Montag, 25. April 2011

Robert küsst die KUH

Wir sind wieder da.


















"Ich kann das auch wie die Kuh! Soll ich das mit Dir so machen, Mama?"



Es waren wunderschöne Tage. Es gibt so viel zu erzählen.

Leider konnten wir Jonathan nicht treffen, weil der Kleine an Ostern krank wurde. Wir hoffen, es geht ihm wieder besser.

Robert war mal wieder ganz viel im Kuhstall. Und wenn er nicht beim Melken oder Ausmisten dabei war .... ja dann hat er sich in eine nette Kuh verliebt!

















Kommentare:

  1. ...schön dass ihr gut wieder heimgekommen seid und so schöne Tage hatte, liebe Elisabeth.
    Wir sind auch gerade eerst wieder zurück und ich mache heute nur noch eine kurze Blogrunde,

    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Der Robert sieht so fröhlich aus auf den Bildern. Und der Kuh scheint es zu gefallen. Die mag ihn.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. iiiiiiiiiiiiiiiiih, die zunge!!!!!!!!!!!!!
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,

    mei des san ja tolle Bilder!!! Dein Robert schaut sooooooo glücklich aus, der Urlaub hat ihm bestimmt gut getan!!! I gfrei mi scho so aauf unser Treffen... i bin scho soooo gspannt auf di;-))
    Wo ma uns genau treffen und was ma machn des gib i no Bescheid wenn i mit der Maria ois ausgmacht hab.
    Busserl und schönen Abend dei Stadthex Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Geniale Bilder liebe Elisabeth..
    und der Robert schaut echt so aus.. als ob er a jede Menge Spass ghabt hat :O))))
    Wünsch Eich a super tolle Woch..
    Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wunderbar fröhliche Bilder. Einfach schöööön. Ich könnt sie immer wieder anschauen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,

    solche Bilder sind doch die schönsten. Wenn das Kind glücklich, fröhlich und entspannt ist. Die Bilder von Robert freuen mich sehr. Ich freue mich, dass er soviel Spaß hatte.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich, dass Ihr wieder gut gelaunt zu Hause seid und der Kurzurlaub wie es scheint ein wenig Ruhe und Erholung gebracht hat. Möge es so weitergehen!
    Robert scheinen die Tiere richtig gut zu tun. Durfte er denn bei Dir auch mal Kuh spielen?
    Alle beide Kinder sehen richtig glücklich aus.
    Ich wünsche Euch Ruhe und Kraft für die kommende Woche.

    Liebe Grüße
    Sommersprosse

    AntwortenLöschen
  9. Neiiiin! Also von Dir hat er das net. Du hast Di vor die Küh immer gefürchtet, is des jetza auch no so?
    Dass Susanne so herzhaft lachen kann ist toll!
    A scheene Wochn wünsch i Dir.
    Schlaf guat
    Deine Chr.

    AntwortenLöschen
  10. Ich wusste gar nicht, dass Kühe so langen Zungen haben :)
    Schön, dass ihr schöne Tage hattet und nun zuhause gut angekommen seid.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elisabeth ,
    der Urlaub hat Euch alle gut getan !!! Vor allem ist es doch immer schön wenn man lachende und glückliche Kinder sieht !!!
    Herzliche Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, euch wieder so zu sehen!
    Schlaft gut!

    AntwortenLöschen
  13. Tja, wo die Liebe hin fällt.
    Fein, daß Ihr so schöne Tage hattet.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder sehen SUPER aus, Elisabeth!
    Kann mir gut vorstellen, wie das für Robert war... auch so nah dran an den Kühen ;-)
    Als meine Tochter 5 war, waren wir an Ostern bei Bekannten -hoch droben im Norden fast an der dänischen Grenze-, die 'ne Milchwirtschaft haben (und ca. 120 Kühe mit zig-Kälbern, die alle gefüttert werden wollten!).Innerhalb von einem Tag mutierte meine Süße (die glücklicherweise aber schon immer ein "Draußen"-Kind war) zum Bauernhof-Kind und ward fortan nur noch morgens zum Frühstück und abends zum Abendessen gesehen. Ansonsten bei den Kühen im Stall, bei den Kälbern ausmisten und natürlich auch auf'm großen Trecker... tagaustagein... *lach*
    Das waren ganz wunderbare Ferien für sie und eher langweilige für mich, ABER sie sind mir wegen ihrer Freude und dem abendlichen Glanz in ihren Augen nachhaltig in Erinnerung geblieben!

    Gewöhnt euch wieder gut ein und lasst es langsam angehen... ihr habt doch auch noch Osterferien, oder?

    Liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  15. Das hört sich toll an! Und man sieht den zwei´n die Freude an.
    Ich bin mit Kühen, Hühnern, Enten, Ponnies aufgewachsen..... Schön ist das.

    AntwortenLöschen
  16. Hihi... das sieht wirklich nach einer Menge Spaß aus. Der Robert traut sich ja ganz schön was... Ich hab vor Kühen immer einen Riesenrespekt und halte entsprechend Abstand. Aber Robert ist viel mutiger als ich :-)

    LG und schön, dass ihr wieder da seid :-)
    dieMia

    AntwortenLöschen
  17. Scheint eine Kuhrasse zu sein, die ihre Umgebung gern mit der Zunge erforscht. :)
    Ich finde es gut, daß der Robert so unbefangen mit Tieren umgeht. Ich finde, das sieht man auf den Fotos auch, daß die Tiere das spüren.
    Bei dem Foto von den fehlenden Vorderzähnen muß ich an Saskia denken. Ist noch kein Zahn-Nachwuchs in Sicht?

    AntwortenLöschen