Samstag, 5. März 2011

Robertblicke, Katzenblicke

Nein, er hat sich noch nicht angemalt am frühen Samstag Morgen!

Er nimmt seine Medikamente immer mit "Wasserkaba" = zwei Teile warmes Wasser + halber Teelöffel Kakao + ein bisschen Milch. So und nicht anders!
Jeden Morgen!
"Robert geht Dir bitte den Mund abwaschen."
"Fertig, hab schon, Mama!"
(ganz normal, oder?)

Nein, sie ist mir nicht ins Gesicht gesprungen. Das Band am Fotoapparat interessiert sie sehr ....



Wunderschönes Fell. Wenn Ihr es großklickt, dann dürft Ihr einmal streicheln. Aber bitte ganz vorsichtig!



So. und nun geh ich nach draussen und schau mal nach, ob der Nebel noch immer so neblig ist ....
Faschingsnebel .... nein, nicht weil ich weg war. Aber so manch ein Faschingsopfer wird heute beim Blick aus dem Fenster denken: "Mei, war des a Rausch gestern."
Wer hat sich schon alles wieder umgedreht und schläft weiter .... ?




Kommentare:

  1. Guten Morgen Elisabeth

    Mein innerer Wecker läßt mich auch an kinderfreien Wochenenden nicht länger als halb sieben schlafen ;-)

    Hier sieht man auch nur Nebel! Und eisig ist es wieder!

    Ein schönes Wochenende wünscht Euch
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    ich bin auch schon wach, gegen meine sonstigen Gewohnheiten. Und wenn ich so vom Land in den Nebel schaue, dann spür ich, dass die Sonne kommt. Dann schick ich Grüsse in Eure Richtung und wünsche Euch schöne Ferien mit einem lustigen Faschingsende
    Wenn ich meinem Sohn "Wasserkaba" hinstelle, dann bin ich gefährdet, dass er ihn ausspuckt. Trinkt Susanne das auch so? Ist das einfach so gekommen, oder soll er nicht viel Milch trinken?
    Viele Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Elisabeth,

    bin auch schon lange wach... Benny fiebert und ich gehe heute wohl allein zum Faschingsbrunch... einer muss ja die Kranklenpflege hier übernehmen...

    Schönes Wochenende wünsche ich Euch!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Bin auch schon auf :-)

    Hihi, das mit dem Bändel am Foto kenne ich.

    AntwortenLöschen
  5. ....Huhu...auch ich bin wach sobald es anfängt hell zu werden...komisch obwohl ich immer noch müde bin....aber der Körper bestimmt;) welch Glück das Robert so den Kaba trinkt...wir kennen ja auch jeden Tag das Problem mit Emily mit dem Medikament aber vorher und nachher keine Milch dürfen...sie würde ihn nicht so gemischt trinken...die Katze ist ein Kuschelwuschel Traum...

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende Marion und Emily

    AntwortenLöschen
  6. Huch, da dachte ich erst, was macht denn unsere Luna in deinem Post. Sie sieht ihr wirklich sehr ähnlich.

    Hihihi, so säubern unsere Jungs sich auch schonmal den Mund!

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. *lach* Dieses Mundabwischen ist doch seeeehr effektiv! :-)
    Und eure Katze ist sooo toll, bin neidisch!

    AntwortenLöschen
  8. Den Mund so zu säubern kommt mir auch noch irgendwie bekannt vor.. Ich hoffe, bei euch ist der Nebel verschwunden und die Sonne strahlt genauso wie hier. Euch allen ein schönes Wochenende. LG Inge

    AntwortenLöschen
  9. Das Kätzchen sieht richtig kuschelig aus wenn man das Foto auf groß stellt, da hat man fast das Bedürfnis es zu streicheln...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe, gute Elisabeth,

    hier ist auch die Sonne weg, es sieht aus wie Regen, doch die Sonne in Herzen erschüttert nichts...
    Dein Robert sieht mal mit einem echten Schnurbart richtig toll aus, lach...
    und die Miez ist einfach eine ganz Süße...

    Ich wünsche euch allen ganz lieb ein feines Wochenende noch...

    von Herzen, Rachel

    AntwortenLöschen
  11. hallo elisabeth,

    ich antworte dir auf deinen kommentar bei mir mal hier, damit du die antwort auch findest ;-)

    da hat robert meine große tochter ja grad so abgehängt ,-)
    euch auch einen frohen geburtstag!

    muß die asche denn sein? ich find ja, wenn ein kind mit 'so einer kleinigkeit' (ich meine hier diese äußerlichkeit, nicht den religiösen gehalt) glücklich gemacht werden kann, lohnt es sich nicht, darauf zu beharren. besonderes bei den besonderen kindern. (ich arbeite mit erwachsenen autistischen menschen)

    aber wenn ihm selbst beides wichtig ist, ists natürlich schwierig *seufz*

    eine stressfreie vorbereitungszeit wünsche ich euch!
    und deinem pfiffikus die rettende idee für sein dilemma
    und einen schöne sonntag!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,

    ich komme diese Tage wenig online. Aber ich möchte Euch noch ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende wünschen.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Das Foto, wo Nelli auf der Lauer liegt, erinnert mich an einige Szenen aus dem Musical "Cats". :)
    Ich bin sicher, bei den Kostümen dort wurde auch an Norweger- oder Maine Coon-Katzen gedacht.

    AntwortenLöschen