnis wäre das!
Irgendwie weiss ich nicht warum Sie hier lesen. Ich habe auch noch nie jemanden angegriffen, der Entscheidungen trifft, die ich nie treffen würde.
Doch, ich vermute Sie sind schwanger .... ich wünsche Ihnen ein gesundes Kind. Doch ..... stellen Sie sich vor.
Robert ist gesund! Nicht mal einen Schnupfen hatte er diesen Winter!

°°°°°°°°°°°°°°
Ich mach jetzt hier einfach aus für heute ..... das heisst nicht, dass ich weine.
Aber ein bisschen viel ist das nun doch gewesen .....

Robert muss Euch was erzählen

...ersteinmal möchte er Euch das Foto von Simon zeigen. Irgendwie scheint Simon dieser grossen Katze nicht zu trauen.

Nach dem Zahnartzttermin sind wir noch ein bisschen rumgelaufen. Und da hab ich diesen Turm entdeckt. Meine Bilder sind nix geworden, doch das hier mit mir und dem lustigen bayerischen Faschingsturm hat Mama gemacht. Das wollte ich Euch zeigen. Gell, wir Bayern können auch lustig sein, oder?
Wir verkleiden sogar die Türme.



Mitten in der Stadt hab ich dann dieses Haus entdeckt. Ich hab mich sehr aufregen müsse, dass jemand es so zerfallen lässt. Ich wollte am liebsten reingehen und den Mann schimpfen. Aber Mama ist sich sicher, dass da niemand mehr wohnt.
Trotzdem hab ich alle Klingelknöpfe gedrückt. Aber es hat keiner aufgemacht. Wenn ich den Mann erwische .... der so ein Haus so kaputt werden lässt.... dem sag ich aber was!


So, das wollte ich Euch sagen.
Ich muss jetzt mal leider was schreiben. Obwohl ich gar nicht will. Immer hab ich Hausaufgaben....


Sonntag, 20. Februar 2011

Zwei Zicken oder zwei Prinzessinnen?

...das hat Papa gesagt. Er hofft nun nicht zwei Zicken, sondern zwei Prinzessinnen zu haben.
Die Bilder von Nelli als Babykatze zeig ich Euch erst wenn die Mama rausgefunden hat, wie wir die Fotos mit unserem Namen vorm rauskopieren aus dem Blog schützen kommen ...also kann das dauern .... hi,hi!
Ich bin sooo glücklich, dass wir die Nelli haben. Es war der Papa der als Erster gesagt hat."Wir können sie schon holen, warum soll das nicht gutgehen?"
Wisst Ihr noch? Derselbe Papa vor einem halben Jahr:"Eine Katze kommt nicht ins Haus!" Sie ist noch schüchtern. Doch es wird immer besser. Und weil Nelli so neugierig ist bleibt sie nicht lange versteckt! Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wo in unseren Zimmer überall Verstecke sind! Und alle sind katzengeeignet!

Jetzt bin ich nicht mehr eifersüchtig, weil Nelli so schnell zum Robert hingekuschelt hat. Aber am Freitag hat mich das zum Weinen gebracht.
Wisst wir was heute Nacht hier loswar? Bis halb zwölf ist Robert immer wieder aufgestanden, hat die Katze gesucht und dann mit ihr gespielt. Ich habe schon lang geschlafen, als ich Mama wieder hörte:" Wenn Du nun nicht schläfst, dann muss die Mietzi wieder zur Sirit zurück!"
Aber das funktioniert nicht mehr. Robert:"Ach Mama, vergiss es! Das erlaubt Dir der Papa nieeeeee! Ist ja schon gut, ich schlaf ja jetzt gleich!"
Heute Morgen um halb sieben sind dann Robert und Simon im Bubenkinerzimmer gesessen --- und haben schon wieder mit Nelli gespielt. Doch das hab ich ausgehalten, denn ich wollte wirklich noch schlafen!
Der Vollmond hat auch noch Nachwirkungen sagt Papa. Da schläft Robert ja nie gut.
Und nun zeig ich Euch noch was. Die nächsten Fotos sind von mir. Nein, nicht das wo jetzt kommt, das nächste dann!

Ein Papa am Samstag Abend, als er von der schweren Arbeit ganz kaputt heimkam! Nein, eine Katze kommt ihm nie ins Spiel-Wohn-Esszimmer!
Soll ich noch was verraten?
Die Nelli hat ab zwölf Uhr nachts sehr gut geschlafen.
Auf unserem Papa im Bett!
Da hat die Mama am Morgen geschaut. Und wir mussten so lachen. Denn als sie ohne Brille wachwurde, dachte sie. "????was hat der Michael denn mit seinen Haaren gemacht?" Die Nelli lag da, und beide sind ja grau!


Mamas Lieblingsblume blüht wieder. Seid fünf Jahren immer wieder.
Da hab ich sie doch gleich für Euch fotographiert.



Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Ich schreibe nun öfter über die Prinzessin. Doch die 17 Seiten von gestern, die schreib ich schön ab und mach ein kleines Buch daraus.
Eure Susanne



Samstag, 19. Februar 2011

Zahnarzt ... danach Trost von der Katzendame Nelli

Wieder zu Hause. Leider war da ein Loch und es war wie immer. Die Betäubung wirkte stundenlang nach.
Beim Zahnarzt ist er das liebste Kind und danach dreht er fast durch, weil "der Mund so komisch" ist.
Nelli hat ihn getröstet. Die beiden sind schon Freunde geworden.

Der Zahnarztbesuch war "cool und lustig" ... sagt Robert. Er hat auch während der Behandlung immerwieder gelacht.
Ich hab heimlich ein Foto gemacht. Ohne Blitz, es ist verwackelt. Aber der Anblick von Robert auf dem Stuhl ist einmalig:



20 Minuten liegt er bis auf ab und zu kichern so da: Der Yoga-Meister in seiner autistischen Welt..die Geräusche sind so lustig!
Die Zahnarzt-Angst-Patientin Elisabeth hat Herzklopfen nur von dem Geruch und den Geräuschen.....



Susanne schreibt am Bericht über "ihre" Nelli. Sie schreibt und schreibt. 9 DIN A4-Seiten hat sie schon geschrieben. Wie soll ich die ins Blog bringen?
Nun überarbeitet sie ihren Post gerade .... es kann noch Stunden dauern, bis Ihr von Susanne hört....
Und deshalb von mir das Neueste:
Nelli Geschichten
ab sofort hier im Blog
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
DER SCHRANK (aus der Sicht einer Katze)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ein Schrank ganz allein für Menschensachen?
Warum, wieso, weshalb?
So viele Fächer .... die schau ich mir an!


Das schafffe ich, dass diese komischen Schachteln und Fotos da wegkommen.




Ich drück nach hinten und beschwere mich bei dem Bodenleger....
den hab ich eh schon um den Finger gewickelt ....

.... ich bin mir sicher, dass es nur noch kurz dauert .... und ein Fach von diesem Schrank gehört MIR !!!!!





Freitag, 18. Februar 2011

Susanne ist nun stolze Besitzerin einer ...

...Norwegischen Waldkatze!
Ich sag Euch was! Die Susanne will die Katze alleine haben. Aber ich mag mich auch kümmern. Und das mach ich einfach.
Wie die Prinzessin bei uns angekommen ist hat sie nämlich zuerst mit mir geredet. Jaaaa!
Und Susanne hat gleich geheult:"Die Tante Sigrid hat aber mir die Katze geschenkt."
Ich weiss schon allein, dass die Katze hingeht wo sie will. Und die Jacky freut sich auch. Aber die Katze wohnt oben und da wohnt die Jacky gar nicht. Sie ist ein Hund der unten wohnt!
Ich muss wieder aufhören, weil ich geh dann zum Zahnarzt. Juhuuu, ich freu mich. Ich hab die Zahnärztin lang nicht mehr gesehen. Mama, schreibst Du das bitte gut so ins Blog rein...?
Und wenn ich bei der Zahnärztin bin kann Susanne sich kümmern .... dann muss sie nicht wieder losweinen. Wo ist die eigentlich? Hat die noch Schule?
Mama, kriegt sie auch ein Zeugnis?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ab hier darf ich wieder selber denken....
warum mich gestern 8 Füsse verfolgt haben, wurde ich gefragt. Nun, ein Tageskind kam wieder zurück! Deshalb nun an zwei Tagen in der Woche ..... fühl ich mich wie eine Entenmama!
Warum das Bild so verwackelt ist? .... Tja, weil immer einer getragen werden will und wie soll ich da klare Bilder machen ....

...und ja! Die Katzen-Prinzessin ist hier eingezogen. Von einer Münchner Grossstadt-Katze zu einer Landpflanze ...... das war aufregend!
Bestimmt findet Susanne am Wochenende Zeit die Geschichte selber zu erzählen.
Heute ist Zeugnistag in Bayern. Susanne ist noch gar nicht daheim. Aber heute morgen war nur die Katze wichtig ... Susanne hat gar nicht an das Zeugnis gedacht....
Und .... Robert freut sich wirklich auf den Zahnarztbesuch. Er liegt auf dem Behandlungsstuhl wie andere in der Sonne am Strand .....
besonders anders halt!

Donnerstag, 17. Februar 2011

Essen Entenmamas Pralinen?

Ich kam mir heute Vormittag vor wie eine Entenmama....auf Schritt und Tritt wurde ich von 8 kleinen Füssen verfolgt ..... 8 + 4, denn der Hund war auch ständig "im Weg".
Mittagspause. Alles schläft. Es klingelt ... ?
Da schneit mir ein Packerl ins Haus.
Und nun sitzt ich hier und muss natürlich alle Pralinen durchprobieren. Hmmmmh! Sind die fein.
Lenerl
die sind gut!
Die Überraschung ist gelungen. Danke schön!

Hallo Jacky, magst Du mit uns ein Biderbuch anschauen?
Oder ... sollen wir lieber Auto spielen ....?


Ist sie nicht wunderschön? Macht sie nicht einen bezaubernden Schatten?
Meine Valentinsrose vom Michael. Manchmal ist weniger wirklich mehr


Draussen haben wir seid Tagen Nebel. Ich mag schon gar nicht mehr rausgehen, es macht so müde .... ich hätte so gerne mal wieder ein paar Sonnenstrahlen.