Montag, 5. Dezember 2011

Baden hilft oft

Wenn gar nichts mehr geht, dann
hilft die Badewanne.
So war das auch heute.
Wir hatten heute Schneeregen. Liegengeblieben ist nichts. Unsere Schneewette läuft also noch. Obwohl schon viele ausgeschieden sind...

Kommentare:

  1. Schön! Meine Ärztin sagte einmal: "Irgendwas geht immer!"
    Baden ist so schön entspannend, beruhigend und duftend.
    LG Oona

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht gibt es ein Warmbad in Eurer Nähe? Ein Solebad zum Beispiel. Das ist auch eine feine Sache. Manchmal gibt es da extra Kindernachmittage. Auch in der Vorweihnachtszeit.

    LG die Aurum

    AntwortenLöschen
  3. ...ja so ein warmes Bad kann gut entspannen, liebe Elisabeth,
    vielleicht kann der Robert sich im warmen Wasser auch anders spüren...

    gute Wünsche und lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ein Bad ist wirklich wie eine unsichtbare Umarmung aber nicht einengend. Vielleicht fühlt man sich auch wie im Mutterleib, ich kann es nicht erklären, aber auch ich liebe es und es hilft wenn alle Luft raus ist.
    Vielleicht liebe ich deshalb auch das Tauchen obwohl ich Schwimmen gar nicht mag.

    Ganz liebe Grüße
    Martina

    Ach ja und natürlich kommt bei uns das Christkind, leider ist das Louisa schwer zu erklären weil in allen Weihnachtsfilmen und Serien dieser unsägliche CocaCola-Santa Claus die Geschenke mit diesem Rentierschlitten bringt *grummel*

    AntwortenLöschen
  5. Ist bei uns aber auch so. Baden beruhigt, tröstet macht bettfertig....
    Elisabeth, ich denke jeden Tag an euch....
    ganz liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. OH JA das kann ich baden hilft mir auch immer wenn ich stress habe und total ausgelaugt dann geh ich in die Wanne und es geht mir besser.
    In was Badet Robert denn so?
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Badewanne...geh ich morgen. Heut mag ich nimmer, ist schon zu spät. Schneeregen gab's bei uns heut nicht, also doch noch mal eine Wettergrenze.

    Liebe Grüße, Ruthy

    AntwortenLöschen
  8. Hat jemand auf heute getippt mit dem ersten Schnee? Ich kenne eure Bedingungen nicht, aber gegen 20.30h hat es bei uns angefangen zu schneien, und ein Teil des Schnees ist liegen geblieben.
    Ich bin in Gedanken viel bei euch und würde auch Robert gerne etwas Aufbauendes schreiben, finde aber nicht die rechten Worte.
    Sollte der Nikolaus hier mitlesen: Herzliche Grüße!
    Ameleo

    AntwortenLöschen
  9. Ja lieber Robert, baden tut manchmal gut. Das warme Wasser spüren. Frei von diesen Aussenreizen sein, der Kleidung, dem anpassen müssen. Sich geborgen fühlen in einer scheinbar fremden Welt.
    Das Wasser erinnert an die Zeit in der uns niemand sagte was wir tun müssen. Wir haben uns einfach nur entwickelt. In unserem Tempo. Damals im Mutterleib.
    Manchmal erinnert uns das Bad in der Wanne daran, aber wir müssen auch zurück kehren in die Aussenwelt. Müssen verstehen lernen.
    Das ist nicht leicht.
    Leider gibt es Menschen die unsere Welt manchmal einstürzen lassen, die Halt einfach wegnehmen, weil sie nicht verstehen, das er für uns wichtig ist.
    Aber du hast Menschen die dir helfen. Deine Familie, die Leser hier und noch so viele mehr, die dich annehmen wie du bist. Die dich wachsen lassen. Du brauchst dein Tempo und es ist ok.

    Ich denke ganz oft ganz feste an dich.

    Liebe Grüße
    Herzchaosmama

    AntwortenLöschen