Sonntag, 11. Dezember 2011

Der 3.Advent

begann heute sehr früh am Morgen.
Robert ist um 6.20 Uhr aufgewacht und hat dann ca. 120 Fotos von Mandarinen und Orangen gemacht.
Nein, wir haben natürlich keine 120 Orangen und Mandarinen zu Hause.
Aber er hat halt die Fotomodelle öfter verwendet.
Unser Bild zum 3.Advent
Ein Orangenbild
*************

Robert hat kein Gefühl für die Zeit. Also auch nicht für die Adventszeit.
Er kann sich das nicht vorstellen.
Er hat einen Adventkalender. Von sich aus würde er ihn nicht täglich aufmachen.
Susanne, die letzte Woche mit der Klasse auf Besinnungstagen war hat von den Aufregungen hier wenig mitbekommen. Das war so gut. Wir konnten ihr hinterher in Ruhe alles erzählen, ohne noch selber aufgeregt zu sein.
Also Susanne war nicht da....Roberts Adventskalender blieb unbeachtet.
Am zweiten Tag hab ich ihn dazu bringen wollen sein Türchen aufzumachen.
"Nein, das mach ich mit der Susanne. Ich brauch das nicht ohne sie aufmachen"
Auch alle anderen Argumente und Erklärungen haben nichts bewirkt.

Er zählt auch nie wie lange er noch auf das Christkind warten muss. Er "spielt" nicht mit den Zahlen und der Zeit. Das ist aber schon immer so. Es hat wohl auch mit dem Autismus zu tun.
Auch hier ist der Schnee wieder weg. Der Regen hat aufgehört, es ist ungemütlich nass da draussen.
Wir wünschen Euch alle einen schönen 3.Adventssonntag
Es ist schön, dass es solche Tage zum Abschalten gibt, auch wenn wir es natürlich nicht ganz schaffen....

Kommentare:

  1. Witzig. Elisabeth, ich hab jetzt einen Post eingestellt auch mit Orangen :) Und dann seh ich deinen.....

    Das mit dem Zeitgefühl ist ja doch schwierig. Ich denk mir auch, dass das mit dem Autismus zu tun hat, dass ich Robert hier schwer tut. Niklas hat das nicht im geringsten. Gut, dass sie Suannne eine ruhige Woche hatte. Das wird ja auch für sie nicht so einfach sein. Versucht, ruhige Tage einzubauen. Ohne allzu betrübt zu sein. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass es im Moment überaus viel Kraft kostet. Ich denk oft an euch!
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Langsam jkehrt etwas Ruhe ein bei euch. Das ist gut so. Einen schönen 3. Advent wünsche ich euch.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth,
    es ist so wichtig, dass ihr wieder ruhiger werdet. Robert wird das auch merken.
    Vielleichtlebt er glücklicher, ohne den Zeitdruck .
    Einen schönen 3. Advent wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe, ihr könnt alle bald zur Ruhe kommen. Ich wünsche es euch von ganzem Herzen.

    Ganz liebe Grüße und fühlt euch alle umarmt
    dieMia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    ich wünsche dir & deiner Familie etwas Ruhe & Besinnlichkeit am heutigen 3. Advent nach all der Aufregung der letzten Tage! (Ist ja echt heftig, was da abgegangen ist und ich kann eure Verzweiflung über das Vorgehen gut verstehen!)
    Ein richtiges Gefühl für Zeit haben die wenigsten Kinder in Roberts Alter, das kann ich dir aus meiner Erfahrung mit meinen Schulkids sagen -wahrscheinlich ist dieses aber durch den Autismus bei Robert noch verstärkt, denn so habe ich es auch bei 2 Jungs erlebt, die ich in den letzten Jahren auch mal in meiner Klasse betreuen durfte.
    Alles Liebe für euch,
    SOLEILrouge aus der heute sonnigen, aber sehr kalten Pfalz :-)

    AntwortenLöschen
  6. das hört sich zum Glück schon wieder etwas nach der "alten" Elisabeth an !!!!

    ich drück Dich

    besonders liebe Grüße an euch
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Mandarinen und Orangen sind auch besonders schön :O)
    Euch allen einen schöne REST 3. Advent.
    Lieben Gruß nach Bayern
    Oona

    AntwortenLöschen
  8. Für mich gehören Orangen und Mandarinen auch zum Advent dazu. :)

    Adventskalender gab es in meiner Kindheit auch jedes Jahr und natürlich wurden auch die Türchen jeden Tag geöffnet. Ob ich es nicht getan hätte, wenn ich die Wahl gehabt hätte? Keine Ahnung.

    AntwortenLöschen
  9. Orangen haben eben viele Gesichter und die hat der Robert ebene entdeckt.
    Liebe Elisabeth,
    ich finds so schön, dass dein Blog bleibt. Und es ist richtig, nicht zu schweigen.
    Bleibt so mutig!
    Michaela

    AntwortenLöschen