Dienstag, 30. November 2010

Ich möchte etwas mit Euch teilen....

Heute früh am Morgen hatte ich dieses wunderschöne Eisblumenbild an unserem Schlafzimmerfenster....
Es war so faszinierend, so herrlich, so von der Kälte und Sonne "gemalt", wie ich Eisblumen noch nie gesehen habe.....
Erst dachte ich "Ein Herz aus Eisblumen"....gewärmt von der aufgehenden Sonne. Dann kam nir ein Gedanke, den ich mir erträumt habe:
Ein Engel hat sich nachts ans Fenster gelehnt. Das sind die Abdrücke seiner Flügerln...


Ich konnte diese zauberhaften Sekunden festhalten, weil der Fotoapparat in Susannes Zimmer lag.....









Tja, und dann hat mich die Wirklichkeit wieder eingeholt. Fenster auf....
zum Durchlüften.
Brrrrr.....9 Grad minus!
Ich liebe diesen Tag schon seid heute Morgen, und ich wollte Euch ein Stück davon abgeben.
Auch als "Danke" weil es Euch gibt, weil Ihr mir "zuhört" und mir antwortet.
Weil ich sogar mitten in der Nacht mit Euch verbunden bin....irgendjemand von Euch ist tatsächlich immer da.
Und, weil Ihr alle Robert gern habt.
...der wollte heute nicht zur Schule gehen, weil er wird hier doch gebraucht....
zum Schneeräumen. Das Geschrei hat nicht aufgehört, obwohl wir ihm zeigen konnten, dass es doch gar nimmer schneit....
Ja, er war so laut, morgens um kurz vor sieben...dass bestimmt der letzte noch schlafende Nachbar aufgewacht ist.....










Montag, 29. November 2010

Schöne Momente im Winter, Teil 1

Früh am Morgen der Blick aus der Haustüre: OH!


Warum schieb sie eigentlich den ganzen Tag den Schnee hin und her?...
scheint die Jacky zu fragen. Und...sie kann sich nicht entscheiden, ob sie Schnee mag.

Wer wird das Opfer? Wem fällt der Schnee auf den Kopf?



Es ist zu kalt um sich unter diesen schönen Baum zu setzten....ich nehm ein Foto mit ins Haus!



Es schneit noch immer
Der Garten wirkt ganz anders....so still und sanft!



Sonntag, 28. November 2010

Unser Advent fing ganz anders an.....



















video


Das Video ist mit dem Fotoapparat von ganz hinten aufgenommen....deshalb nicht besonders gut geworden....aber die Mäuse trauten sich vor 3 x 250 Leuten auftreten....find ich so mutig! (der Tanz dauerte viiiel länger, hab mich aber nicht getraut noch länger zu filmen!)

Ja, die letzen beiden Posts zeigen das schöne Fest....aber

wir wären ja nicht die Chaos-Familie, wenn es alles einfach so glatt gegangen wäre...Nein, ist es nicht.
Es fing schon damit an, dass kurz vor der Hochzeit Hubschrauber, Polizei...alles über und um uns rumsauste. Wir machten Spässe "Ah, der Bräutigam hat schnell was ausgefressen...damit er nicht gleich in das Standesamt muss...."

Doch, es war ein Banküberfall. In unserer kleinen Gemeinde, fast beim Standesamt....am Freitag Nachmittag.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Und nach dem Standesamt, während der Feier musste ich mit Susanne weg. Ein Auftritt, sie tanzte doch im Musical ihrer Tanzschule mit. Was passiert? Es kommt ein Blitzeis daher......statt ungefähr 1 1/2 Stunden waren wir drei Stunden unterwegs, es war teilweise so gefährlich zum Fahren, dass ich schon überlegte ob wir nicht dort im Wirtshaus bleiben sollen, bis endlich gestreut ist....bin dann doch schleichend gefahren, hatten einige Unfälle mitbekommen auf dem Weg zum Fest zurück, Susanne hat so geweint und Angst bekommen..... Handy hatte ich auch vergessen, alle machten sich Sorgen....doch es ging ja gut....aber als wir endlich wieder ankamen, war das tolle Abendessen schon vorbei. Susanne und auch ich hatten aber keinen Hunger. Wir waren so erleichtert gut angekommen zu sein....wir brauchten gar nix mehr....der Rest des Abends war dann einfach wunderschön...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Pieps war überall dabei. Auch bei den Auftritten. Nein, nicht nur Freitag Abend, auch am Samstag und heute....

Heute waren auch Robert und der Papa mit. Robert hat durchgehalten und sich schon wieder fast "normal" benommen....wir sind überrascht! Robert war ganz begeistert und kann nun einige Lieder fast originalgetreu Nachsingen.

Ich habe heute 4 Stunden die Kinder "begleitet", bzw. beaufsichtigt. Puh, es war anstrengend....teilweise mussten wir 2 Stunden Wartezeit in einem kleinen engen Kellerraum überbrücken. Aber: Wer Künstler sein will muss leiden.

ABER, leider ging der 1.Advent fast unter hier. Das war noch nie. Doch wie gesagt, wer Künstler sein will, hat Auftritte, wenn andere vor den Kerzen sitzen und die Ruhe geniessen......

Es war ein ganz seltsames Wochenende hier. So ganz anders als all die Jahre vorher. Doch die Kinder sind glücklich eingeschlafen. Nein, nicht ganz. Susanne hat geweint, weil Pieps morgen wieder heimfährt. Und Robert:"Jeder Urlaub geht mal zu Ende....die Pieps gehört doch wohin.....ich kann ja auch nicht in Urlaub fahren und dann dort bleiben....Also, Susanne hör auf und schlaf schnell!"

Ein autistisches Kind ist oft ganz anstrengend. Aber wir wachsen so in seine Welt hinein, dass uns seine Sprache, seine Art immer mehr "gewöhnlich" wird!

Freitag, 26. November 2010

Kurzmeldung von Susanne und PIEPS

Alles in Ordnung hier....

Aufregung pur.....aber das ...pssst... verraten wir noch nicht warum!
Und Schnee.....es schneit.....und schneit.
Es passt für heute, dass es schneit.......


Ja, und ich
bin mittendrin, voll dabei.....
Aber jetzt sitze ich noch ein Moment am Fester und steh niemanden im Weg rum. Und Susanne auch nicht. Die hat schon wieder eine neue Mütze....
Ha, ich weiss jetzt warum Elisabeth so viel häkelt und strickt....das beruhigt ihre Nerven sagt sie immer.....
Das war die letzte Eilmeldung......und nun geht's los.....!!

Eure Pieps und Susanne......puhh, ist das aufregend...!

Donnerstag, 25. November 2010

Und immer wieder geht die Sonne auf....








NochEinMal
SchonWieder
BeiMinusGraden
HeuteEntdeckt
RoseWarum
WeilEsWeiterGeht


Mittwoch, 24. November 2010

NEIN!!!

Dieses Bild von der Rose habe ich heute Vormittag gemacht.

Das Ende einer wunderschönen Rose habe ich es genannt....der Duft ist noch da.
Ich habe heute Abend erfahren, dass es in unserem Bekanntenkreis ein Unfall gegeben hat....
Die Tochter ist mit dem Auto verunglückt.
Es tut mir so leid.....
Es fehlt mir an allem jetzt....an Worten, an Gedanken, an Tränen.
Ich bin fassungslos.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ja, ich werde mich wieder melden. Nicht mehr heute, nicht Morgen....
Der Freitag wird ein langersehnter Glückstag für liebe Menschen.....
Ich muss den Weg dorthin finden.....und ich weiss nicht wie.....
Ich habe hier schon so oft von den Autounfällen geschrieben. Sie ziehen durch unser Leben wie ein Band.....
doch ein anderes Band hätte diese Woche zu einem wunderschönen Tag führen sollen
und nicht schon wieder in die andere Welt......
Anfang und Ende......

Ich liebe Bücher....

Heute war entstauben angesagt....mit Hilfe von zwei kleinen Kindern, die beiden fuchtelten mit Staublappen sehr begeistert durch das Zimmer.
Hier ist ein kleiner Teil meiner grossen Büchersammlung.
Meine MiniBücher.

Ich liebe sie. Diese Sammlung hat Michael vor vielen Jahren angefangen, und nach Zählung heute hat er mir schon 99 kleine Bücher geschenkt......
Und was sagt mir das?.....tralala.....beim 100.Buch sollten wir ein Fest feiern.
Das muss ich ihm nun noch irgendwie beibringen.....


************************************************************************* Das endgültige Ende
einer wunderschönen, durftenden ROSE









Der Duft ist noch da......
*****************************
Robert?
Na ja, es war schon ungut gestern. Ich war so sauer auf ihn und hab ihn gleich "überfallen" als er aus dem Bus ausstieg!
Er wollte gleich davonlaufen, doch diesmal kam ein für andere schlimm aussehender Griff:"Du bleibst da! Was war das mit den Hausaufgaben?"
Und als ich dann diese Antwort bekam, war es endgültig aus:
"Mama, reg Dich nicht auf. Ich mach schon noch alles.......ich will aber nicht heute, weil ich bin zu erschöpft!"
********************************
DA war es wieder. Das unendliche Sprechen in höchsten Formen eines autistischen Kindes.....
**********************************
Allen Psycholegen und Büchern zum Trotz hab ich gestern geschimpft wie ein Rohrspatz. "So nicht! Auch Du wirst das bisschen machen......was haben andere Kinder auf, bei Euch ist das eh ein Witz.......hinsetzten! Stift in die Hand! Los....!"
Der "Kampf" dauerte wirklich lang. In mir war eine Wut. Er wird bald 10 Jahre alt und dann soll er eh nur "Sonne", "Amsel", "Lisa", "Susi".....lesen, nachschreiben. Das kann echt nicht sein, dass sowas nicht gehen soll. Ich hab ihm die Hand geführt, ich hab ihm die Rotznase geputzt, ich hab ihn wieder eingefangen......
Irgendwann war er dann wirklich erschöpft, und hat dann aufeinmal zu lesen angefangen!! "Susi und Lisa lesen im Sessel".....stolpernd, aber interessiert was da dabei rauskommt......
***************************
Nein, Robert war nicht böse mit mir hinterher. Er hat sich seinen Gute-Nacht-Geschichte vorlesen lassen und wir haben noch lang gekuschelt vorm Einschlafen....so wie jeden Abend. Ich fragte nochmal vorsichtig:"Kannst Du nicht jeden Tag ein bisschen sowas machen? Nicht mehr die Betreuer anlügen, und die Hausaufgaben verstecken, o.k.?"
Und was kommt von ihm."Mama, nicht nochmal dieses Thema! Ich hab es mir halt so angewöhnt. Und ich will halt nicht schreiben.....aber jetzt kuscheln wir weiter und morgen kommt ein neure Tag. Ich hab Dich so lieb....:"
Das war Originalton Robert.
Mir war den Rest des Abends schlecht. Susanne war hin und hergerissen und fand mich viel zu streng....sie hat den Papa das Drama gleich erzählt, kaum dass er bei der Tür drin war.....
Ich kann es nicht mit klarem Kopf beurteilen. Wenn man angerufen wird, weil Robert tagelang erzählt er hat keine Hausaufgaben....wenn die Lehrerin dann anruft und nachfrägt.....wenn die Tagesstätte einen lauten, tobenden Robert hat, nur weil er nix nachholen will.......
....da passiert das dann einfach. Ich bin mir nicht mehr sicher, wie weit wir mit einer Art "Kuschelpädagogik" bei ihm kommen.
Er probiert da grad ganz massiv was aus. Ich will aber nicht, dass er immer mehr Probleme bekommt, wenn er so weitermacht. Ich kann ihm aber auch nicht täglich fast den Kopf abreissen, nur damit er ein bisschen "Regeln" lernt und auch akzeptiert.......
Heute morgen ging er vergnügt aus dem Haus, und ist wieder nicht auf das Thema "Lernen und Regeln sind für alle da" eingegangen. "Nicht jetzt, Mama. Nun muss ich erst die Busfahrt hinter mich bringen.....weisst Du was das für ein lauter Stress ist....Bis später, hab Dich lieb.....!"
******
In meinem Autismus-Handbuch ist dieses Verhalten als "normal" für Kinder mit Austismus beschrieben.....Du liebe Zeit......


Dienstag, 23. November 2010

Gute Nacht

Ich bin's, die Susanne.
Ich wollte schönere Fotos machen, aber es gelingt mir heute nicht so gut.
Also die Pieps mag die magersüchtige Modelmaus nicht leiden....
Die haben heute schon um Fledi gestritten...
Und nun werde ich die beiden trennen.

Robert hat vorm Schlafengehen alle so auf seine Jeans gelegt. Das geht nicht.
Robert hatte heute mächtig Ärger. Er hat schon tagelang in der Tagesstätte gesagt, dass er keine Hausaufgaben hat....und heute ist es aufgefallen....


Mir hat er sehr leid getan. Alle haben mit ihm geschimpft. Erst die Lehrerin, dann die Betreuerin in der Tagesstätte und am Schluss die Mama auch noch. Da hat er geweint. Und das mag ich gar nicht, weil er ist doch so dass er es gar nicht richtig kapiert, glaub ich. Doch nun schläft er und die Mama hat ein schlechtes Gewissen, weil sie so streng war. Das war sie heute aber echt. Ich glaub weil alle bei ihr angerufen haben und sich über Robert beschwert. Und dann hat der Papa gesagt, was soll denn das? Die Mama ist die Mama und soll nicht schimpfen wegen Sachen von der Schule. Die sollen ihn allein erziehen hat der Papa gesagt. Das kapier ich auch wieder nicht. Aber ich hab in Mathe eine 2, und der Aufsatz wo 11 Seiten lang war ist auch eine 2 geworden. Da bin ich stolz und hoffe, dass nicht mein Lehrer nun auch noch die Mama anruft....
Gute Nacht
Eure Susanne

Schöne Momente im Herbst, Teil 7

Ein Blatt ganz oben an der Spitze des Baumes...
Trotz Wind manchmal sogar Sturm
Trotz Regen und Kälte.....

Jeden Morgen der erste Blick nach draussen. Ist es noch da?
Seltsam dieses Blatt....



Heute Morgen. Das lang Erwartete.....und doch bin ich erschrocken...es fehlt mir, das Besondere Blatt....
nun vom Wind verweht


Stellt Euch folgendes vor:
Dämmerung, Schneeregen....dieses "Etwas" liegt neben dem Auto....
Susanne steigt aus, und ... ein SCHREI!
Springt ins Auto zurück, haut die Tür zu......
Die Mutter geht um das Auto, sieht dieses "Etwas" da liegen.....und weiss eigentlich sofort um was es sich handelt....
Das sonst so mutige, freche Mädel Susanne ist komplett hysterisch. "Ich steig NIE mehr aus.... das ist eine Riesenspinne.....Hol den PAPA!!!!"
Der Vater hier ist nicht für Spinnen zuständig. Er springt nicht gerade davon, aber er ist glücklich im sicheren Abstand die Mutter beim Einfangen und nach draussen Bringen von Spinnen zu beobachten. Er wundert sich schon Jahre über seine Frau, die den Spinnen Namen gibt. So wie "Thekla" (lebt schon lang in der Waschküche) oder "Egon"....sitzt auf der Terrasse ganz oben im Eck.....
.....Oh, ich weich vom Thema ab....
Also, ich nehm die "Spinne" vorsichtig in die Hand. Trage "Sie" zur Terrasse und mache dieses Foto......um es dann der noch immer im Auto sitzenden Susanne zu zeigen......

WAS ist DAS?
???????? Wer weiss es ????????


JA, eine Walnußhülle......




Sieht sie nicht cool aus?....sagt Robert, der Mutige!


Montag, 22. November 2010

Jeder Tag geht mal zu Ende...

Ganz erfreulich war heute, dass uns PIEPS geholfen hat...beim Haareschneiden. Robert wollte mutig sein....PIEPS sass unter dem Umhang....und in kürzester Zeit war Robert fertig.....
Was machen wir nur, wenn die kleine Mäusedame wieder heimfährt?


Robert ist nicht mit dem Ergebnis zufrieden. Weil er möchte ja lange Wallehaare haben, die dann in der Badewanne hin und her "schweben".
Wenn er das sagt, muss mindestens einer laut lachen....


"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" Der Schock über diesen Unfall hier hat ab Mittag den ganzen Tag geprägt.
Da wo dieser Lastwagen liegt, ist normalerweise die einzigste Fußgängerampel über die Durchfahrtstrasse unserer Gemeinde.....
Kurze Zeit später wären hier viele kleine Schulkinder gestanden.
In der Abendausgabe der Zeitung stand: "Die Gemeinde ist nur knapp einer Katastrophe entgangen."
Der LKW-Fahrer liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Es hat nur ihn allein getroffen....
Alle Schutzengel der Gegend müssen heute über dieser Stelle geschwebt sein.
Nicht nur die Kinder sind aufgeregt.


Es brennt auch bei uns ein Kerzerl als Danke schön.


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Tagespflege.
Ich mach einfach etwas falsch...scheinbar. Ich habe heute drei Mails von Tagesmüttern bekommen. Keine nimmt ein Kind unter 5 Euro + Windeln, Pflegetücher und Essensgeld....
Ich kann das nicht! Wenn dann ein junge Mama hiersitzt und mir erzählt, dass sie kein Geld hat......
wenn dann ein Vater erst vor kurzem in unserem Land eine neue Heimat gefunden hat....und auch nicht weiss, wie er es finanziell schaffen soll....
Ja, dann arbeite ich wieder für den Jugendamtsatz....und der ist hier so niedrig. Doch ab sofort wird das nicht mehr so sein.....
bitte, liebes Schutzengerl, schick mir nun aber keine junge Mama mit Tränen in den Augen.....
Die Pflegeverträge sind hier vom Jugendamt. Kündigungszeit 4 Wochen. Doch am meisten ärgert mich, wenn ich das bespreche, die Kinder in eine nette Gruppe zusammenführe....noch betone, dass es ein Kindergartenjahr sein soll....eben wegen der Kinder....Es bleiben nun zwei....ich kann ja nun auch nicht einfach aufhören, mag ich auch nicht....also mach ich weiter. Wo sollen denn die beiden Süssen hin?
Habe heute Abend dann endgültig gemerkt, wie scheinbar naiv ich bin.....
Das Kind, welches nun "billiger" untergebracht wird, wurde mit einem neuen Auto vom Papa abgeholt......(Ja, der hat's aber schnell "finanziell geschafft.)
Doch weg mit diesen Gedanken...hilft ja nix.
Hier sind ab Januar wieder zwei Tagespflegeplätze frei.....
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Und nun geh ich mit Robert und PIEPS ins Bett. Die beiden stehen schon wieder da. Robert ist so lustig. Er kann nicht schlafen, weil es jetzt auf dem Kopf so kalt ist.....hat PIEPS auch gesagt.....






Ist das nicht süß?

Ich lass Robert lieber ruhig schlafen, doch das musste ich fotographieren. Wir sind hier überrrascht, wie er die kl. PIEPS als "Gast" annimmt. Er liest in ihrem Blog schon lange mit. Er hat gestern mit ihr über die Erlebnisse bei der WM geredet. So, als ob es seine Welt ist......
Für ihn sind die Geschichten "echt" und doch weiss er um die Wirklichkeit.


Für mich kein guter Tag heute. Als Tagesmama.
Ein Kind geht mitten im Dezember.....die Eltern haben einen Pflegevertrag für ein Jahr mit mir abgeschlossen. Das sind viele Besprechungen, ich möchte ja auch meine Kindergruppe so zusammenstellen, dass es gut passt. Ja, und ich hab das Jahr geplant.....doch diese Eltern haben nicht das eigene Kind im Sinn...und dann natürlich die anderen Kinder schon überhaupt nicht. Und ich hab im September zwei kleinen Mädchen abgesagt, weil ich mich nicht übernehmen will....und nun kommts ganz dick, heute Morgen!
"Das Kind xyx kommt in zwei Wochen nicht mehr.....wir zahlen dann auch nicht mehr, weil wir haben nun was billigeres gefunden....!" Der Vater dreht sich um und geht......
So, jetzt sitzte ich da und frag mich, an wem es liegt.... Zwei Kinder gehen wieder. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Kleinen von der letzten Gruppe alle drei über drei Jahre bei mir waren....liegt es dann an mir?
Und es bleiben zwei Kinder, die ab Januar wieder eine neue Situation vorfinden werden. Für was bespreche, erkläre und plane ich eigentlich....
Mein Nettostundenlohn ist 1,97 €. Pro Kind natürlich.....und dafür koch ich aber auch noch jeden Tag frisch, kauf die Windeln und Feuchttücher....
'''''''''''''''
Wisst Ihr was Michael grad sagte? Ich musste ihn heute einfach anrufen, und ihm auf der Baustelle vom Arbeiten abhalten...wohin mit meinem Kummer?
"Du, eigentlich kannst DU dir die Tagespflege nicht mehr leisten. Denn mit nur noch zwei Kindern sind ja Deine Kosten (Abgaben, Krankenkasse etc.) nicht mehr zu finanzieren."
Er hat mich im Ernst gefragt, ob ich nicht sein Bodenlegerhelfer werden will....er sucht nämlich schon lang, und findet niemanden.....(Hej, er zahlt gut!)



......30 Minuten später...es ist echt nicht unser Tag. Als ich vorhin schrieb gingen plötzlich alle Sirenen, im Dorf, in den Nachbardörfern....
Mitten im Ort ein grosser Unfall, auf dem Schulweg von den Kinder, also auch Susanne......
als dann auch noch die Rettungshubschrauber über unseren Köpfen flogen bin ich ihr entgegengegangen......viele kleine Kinder sind ganz durcheinander. Ein riesiger Lastwagen und viele Rettungswagen Feuerwehr, Polizei.....
Susanne ist ganz durcheinander......
also Schluss für jetzt, hier......

Sonntag, 21. November 2010

Ein Sonntag mit PIEPS

Wir waren einfach nur zu Hause...
Robert ist ganz komisch und wollte nirgends hinfahren. Und dann sind wir halt alle daheim geblieben.
Doch es war sehr schön. Robert hat heute einfach mal gespielt. Das macht er so selten.
Und hier seht ihr Robert's Löwenmähne....
morgen kommt unsere M. und dann wird geschnippelt...
Aber PIEPS fühlt sich wohl in der Robert-Kopf-Wolle.

Ein Susanne-Zimmer ist sehr interessant für Mäuse-Mädchen...was es da alles gibt.
Und niemand darf meinen Kronleuchter anfassen....nur PIEPS darf sogar drinsitzen!


Die Maske und das Bild hat Lisa für Susanne gemacht. Das ist schon gaaanz alt.


Hach, sind Mäusemädchen mutig! Aber nur ganz schnell (unten links) und dann wieder weg.....



Morgen geht der Urlaub weiter. Da kommen die Tageskinder. Ich bin schon gespannt, ob Pieps mit denen spielt, oder lieber doch mit in die Schule geht....
Schlaft gut
wünscht Euch Susanne



Samstag, 20. November 2010

Wir haben Besuch.....PIEPS ist da!

Das war eine weite Reise....und dann die heutigen "Zusteller"....einfach im Garten gelassen, wurde die kleine Mäusedame...
Wo doch PIEPS
noch nie hier war, und die Klingel ist so weit oben, und was hier für Tiere wohnen.....
Also, das ist schon am ersten Tag ein Lieblingsplatz geworden. Da kann man viel sehen und bekommt alles mit! Und.....der Computer steht auch da!

Robert war so überrascht, dass er erstmal sprachlos war. Und das kommt wirklich selten vor.
Doch dann hat er gleich viele Bussis verteilt....bayrische Bussarl!


Ja, und weil wir den kleinen Gast eingeladen haben, musst sofort ein neuer Teller her. PIEPS scheint sich gefreut zu haben......

Ich glaub, sie denkt wir Bayern essen aber mit komischen Besteck. Doch dann wollte sie das auch ausprobieren...
Hm, Fondue......aber sie lernt schnell und es hat ihr geschmeckt.
Nur bei den Oliven dachte sie, dass es bayrische Fussbälle sind.....hi, hi!



Hier geniessen wir die Ruhe.....wenn Robert endlich schläft. PIEPS hab ich mir wieder geholt. Denn bei Robert weiss man ja nie....nicht dass die arme Pieps zerdrückt wird, oder am Ohr abgelutscht....oder diese Fledermaus in Roberts Bett....
Wir zwei Mädchen schaun nun noch eine DVD an, einen Mädchenfilm!




Oh, der Film war noch nichts für PIEPS. Sie sitzt vor dem Aquarium und schaut den Fischen zu. Vielleicht kommt ihr das viele Wasser bekannt vor....denn sie kennt ja das Meer da oben, ganz weit oben in Deutschland




Wir gehen jetzt alle schlafen. PIEPS ist müde von der langen Reise. Sie schläft bei mir....im Mädchenzimmer.
Und morgen werden wir am Abend vom Tag berichten. Wir haben sehr viel vor. Hier in Bayern sind morgen überall Kathreinmärkte. Und da werden wir bummeln gehen....und Brezen essen....und ... Nein, das verraten wir noch nicht!
Schlaft gut
bis morgen
Susanne und PIEPS
und Mama, die uns hier ein bißchen geholfen hat