Sonntag, 8. Mai 2011

Das fliegende Kommunionkind







So sieht ein Trachtenhemd aus, wenn die Knöpfe offen sind, die lange Hose fehlt und das Kommunionkind schon über eine Stunde im Trampolin hüpft.





Nichts ist gestellt, es sind Momentaufnahmen vom Robert.





Irgendwann war er sehr kurzatmig, gesungen hat er aber ständig.















Kommentare:

  1. Ich weiss nicht was hier ständig mit den Abständen los ist ...irgendwas ist falsch eingestellt. Ich hab sie nun 3 x zusammengeschoben, und wenn ich dann veröffentliche sieht es wieder so aus....
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Auf Plattdeutsch sagt man "Wippsteert" zu einem lebhaften Kind. Jedenfalls hat meine Oma mich so genannt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gute Laune verbreitet der Robert, wenn man ihn so hüpfen sieht und singen hört!

    Übrigens hat der Samstag als Kommunionstag doch auch erheblich Vorteile- man kann viel länger mit den Geschenken spielen :)

    Auf der anderen Seite finde ich es auch komisch, dass da so eine strikte Trennung von "normal" und besonders erfolgt. Wollte denn keines der "normalen" nanderen Kinder MIT Robert zusammen am Samstag Kommunion haben?

    AntwortenLöschen
  4. ... und wo war der Brunnen ;-)

    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ja, auf das Brunnenbild hab ich jetzt auch gewartet :)

    Ich freu mich so, dass es für Robert ein schöner Tag war. Er schaut so glücklich aus. Und diese innige Umarmung mit Selina! soooo schön!

    Ich kanns gut verstehen, dass es für euch komisch war am Samstag Kommunion zu feiern. Es hätte nicht so gehört - finde ich.
    Dennoch: es war ein ganz wichtiger Tag für Robert und offensichtlich ein wundervolles Wochenende. Und das zählt.

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das nenn ich Lebensfreude pur. Hoffentlich bleibt ihm seine Kommunion noch laaange in Erinnerung. Was für ein wunderschönes Bild, als er seine Torte selbst angeschnitten hat. Hach, da geht einem das Herz auf.
    Noch einen wunderschönen Muttertag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das war auch mein erster Gedanke. Lebensfreude pur. Was für ein schöner Tag. LG Inge

    AntwortenLöschen
  8. Das sind sooo schöne Schilderungen und Bilder von Roberts großem Tag! Ich gratuliere nachträglich noch ganz, ganz herzlich.
    Wir haben zu Pfingsten auch noch ein großes Fest vor uns - unsere Älteste hat Firmung. Die Vorbereitungen laufen langsam an :o).
    Habt eine schöne Woche!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt musste ich grad ganz schön lachen bei den beiden Hüpfvideos... einfach WUN-DER-BAR! So ausgepowert hat sich meine Tochter früher auch immer... ständig draußen, kein Baum zu hoch, kein Bach zu kalt & zu tief, kein Brunnen tabu, keine Matscherei ekelig, selbst die Würmer hat sie -zusammen mit den Vögelein- vom Kompost gegessen... ;-)
    (Und jetzt? Sie ist seit 5 Jahren zur trägen Stubenhockerin mutiert...)
    Euer Robert strahlt so eine Lebensfreude aus, toll!!!
    Liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen