Sonntag, 20. Februar 2011

Zwei Zicken oder zwei Prinzessinnen?

...das hat Papa gesagt. Er hofft nun nicht zwei Zicken, sondern zwei Prinzessinnen zu haben.
Die Bilder von Nelli als Babykatze zeig ich Euch erst wenn die Mama rausgefunden hat, wie wir die Fotos mit unserem Namen vorm rauskopieren aus dem Blog schützen kommen ...also kann das dauern .... hi,hi!
Ich bin sooo glücklich, dass wir die Nelli haben. Es war der Papa der als Erster gesagt hat."Wir können sie schon holen, warum soll das nicht gutgehen?"
Wisst Ihr noch? Derselbe Papa vor einem halben Jahr:"Eine Katze kommt nicht ins Haus!" Sie ist noch schüchtern. Doch es wird immer besser. Und weil Nelli so neugierig ist bleibt sie nicht lange versteckt! Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wo in unseren Zimmer überall Verstecke sind! Und alle sind katzengeeignet!

Jetzt bin ich nicht mehr eifersüchtig, weil Nelli so schnell zum Robert hingekuschelt hat. Aber am Freitag hat mich das zum Weinen gebracht.
Wisst wir was heute Nacht hier loswar? Bis halb zwölf ist Robert immer wieder aufgestanden, hat die Katze gesucht und dann mit ihr gespielt. Ich habe schon lang geschlafen, als ich Mama wieder hörte:" Wenn Du nun nicht schläfst, dann muss die Mietzi wieder zur Sirit zurück!"
Aber das funktioniert nicht mehr. Robert:"Ach Mama, vergiss es! Das erlaubt Dir der Papa nieeeeee! Ist ja schon gut, ich schlaf ja jetzt gleich!"
Heute Morgen um halb sieben sind dann Robert und Simon im Bubenkinerzimmer gesessen --- und haben schon wieder mit Nelli gespielt. Doch das hab ich ausgehalten, denn ich wollte wirklich noch schlafen!
Der Vollmond hat auch noch Nachwirkungen sagt Papa. Da schläft Robert ja nie gut.
Und nun zeig ich Euch noch was. Die nächsten Fotos sind von mir. Nein, nicht das wo jetzt kommt, das nächste dann!

Ein Papa am Samstag Abend, als er von der schweren Arbeit ganz kaputt heimkam! Nein, eine Katze kommt ihm nie ins Spiel-Wohn-Esszimmer!
Soll ich noch was verraten?
Die Nelli hat ab zwölf Uhr nachts sehr gut geschlafen.
Auf unserem Papa im Bett!
Da hat die Mama am Morgen geschaut. Und wir mussten so lachen. Denn als sie ohne Brille wachwurde, dachte sie. "????was hat der Michael denn mit seinen Haaren gemacht?" Die Nelli lag da, und beide sind ja grau!


Mamas Lieblingsblume blüht wieder. Seid fünf Jahren immer wieder.
Da hab ich sie doch gleich für Euch fotographiert.



Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Ich schreibe nun öfter über die Prinzessin. Doch die 17 Seiten von gestern, die schreib ich schön ab und mach ein kleines Buch daraus.
Eure Susanne



Kommentare:

  1. Ja, das glaub ich, dass die Mama da erschrocken ist!
    Langes graues Haar neben ihr im Bett! :-)))
    Viel langes graues Haar!!
    Die Idee mit dem Buch find ich super!
    Dein Erstes!!
    Oder?
    Ja, so entstehen Bücher, so entstehen Schriftsteller.
    Machs gut, Susanne!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Tiere sind für Kinder gut.Besonders Katzen,das Schnurren beruhigt ungemein.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du wieder super erzählt! Und ich bin mir sicher, ihr seid definitiv Prinzessinen. Wie man auf die Idee kommen könnte, zwei Zicken im Haus zu haben, ist mir schleierhaft... ;-)
    Ich freue mich für dich, dass du jetzt deine Katze hast. Sie ist wirklich hübsch! Genau wie du!

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Katzen - verstehen es den Menschen um den Finger zu wickeln. Das Leben mit Katzen ist eine Bereicherung, das erlebe ich tag täglich.
    Wünsche auch noch viel Freude mit Eurem Fellchen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Derselbe Papa, der vor einem halben Jahr noch nicht wissen konnte, dass der Platz freigehalten werden muss, weil Deine Katze schon auf Dich wartet, liebe Susanne! Ich glaub ganz fest an so was. Wenn ich die Bilder von Dir und Nelli angucke, dann weiß ich, dass da wieder das Schicksal die Fäden geführt hat. Ich hatte große Sorge, was aus ihr werden soll, wenn wir sie weggeben. Hier war es nicht gut für sie, aber weggeben ist immer so schwer, wenn man nicht weiß, was passiert. Und nun hat sie "ihren Menschen" und ihre Familie gefunden!!
    Ich danke Euch von Herzen, Sirit

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, das ihr euch alle so gut versteht. Und für Nelli muss das ja das Paradies sein, immer ist jemand da, mit dem man spielen kann und wenn man nicht mehr möchte, sucht man sich ein Versteck: "Mal sehen, wie lange di ebrauchen, mich zu finden, hihi." In meinem nächsten Leben werd ich Katze bei euch ;).
    Ich wünsch euch noch ganz viel Spaß mit der Nelli und hoffentlich schreibst du bald wieder. Auf deine Gurzgeschichte bin ich ja schon sehr gespannt.

    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine haarige Geschichte, laach. Liebe Susanne, das ist eine tolle Idee, das du aus den Geschichten mit Nelli ein Buch schreiben möchtest. LG Inge

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,

    tolle Fotos und wunderschön erzählt hast du die Erlebnisse. Ich wünsche euch allen viel Freunde
    mit Nelli und euch allen!!!

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne,
    ich freue mich für Dich und Nelli, dass es geklappt hat mit ihrem Umzug zu Euch und hoffe, dass sie noch lange, lange gesund und munter bleibt.
    Schön , dass der Papa sie auch gleich ins Herz geschlossen hat. Aber wenn einem eine Katze um die Beine schnurrt, kann man gar nicht anders als sie lieb haben. Das geht ganz fix.

    Bei uns sollte auch nie eine einziehen. Aber als ich dann eine 2 Wochen alte gefunden und aufgezogen habe, durfte sie auch bleiben weil ich ganz traurig war als sie fort sollte. Sie war kurz darauf auch der Liebling des "Hausherren".

    Ich wünsche Euch allen noch viel Spaß miteinander

    Sommersprosse

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne, ich freue mich, daß Du jetzt öfter schreiben willst. Du achst das nämlich sehr gut, bist halt ein Naturtalent! :o)
    Also, mit den Bildern geht das sehr gut bei Picasa, wenn man dann das Bild wieder in seinen Ordner copiert, dann gibt es die Möglichkeit, ein Wasserzeichen zu setzen, dann kann man was reinschreiben,speichern, fertig.
    Viel Erfolg, ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  11. An Elisabeth:

    Die Katze ist doch auch toll, und nur zur Info:

    Unser Mops kommt auch sehr gut mit Katzen aus... vielleicht zieht dann ja auch noch ein Mops bei euch ein ;o)

    Moppsige Grüße
    Kaddi

    AntwortenLöschen
  12. Wow, was für tolle Bilder. Nun lieben also alle die Katze;) Das freut mich.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen