Dienstag, 19. April 2011

Was ist das für ein Strauch?

Es geht mir wie "Sommersprosse"... der Strauch ist wunderschön, hat viele gelbe Blüten und duftet herrlich ... aber ich weiss nicht, was das ist.
Kennt jemand von Euch diesen Strauch?




Ist das nicht eine wunderschöne Tulpe?



Hier blühen die Apfelbäume wie schon lang nicht mehr. Riesige Blüten ... und ganz viele.







Robert schläft und hat mir vorher ein wunderschönes Lied vorgesungen. Ich hab ihn gefragt, ob ich das mal filmen darf ... und ins Blog tun.


"Da muss ich eine Nacht drüber schlafen. Weil, nicht das es mir leid tut, wenn ich es schon heute erlaube und dann hören Millionen Leute in der Nacht mein Lied an. Das ist dann nämlich ganz schön laut, und das stört mich und alle Kinder beim Schlafen!"


Aha! Der Maestro hat also noch eine Nacht Zeit zum überlegen....










Kommentare:

  1. Dein Robert ist schon eine Marke. Sein Spruch erinnert mich an den Satz, den meine Mam mir immer beim Zubettbringen sagte: "Schlaf gut und träum was Schönes, aber lach nicht so laut dabei, sonst wachst Du auf!"

    Die Pflanze müsste eine Stechpalme (Gattung Ilex) sein, die in Blüte steht. Im Winter hast Du dann meistens, je nach Unterart, rote Beeren dran. Sämtliche Teile der Pflanze sind giftig. 20 bis 30 Beeren reichen aus, um einen Erwachsenen zu töten. Aber da sie so stachlig ist, schreckt das glücklicherweise ganz erfolgreich ab.

    Früher habe ich sie gern in Adventsgestecken verarbeitet, es gibt da nämlich auch eine sehr dekorative grüngelb panaschierte Blattvariante. Aber seitdem ich Kinder habe, habe ich davon Abstand genommen. Man muss ja kein unnötiges Risiko eingehen und es gibt auch andere schöne Pflanzen für Deko.

    Alles Liebe und grüß Deinen Sänger vom Dienst!
    Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  2. Dies ist eine Mahonie, keine Stechpalme (Ilex).

    Besten Gruß, Wolf Doleys
    http://wolfdoleys.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Ja, eine Mahonie. Das hab ich vorgestern auch unsere Nachbarin gefragt..LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wieder was gelernt. Aber giftig ist die auch. Und gehört gar nicht nach Europa.

    Irgendwie habe ich ohnehin das Gefühl, dass erschreckend viele schöne Pflanzen im Garten und Haus irgendwie giftig sind. Fingerhut, Herbstzeitlose, Engelstrompete, Tollkirsche...alles Pflanzen, die ich hier entfernt habe, als die Kinder kamen.

    AntwortenLöschen
  5. Na, da bin ich mal gespannt, wie sich der Sänger Robert entscheidet.
    Oona

    AntwortenLöschen
  6. Die Mahonie -Berberis aquifolium.
    Wächst bei uns auch überall.

    Die Beeren haben nur einen sehr geringen Alkaloidanteil (0.05%) und sind somit essbar.
    Sie werden für Marmeladen und Fruchtweine verwendet.
    Die Wurzel enthält mehr Gifte und wird homöopathisch gegen Schuppenflechte und Akne eingesetzt.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth ,
    wie ich sehe hat sich die Frage mit den Ilex schon erledigt !
    Na Robert hatt schon immer suuuuper Ideen ... hoffe aber doch das er sein Lied auch uns vorsingt !!!
    Deine Tulpe sieht wunderschön aus ... besonders die Form ist toll !
    Liebe sonnige Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. ...diese Pflanze wächst hier auch verbreitet und ich habe sie in den letzten Tagen schon bewundert. Schön dass ich dank der Kommentare nun auch weiß, wie sie heißt.
    Deine Tulpe,liebe Elisabeth, sieht sehr elegant aus, wunderschön.
    Die Apfelblüte ist hier schon fast vorbei.
    Wünsche euch einen erfreulichen Tag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Die Tulpe ist ja toll! Hab ich noch nie gesehen, so eine.

    Also ich würde schon gerne Roberts Lied hören.

    AntwortenLöschen
  10. Auch ich hoffe sehr, dass sich Robert dazu entschließt, uns etwas vorzusingen. Seine Gedanken dazu sind wieder mal sehr erstaunlich und lustig. Vielleicht sollten wir ihm dafür eine kleine Gage zukommen lassen (grins).

    Den Strauch habe ich jetzt doch auch hier in der Natur entdeckt, gar nicht mal weit vom Haus. Aber ich muß gestehen, ich habe die Blüten noch nie von Nahem betrachtet, nur den Strauch als Gesamtheit gesehen, ein Versäumnis.

    Liebe Grüße und dass es weiter so beschaulich bleibt bei Euch

    Sommersprosse

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe auch schon Mahoniengelee gegessen (aus Fremdproduktion, aber selbstgemacht) und kann es nur weiterempfehlen. :)

    Die Form der Tulpe finde ich auch faszinierend.

    AntwortenLöschen
  12. Wir haben so einen Busch auch und er ist nicht wirklich giftig- wir haben uns beim Büsche pflanzen nämlich beraten lassen in der Baumschule und nichts gepflanzt, was schadet.

    aber das hats du ja nun schon mehrfach gehört ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Diese ist eine Gewöhnliche Mahonie. Das ist eine Heilpflanze, die gegen eine Reihe der Hauterkrankung wie Ekzem, Schuppenflechte am ganzen Körper, Neurodermitis unw weit angewandt. Wirkt entzündungshemmend.

    AntwortenLöschen